Mittwoch, 7. Juni 2017

AI: Anie Salvatore

#Autoreninterview mit Anie Salvatore

Name: Anie Salvatore
Wohnort: Niederbayern
Lieblingsbuch: Twilight
Lieblingsfilm: Groupies bleiben nicht zum Frühstück
Lieblingsessen: alles vom Grill
Lieblingsfarbe: Türkis
Lieblingsgeruch: Pferd
Lieblingsurlaubsort: hab ich keinen.
Hobbys: Reiten, Schreiben, Lesen


Woher bekommst Du die Ideen für deine Romane und Geschichten?
Meistens im Alltag. Ich schnappe irgendwas auf oder ich sehe einen Film, der mich zu einer bestimmten Szene inspiriert. Die Grundidee hab ich meistens im Kopf und während des Schreibens wächst die Geschichte mit.

Wie lange brauchst Du für ein Buch? Vom ersten Wort bis zum Erscheinen?
Das kommt darauf an, wie viel Zeit ich habe. Von 3-6 Monaten hab ich schon alles gehabt.

In welchen Genre finden wir Dich?
Liebesromane / erotische Liebesromane

Wann kommt Dein nächstes Buch heraus? Und wie wird der Titel lauten?
Teil zwei von Behind the Flames wird voraussichtlich im Juli erscheinen. Kommt darauf an, wie schnell wir mit dem Lektorat vorankommen 
Der Titel steht noch nicht fest. Behind the Flames ist meine neue Reihe über 5 Feuerwehrmänner und ist der Überbegriff für die komplette Reihe.

Welche Bücher liegen schon von Dir vor? Die man Wo? Kaufen kann?
Man kann meine Bücher nur bei Amazon kaufen, es gibt sie als ebook und Taschenbuch.
To Die For - Unwiderstehlich
Burning Hearts - Brennende Herzen
Forever Yours - Für immer Dein
Die Eine für Will
Goldene Funken
Ein unwiderstehlicher Ehemann
Gnadenlose Verführung 1 – ein verruchter Auftrag
Gnadenlose Verführung 2 – Spiel ohne Regeln
Feuer oder Liebe (Behind the Flames 1)
Pures Glück im Sonnenaufgang

Wie gemütlich ist dein Schreibtisch eingerichtet?
Gar nicht  Ich schreibe meistens im Wohnzimmer oder auf der Terrasse und trage den Laptop mit mir herum.

Kann man signierte Bücher von Dir käuflich erwerben? Und wenn ja, wo?
Ja, klar. Bitte einfach über Facebook melden oder eine email an aniesalvatore@gmail.com senden, dann bekommt ihr von mir ein signiertes Taschenbuch.

Wolltest du als Kind schon Autor/in werden oder was war damals deine Berufswahl?
Nein, daran hatte ich nie gedacht. Ich habe zwar oft versucht, eine Geschichte zu schreiben, aber ich habe nie mehr als ein paar Seiten geschafft. Ich wusste nie so wirklich, was ich machen will, eher, was ich nicht will. Letztlich bin ich dann im Einzelhandel gelandet und habe Musikinstrumente verkauft. Das hat Spaß gemacht. Mit dem Schreiben habe ich irgendwann angefangen, ich sah und sehe es immer noch als Hobby.

Wenn du die Möglichkeit hättest eins deiner Bücher zu verfilmen welche Schauspieler kämen da für in frage und wieso? Welches Buch möchtest du gerne von Dir im Kino sehen?
Mein Erstes! To Die for – Unwiderstehlich ist meine Lieblingsgeschichte. Ich hatte sie seit Jahren im Kopf, in den verschiedensten Variationen. Sie aufzuschreiben war einfach nur schön. Für Lukas stelle ich mir Ian Somerhalder vor , für Hanna habe ich keine konkrete Vorstellung.

Wann und wie kommst du auf neue Buch Ideen? Gibt es da ein bestimmte Vorgehensweise/ Rituale fliegen die Dir so zu?
Das passiert einfach im Alltag. Ich habe ein kleines Notizbuch, in dem ich Sätze oder Szenen aufschreibe, die mir besonders gut gefallen, um sie nicht zu vergessen. Die Notizen sind beim Entstehen der Geschichten oft hilfreich. Meistens kommen die Ideen aber direkt beim Schreiben und eine Szene ergibt die nächste.

Würdest du dich selbst in deinen männlichen/ weiblichen Protagonisten verlieben oder spricht dich dieser Typ Mann/Frau nicht an?
Na klar, sonst könnte ich nie so über den Kerl schreiben 

Liest du selbst dein Genre oder lieber andere Bücher?
Mein Genre

Was war das letzte Buch welches Du selbst gelesen hast?
You can’t escape Love von Philippa L. Andersson

Hast Du eine/n Lieblingsautor/In? Wenn ja welche/R?
Nein, nicht wirklich.

Wenn du auf eine einsamen Insel auswandern müsstest welche 3 Dinge würdest du mit nehmen? Es gibt kein Strom!!!! Aber eine Monatliche Lieferung!!!
Eine megawarme Kuscheldecke, weil mir immer schnell kalt ist
Meine Gitarre
Ein Messer

Welche Ratschläge kannst du „jungen“ Autoren mit auf den Weg geben?
Schreibt aus den richtigen Gründen: es soll euch Spaß machen. Es sollte nicht um Geld oder Erfolg gehen, denn ob dieser je eintrifft, kann man überhaupt nicht voraussagen. Bestimmt gibt es viele Geschichten, die sich zum Bestseller eignen würden und trotzdem in den Tiefen des Internets schlummern. Wenn ihr veröffentlicht, dann mit einem Text, der euch zu 100 % zufriedenstellt. Ganz wichtig, es sollten nur wenig Schreibfehler enthalten sein. Das ist etwas, das mich ganz stark abschreckt und es ist einfach nur peinlich, dafür Geld zu verlangen. Man muss kein kostspieliges Lektorat haben, aber mehrere Testleser, die zumindest die Fehler finden. Auch ein Cover sollte man nicht selbst machen, denn man sieht auf den ersten Blick, ob ein Profi am Werk war oder nicht. Und das hält auch viele vom Klicken ab. Und dann muss man einfach abwarten, obs läuft, oder nicht. 

Vielen Dank für das tolle Interview! Dieses könnt ihr auch auf unserem Blog lesen

http://ourfavorbooks.blogspot.de/