Sonntag, 8. Januar 2017

Mariella Heyd - Als der Tod die Liebe fand

Mila genießt ihr Leben, bis sie von ihrer Krebsdiagnose überrumpelt wird. Innerhalb weniger Sekunden steht alles auf dem Kopf. Alles, was zuvor ihrem Alltag Farbe verliehen hat, verliert plötzlich an Intensität. Mila merkt schnell: Der Krebs ist ein Egoist, der alles an sich reißt. Im Krankenhaus trifft sie auf Mikael, der ihr über die Widrigkeiten der Chemotherapie und die Eintönigkeit des Krankenhausaufenthaltes hinweghilft. Allerdings steckt in Mikael mehr, als Mila ahnt. Er ist kein Mensch. Er ist gekommen, um Mila mit sich zu nehmen.

Ein wunderschönes Cover zu einem wunderschönen Buch. Es war total spannend zu lesen, wie Mila mit ihrer Krebserkrankung umgegangen ist. Am Ende flossen sogar die Tränen. Ich konnte mich gut in Mila herein versetzen und ihre Entscheidungen verstehen. Ein wundervolles Buch was ich sehr empfehlen kann. Es ist flüssig geschrieben und ich konnte es kaum aus der Hand legen.

Ich danke Mariella Heyd für die zur Verfügung Stellung des eBooks zu Rezi Zwecken.

5 von 5 Sternen

Zu kaufen gibt es dieses eBook bei Als der Tod die Liebe fand https://www.amazon.de/dp/B01MS4YL6H/ref=cm_sw_r_cp_apa_7hOCybV2NRG4Q