Mittwoch, 2. August 2017

Ann-Katrin Karschnik & Felix A. Münter - Trümmerwelten

Rezension zu Trümmerwelten
von Ann-Katrin Karschnik und Felix A. Münter
(abgebrochen) von Carmen

Inhalt:
Noemi lässt Probleme verschwinden. Charlie ist Geheimnisträger. Beide verfolgen dasselbe Ziel, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen und ohne voneinander zu wissen, denn sie beide wollen die verschollene Insel Anker im Wolkenmeer finden. Eine sagenumwobene Insel der Weisen, auf der alle Geheimnisse der früheren Herrscher zu finden sein sollen. Ihr einziger Hinweis lautet: Alice Sparrow. Wer ist diese Frau und was hat sie mit der verschollenen Insel zu tun?

Meine Meinung:
Ich kam von Anfang leider nicht in das Buch rein, es hat einfach nicht meinen Geschmack getroffen. Es fing sehr Düster an und erinnerte zuerst etwas an Seeleute. Die Welt war gar nicht richtig beschrieben, das hat mich etwas verwirrt. Die Protagonisten waren ganz nett aber sie haben einen nicht mitgenommen. Es War immer das selbe. Eine positive Sache war, das aus zwei Sichten geschrieben worden ist. Ich habe versucht es zu beenden aber ich kam einfach nicht weiter und hab es nur vor mir hergeschoben. Daher bei Seite 106 abgebrochen.

Ich gebe 2 von 5 Sternen.

Trotzdem vielen Dank an den Papierverzierer Verlag, dass ich es zur Verfügung gestellt bekommen habe.