Sonntag, 30. April 2017

Noah Alexander - Cold Reset

5 von 5 🌟 actiongeladener Thriller um das Fortbestehen der Menschheit

Er hat vergessen, wer er ist. Er weiß nicht, wie er in das Auto kam, das mit ihm im Fluss versinkt. Mit knapper Not befreit er sich aus dem Wagen und rettet sich ans Ufer. Da vibriert das Handy in seiner Tasche. Eine SMS. Drei Worte: "Lauf, Ben, lauf!"
Plötzlich Rufe, SchĂŒsse, Kugeln schlagen neben ihm ein. Ben rennt los, flieht vor seinen Verfolgern.
Wer will ihn töten? Warum?
Bens Flucht fĂŒhrt ihn quer durch Europa. Doch seine Verfolger sind ihm stets einen Schritt voraus.
Ihm ist bald klar: Er muss sich erinnern, um zu ĂŒberleben.
Was er nicht weiß: Das Schicksal der Menschheit liegt in seinen HĂ€nden.

Wie das o.s. Intro schon vermuten lÀsst Action pur. Man ist sofort in der Geschichte, und an manchen Stellen wird die Atmung sogar beschleunigt. Im ersten Moment dachte ich oft erzÀhlte Geschichte a la Bourne IdentitÀt. GedÀchtnisverlust und dann gejagt, aber hier wurde ein gutes Konzept neu erzÀhlt.
Es ist auch plastisch dargestellt, man kann die Action spĂŒren und fiebert sofort mit. Ich habe das erste mal eine Pinkelpause eingelegt und da hatte ich schon 150 Seiten am StĂŒck gelesen, hatte GĂ€nsehaut, beschleungte Atmung und meine Fantasie sah den daraus resultierenden Film schon vor sich. Und den Film wĂŒrde ich mir eindeutig im Kino ansehen. Rasant, spannungsgeladen, charismatischer Hauptcharakter (-Ben) alles da.
Einzig kleinere inhaltliche Fehler sind da und der Zufall kommt sehr hÀufig zum Einsatz, aber das hat meine Lesegeschwindigkeit gar nicht gebremst.
Der Verlauf der Geschichte geht schnell voran, und um das Finale auf die Spitze zu treiben landet man erst einmal wieder am Anfang der Story um in dem fulminanten und explosiven Ende zu gipfeln.
Danach musste ich tief durchatmen.

Im Großen und Ganzen geht es wie so oft um Macht und die damit einhergehenden Vorteile und um das schnöde Geld. Es ist genĂŒgend Platz fĂŒr die Fantasie, mit was wĂ€re wenn Szenarien, da die Grundlage gut durch den Schreibstil gegeben ist. Wie angedeutet liegt das Schicksal der Menschheit in Bens HĂ€nden, wie und warum mĂŒsst ihr selbst lesen.
Und selbst fĂŒr zartbeseitete ist ein bissel Liebe dabei❤.

Ein Top-Action-Thriller, der mich echt abgeholt hat. Am beeindrucksendenfand ich die Tatsache, das Noah Alexander, ein Pseudonym fĂŒr sage und schreibe 5!, mir bis dato vollkommenden, unbekannten Autoren zusammen setzte, und zwar
Martin Conrath, Sabine Klewe, Ralf Pingel, Anette Strohmeyer und Markus Stromiedel. Einer davon sogar zufÀlligerweise Drehbuchschreiber ist. Was so einiges erklÀrt.

Zu kaufen gibt es das Buch hier:
https://www.amazon.de/gp/aw/d/B01N6HESSC/ref=cm_cr_srp_mb_bdcrb_top?ie=UTF8

Ich möchte mich bei beThrilled und bei NetGalley Deutschland fĂŒr die zur VerfĂŒgung Stellung des Ebooks bedanken.