Sonntag, 16. April 2017

Patrick Hertweck - Maggie und die Stadt der Diebe

5 von 5 ­čîč  Ich lese normalerweise blutige Storys, aber dieses Buch hat mein Innerstes berührt und eine Saite zum Klingen gebracht.

New York, 1870. Kalt und d├╝ster ist es in den Slums von Manhattan. Ziellos irrt Maggie durch schmutzige Gassen voller Bettler. Sie ist heilfroh, als sie bei einer Bande junger Diebe Unterschlupf findet. Schon bald f├╝hlt sie sich dort wie zu Hause. Bis eine gemeinsame Diebestour sie zu einem Kirchturm f├╝hrt, der schlimmste Erinnerungen in ihr wachruft. Maggie muss sich endlich ihrer Vergangenheit stellen. Doch Licht ins Dunkel kann nur einer bringen: der sagenumwobene Herrscher ├╝ber die New Yorker Unterwelt. Atmosph├Ąrisch und fesselnd - ein brillant geschriebenes Erstlingswerk in der Tradition von Rowling und Funke.

Muss man kaufen. Wundersch├Âne Geschichte. Guter Schreibstil tolles Cover reizende Zeichnungen. Liebevolle Charaktere. Ich will mehr davon haben Fazit: GENIAL
Die Protagonistin Maggie wird kurz vorgestellt und beschrieben, und im n├Ąchsten Augenblick ist man mitten in den Strassen von New York und versucht gemeinsam mit ihr den finsteren Gesellen zu entkommen. Die Dynamik, die auf den ersten Seiten entsteht, bleibt w├Ąhrend der gesamten Lesezeit erhalten und sorgt daf├╝r, dass man nicht mehr aufh├Âren kann. Nach der Flucht will man nat├╝rlich wissen, wie es mit Maggie weitergeht, dann will man wissen, wo sie herkommt und schlie├člich m├Âchte man gemeinsam mit ihr dunkle Machenschaften aufdecken

Zu kaufen gibt es das Buch hier:

https://www.amazon.de/gp/aw/d/3522184033/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1492339296&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=maggie+und+die+stadt+der+diebe&dpPl=1&dpID=61xSXCN6JKL&ref=plSrch