Samstag, 14. Oktober 2017

Chris Carter - Death Call - Er bringt den Tod: Thriller  ( Ein Hunter - und - Gracia - Thriller,  Band 8)

Rezension von Melanie zu "Death Call: Er bringt den Tod" von Chris Carter

5 von 5 🌟 ich liiiiiiiiiebe Robert Hunter. Wieviel wisst ihr über Euren besten Freund, eure Familie? 

Inhalt
Tanya Kaitlin freut sich auf einen entspannten Abend. Plötzlich klingelt ihr Handy, ein Videoanruf von ihrer besten Freundin. Tanya nimmt den Anruf an und der Alptraum beginnt: Ihre Freundin ist gefesselt und geknebelt. Tanya hat eine Chance, die Freundin zu retten, hört sie von einer tiefen, unheimlichen Stimme. Sie muss nur zwei Fragen richtig beantworten. Sie scheitert - und ihre Freundin wird vor ihren Augen brutal ermordet.
Profiler Robert Hunter und sein Partner Garcia haben einen neuen Fall: ein Serienmörder, der seinen Opfern in den sozialen Medien auflauert. Er studiert ihre Fehler und nutzt sie für sein perfides Spiel. Und das hat gerade erst begonnen ...

Meinung

Oh man, was ein Start zu einem Buch. Was ein perfides Spiel. Einfache Fragen zu Deinem engsten Umfeld gestellt bekommen, kannst du sie beantworten;  ist eventuell alles gut. Falls nicht sieh zu wie jemand bestialisch gequält wird. Sieh weg oder versuche Hilfe zu holen und ich quäle weiter. Was eine Chance hast du da? 
Ich weiss nur, das  ich viele private Daten wieder auswendig kann. Diese Digitalisierung kann gefährlich werden!

Wieviele Tote wird es noch geben? Warum wählt er dieses 'Spiel' um Leute zu quälen und Töten?

Der Protagonist Robert Hunter ist eine wie ich finde sehr attraktiver Ermittler,  was nicht allein von seinem Aussehen her rührt, er liest viel- wie ich😊, ist intelligent und erkennt Zusammenhänge, die andere nicht sofort erkennen. Er ist ruhig kommt alleine mit sich selbst aus, kann aber auch mit den richtigen Menschen gesellig sein.
Sein Partner Carlos Garcia ergänzt ihn. Er hat eine wunderschöne, liebevolle Frau, und versteht Robert ohne große Erklärungen ein perfektes Couple. 

Das Cover ist einfach gehalten die Farben sind rot und gelb und leuchten irgendwie.  Es fühlt sich ziemlich düster an.

Die Geschichten sind IMMER abgeschlossen und jedes für sich lesbar. Man muss nicht alle Teile gelesen haben, aber ich empfehle ALLE!

Was mich an den Büchern von Chris Carter besonders gefällt. Ist die detailverliebtheite  Schreibweise. Und ich frage mich immer, wie krank man sein muss sich solche krassen Todes - und Foltermethoden entdecken kann. Auf eine Verfilmung eines der Bücher wäre ich sehr gespannt.

Für mich immer wieder eine klare Leseempfehlung! 

Fakten
460 Seiten
Ebook  9,99 €
Buch 10,99 €

Erschienen im @Ullstein Verlag 

Ich möchte mich bei @Ullstein Verlag und bei @NetGalley Deutschland für die zur Verfügung Stellung des Ebooks bedanken.