Montag, 10. April 2017

Ulrike Allert - Dein Herz meine Seele

4,5 von 5 ­čîč r├╝hrende Liebesgeschichte, die das Herz ber├╝hrt.

Muss zu Anfang klarstellen, das ich die B├╝cher von Ulrike Allert durch ein Wanderbuch Gruppe kennengelernt und liebe ihren warmen Schreibstil, der sich nach ein paar Seite wie eine Decke an kalten Tagen um einen legt. Deswegen musste ich einfach ihren Roman, der ihr sehr am Herzen liegt lesen. Die 0,5 Punkte musste ich abziehen, weil es einfach nicht mein Genre ist, da musste ich mir treu bleiben, auch wenn mich das Buch mehr als einmal zu Tr├Ąnen r├╝hrte.

Zum Inhalt
Wer sagt, dass Liebe verg├Ąnglich ist, der l├╝gt. Wer sagt, dass Liebe unendlich ist, der liebt.

Annie hatte schon oft von der gro├čen Liebe geh├Ârt, von der Magie und dem Zauber des ersten Augenblicks, in dem man ihr begegnet. Geglaubt hatte sie jedoch nie daran. Erst recht nicht, als sie von ihrer Krankheit erfahren hat. Wer w├╝rde schon jemanden lieben, bei dem jeder Tag der letzte sein k├Ânnte. Doch dann trifft sie im Wartezimmer auf Chris, der pl├Âtzlich alles in Frage stellt, was sie ├╝ber die Liebe zu wissen glaubte.

Ein Roman ├╝ber die erste gro├če Liebe und ihre Unendlichkeit.

Annie Parker ist 9, als sie pl├Âtzlich beim Sport zusammenbricht und keine Luft mehr bekommt. Diagnose im Krankenhaus : herzkrank. Sie muss jederzeit damit rechnen, das dass Herz aufh├Ârt zu schlagen. Man muss sich das vor Augen halten keine Jugend, keine Freunde, kein Alkohol, sie muss auf alles achten auch auf ihre Ern├Ąhrung, und dann ist da noch der Gedanke, das jemand anderes sterben muss damit sie leben kann. Es ist schwer sich da hinein zu versetzen, aber gut beschrieben sind ihre Selbstzweifel, das sie niemand zumuten m├Âchte sich mit einer Herzkranken zusammen zu sein. Dabei ist sie trotz allem ein lebensfroher Mensch. Das merkt man, wenn sie im Krankenhaus mit dem Personal scherzt. Und dann wird sie von IHM gesehen. Er sieht sie nur im vorbei gehen und beschlie├čt sie kennenzulernen. Er ist ein fussballspielender Student, der Medizin studiert mit Schwerpunkt Herzchirugie deswegen ist er im gleichen Krankenhaus wie Annie. Sein Name ist Chris Bentley.
Dieser ist auch vorbelastet, seine Mutter starb, weil sie kein Herz bekam, der Vater ist daran zerbrochen und versteht nicht die Berufswahl von seinem Sohn.
Dementsprechend ist das Verh├Ąltnis zwischen den beiden zerr├╝ttet.
Er wartet auf Annie und sie sp├╝rt auch etwas, es kribbelt sie kann diese gar nicht einordnen, aber sie ist nicht die Einzige der es so geht Chris ist auch hin und weg. Sie gehen in einem Caf├ę um die Ecke und unterhalten sich. Das hatte Annie noch nie, es war so normal mit ihm. Endlich denkt sie nicht immer nur daran was nicht geht. Beide k├Ânnen es kaum erwarten sich wieder zu sehen. Sie zeichnet ihn, er fotografiert sie.... wunderbar und dann ist es soweit der erste Kuss ❤
Dieses Buch hat mich sehr emotional ber├╝hrt, denn ich musste auch mit einem pl├Âtzlichen Hirnschlag leben, und zwar zwischendurch immer wieder sehrlich betroffen. Ob es beide schaffen werden einen Weg zu finden ? Gibt es ein Happy End ? Dann lest es jetzt selbst. Denn