Donnerstag, 1. Juni 2017

AI: Kira Minttu

#Autoreninterview mit Kira Minttu

Name: Kira Minttu
Wohnort: München
Lieblingsbuch: Die Scheibenwelt-Reihe von Terry Pratchett
Lieblingsfilm: LOTR
Lieblingsessen: Asiatisch
Lieblingsfarbe: Rot
Lieblingsgeruch: Zucker & Zimt
Lieblingsurlaubsort: Schottland
Hobbys: Lesen, Musik, Filme


Woher bekommst Du die Ideen für deine Romane und Geschichten?
Aus meiner Umwelt, aus meinen Erfahrungen, aus Zeitungsberichten, Filmen, Märchen, aus Lebensgeschichten anderer Menschen, aus allem, was meine Sinne aufnehmen, drehen, wenden und weiterspinnen können.

Wie lange brauchst Du für ein Buch? Vom ersten Wort bis zum Erscheinen?
Ungefähr ein Drittel der Zeit macht das Schreiben aus, die beiden anderen Drittel gehen deutlich fürs Überarbeiten drauf. So Pi mal Daumen. Um es an »Keep on Dreaming« zu verdeutlichen: von Juli bis September habe ich die Geschichte geschrieben, immer wieder überarbeitet habe ich es jedoch dann etwa ein Dreivierteljahr lang.

In welchen Genres finden wir Dich?
Aktuell fast ausschließlich im Jugendbuch und im New Adult Genre. Andere Manuskripte, an denen ich arbeite, gehen jedoch auch in Richtung Fantasy und Erwachsenenliteratur.

Wann kommt Dein nächstes Buch heraus? Und wie wird der Titel lauten?
Beides steht noch nicht hundertprozentig fest. Angedacht ist der dritte Band der Stay-Tuned-Reihe Ende Herbst. Es sind aber auch zwei andere Manuskripte soweit fertig bzw. fast fertig, eventuell mache ich zwischendurch auch einmal einen Ausflug aus dem Stay-Tuned-Universum hinaus.

Welche Bücher liegen schon von Dir vor? Die man Wo? Kaufen kann?
„Keep on Dreaming“, Band Eins der Stay-Tuned-Reihe und „Me, without Words“, der Nachfolgeband. Beide Bücher sind bei Ink Rebels und als Imprint bei Amrûn erschienen und überall im Buchhandel erhältlich.

Wie gemütlich ist dein Schreibtisch eingerichtet?
Ich besitze keinen Schreibtisch, Virginia Woolf wäre gelinde entsetzt. Allerdings bin ich mit meinem Laptop recht flexibel und kann eigentlich überall schreiben, so lange nur die notwendige Ruhe um mich herum herrscht.

Kann man signierte Bücher von Dir käuflich erwerben? Und wenn ja, wo?
Ja, das funktioniert. Direkt über den Amrûn Verlag ist das möglich - und mich selbst kann man natürlich auch ansprechen. :)

Wolltest du als Kind schon Autor/in werden oder was war damals deine Berufswahl?
Ich wollte ursprünglich einmal Journalistin werden, später dann Kamerafrau. Studiert habe ich letztlich Pädagogik, das Schreiben jedoch phasenweise mehr oder minder intensiv nebenbei weiter aufrechterhalten.

Wenn du die Möglichkeit hättest eins deiner Bücher zu verfilmen welche Schauspieler kämen da für infrage und wieso? Welches Buch möchtest du gerne von Dir im Kino sehen?
Alle. :D
Aber welche Schauspieler? Hm … beim Schreiben läuft ja ohnehin der berühmte Film im Kopf ab, aber die Figuren, die ich darin sehe, existieren auch nur dort, in meinem Kopf. An die meisten käme daher jeder Schauspieler, den ich kenne, gar nicht wirklich heran. Schwierig. Sollten die Bücher also jemals verfilmt werden, werde ich wohl auf jeden Fall daran herummäkeln, dass ich mir die Figuren GANZ anders vorgestellt habe. :D
(Also, bis auf James. Zu James gibt es eine reale Vorlage, aber ich verrate nicht, wer das ist. :p )

Wann und wie kommst du auf neue Buch Ideen? Gibt es da eine bestimmte Vorgehensweise/ Rituale fliegen die Dir so zu?
Ich glaube - sie fliegen mir tatsächlich einfach zu. Ich unterhalte einen eigenen Plotbunny-Stall. :D

Würdest du dich selbst in deinen männlichen/ weiblichen Protagonisten verlieben oder spricht dich dieser Typ Mann/Frau nicht an?
Abgesehen davon, dass ich alle meine Figuren sehr liebe - ja, ich würde mich vermutlich sehr schnell in jemanden wie James aus „Keep on Dreaming“ oder Marc aus „Me, without Words“ verlieben können.

Liest du selbst dein Genre oder lieber andere Bücher?
Sowohl als auch. Ich lese sehr gerne im Jugendbuch und New Adult Bereich, bin darüber hinaus jedoch offen für fast alles andere.

Was war das letzte Buch welches Du selbst gelesen hast?
Von Andreas Steinhöfel: „Die Mitte der Welt“. Eine Empfehlung meiner Inky-Kollegin Franziska Fischer. Gute Empfehlung. Und aktuell lese ich „Two Boys Kissing“, auch eine Empfehlung von Katharina Kullmann. :)

Hast Du eine/n Lieblingsautor/In? Wenn ja welche/R?
Terry Pratchett. Dann lange nix. Danach Jo Nesbø, Wally Lamb, Lily Brett, John Irving und Matt Ruff, von denen ich nahezu blind alles lese.

Wenn du auf eine einsame Insel auswandern müsstest welche 3 Dinge würdest du mit nehmen? Es gibt kein Strom!!!! Aber eine Monatliche Lieferung!!!
Ich wäre absolut kein Typ für eine einsame Insel. Dann schon lieber eine einsame Hütte mitten in den Highlands. Dorthin mitnehmen würde ich einen Generator, meinen Rechner und jede Menge Bücher.

Welche Ratschläge kannst du „jungen“ Autoren mit auf den Weg geben?
Vernetzt euch! Zur Motivation, zum Austausch, zur gegenseitigen Unterstützung.
Und - fangt einfach an! Setzt euch hin. Schreibt. Einen perfekten Moment dafür gibt es ohnehin nicht. ;)

Vielen Dank für das tolle Interview!