Samstag, 18. März 2017

Christiane Bößel - Losing me: Verliebt in meinen Stiefbruder

Rezension von J zu "Losing me: Verliebt in meinen Stiefbruder" von Christiane Bößel - Autorin

Er ist heiß, er ist mysteriös und er hat ein dunkles Geheimnis …

Die 18-jährige Julia ist ein absolutes Sunny Girl und eine der beliebtesten Schülerinnen an ihrer Highschool in Kalifornien. Außerdem ist sie mit Brandon zusammen, dem Star des Football-Teams. Die beiden kann so schnell nichts auseinanderbringen. Auch nicht die drei Monate im Sommer, in denen Julia ihren Vater in Deutschland besucht. Oder doch? Was Julia nicht weiß: Ihr Vater hat eine neue Freundin, die ihren Pflegesohn Chris mit in die Beziehung bringt. Und damit auch in die Wohnung, in der Julia die nächsten Wochen leben wird. Chris ist ein echter Bad Boy ohne Manieren. Trotzdem fühlt sich Julia vom ersten Augenblick an wie magisch zu dem arroganten Draufgänger hingezogen …

Die Story ist ganz nett, kommt leider keine Spannung auf. Ich habe mich zwischendurch richtig durch die Geschichte durchquälen müssen. Das Buch hat mich leider nicht überzeugt, es zieht sich. Immer die gleichen Gewissensbisse von Julia. Julia ist eine symphatische Protagonistin und man bekommt so gut wie alles mit, worüber sie nachdenkt und sich Sorgen macht. Trotzdem war die Story eher irgendwie langweilig für mich.

Danke an Forever by Ullstein und NetGalley Deutschland für die zur Verfügung Stellung des Rezensionsexplares.

3 von 5 Sternen

Zu kaufen gibt es das eBook/Buch bei
http://forever.ullstein.de/ebook/losing-me/

https://www.amazon.de/Losing-me-Verliebt-meinen-Stiefbruder-ebook/dp/B06XC66C81/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8