Freitag, 27. Oktober 2017

Anna George - Was ich getan habe

Rezension von Melanie zu "Was ich getan habe" von Anna George

4 von 5 🌟 ungewöhnlich, der Mörder ist bekannt trotzdem sehr spannend geschildert!

Klappentext

Davids wunderschöne Frau liegt tot in ihrem gemeinsamen Haus. Sie hatten eine obsessive Ehe, er war so hingerissen von ihrer Schönheit, ihrer Freiheit, ihrer StĂ€rke. Eine leidenschaftliche und intensive Liebe – bis zu dieser Nacht, in der Schreckliches geschehen ist ... Wozu kann ein Mensch fĂ€hig sein? Dunkel, aufwĂŒhlend und schockierend – »Was ich getan habe« ist ein packender Thriller ĂŒber das tödliche Risiko, das man eingeht, wenn man liebt.

Meinung

Mhhh, erster Eindruck war naja... Der Mörder ist bekannt, da ist ja die Spannung im Eimer! Ich habe mir aber gedacht 320 Seiten und der Mörder und das Opfer sind bekannt, da muss noch was kommen. Also versuchte ich es mal und die Idee das ein Anwalt seine Frau umbringt und sich die Zeit nimmt alle möglichen Strategien durchgeht, um möglichst strafffrei davon zukommen. Gibt es genĂŒgend Zweifel bei der Jury, um diese wohlwollend abstimmen zu lassen?!

Das ganze beginnt in Melbourne, wo der Anwalt David durch Melbourne irrt nachdem er seine Frau umgebracht hat.

Der Schreibstil ist intelligent aufgebaut, es wird von 3 Perspektiven erzĂ€hlt: der Mörder und sein Opfer, und zusĂ€tzlich von der besten Freundin der Getöteten. Was sich zusammen zu einer extrem spannenden Geschichte entwickelt, und das Bus zum Schluss. Es liest sich sehr flĂŒssig und die Geschichte hat mich gepackt!

Das Ende ist wirklich toll, mir hat die Story richtig gut gefallen, es war mimimalistisch und gleichzeitig sehr kraftvoll!

Absolute Leseempfehlung!

Fakten
320 Seiten
TB 9,99€
Ebook 8,99 €

Erschienen im @Btb

Ich möchte mich bei @Randomhouse fĂŒr die VerfĂŒgung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung!