Freitag, 24. November 2017

Cea Oskolm - Die Gaben der Quelle, Teil 2: Erweckt

Rezension von Melanie zu "Die Gabe der Quelle 2: Erweckt" von Cea Oskolm

5 von 5 ūüĆü sehr gelungene Fortsetzung. 

Inhalt 
Auch ein Jahr nach der Inkognitoreise seiner K√∂nigin r√§tselt Salis, welche Geheimnisse die Bunsa, Beh√∂rde zur Sicherstellung unerlaubter Schriften und Artefakte, vor der √Ėffentlichkeit verbirgt. 
Als K√∂nigin Aileiya beschlie√üt, endg√ľltig die Fesseln des Hochschlossprotokolls abzusch√ľtteln, ger√§t Salis zwischen die Fronten. 
Der Kanzler setzt alle Hebel in Bewegung, um ihren Freiheitsdrang und die Beziehung zu Jean, dem geheimnisumwobenen Turmw√§chter, im Keim zu ersticken. 
Doch Jean w√§re nicht Jean, wenn er sich nicht zu wehren w√ľsste. 
Allerdings verl√§uft nicht alles nach Plan und Salis muss unter den Einf√§llen des Turmw√§chters leiden. 
Findet Salis Antworten und Aileiya ihren Weg in die Freiheit?

Meinung 
Oh man, Asche auf mein Haupt, ich habe das Buch schon längst fertig gelesen, aber dann vergessen die Rezension zu schreiben. Bei der Durchsicht meiner Emails ist mir das jetzt aufgefallen. Ich werde alt. Und dieses Jahr noch älter. Was soll das denn noch geben.

Ich fand diese Fortsetzung von Die Gaben der Quelle einfach bezaubernd. Und sie schliesst nahtlos an den ersten Teil an. 

Das Cover ist ebenfalls passend, und als Buch macht es sich hervorragend im Regal. 


Der Schreibstil ist fl√ľssig und absolut fesselnd. Man kann sich regelrecht in die Handlung fallen lassen. Und wird mit offenen Armen aufgefangen.
Das Buch ist unheimlich spannend mit einer Art von Humor zwischendurch den ich weder albern noch deplatziert fand; sondern richtig gut punktiert eingesetzt. Auch ein wenig Romantik kommt nicht zu kurz. Ein richtiges gut abgerundetes Gericht, um es einmal bildlich darzustellen! 

Der Inhalt wurde ja bereits durch den Klappentext umrissen, aber so ein bissel w√ľrde ich trotzdem gerne noch darauf eingehen. 

Salis, ist durch die Reise mit K√∂nigin Aileiya, mittlerweile richtig mit ihr befreundet. Die Reise war ja im Geheimen. Und gelangt beim Zur√ľckkommen mal wieder zwischen die Fronten vom Kanzler und der K√∂nigin auf der anderen Seite. Aileiya ist ja immer noch ihrem Turmw√§chter Jean zugetan wird vom Hofvolk aber immer noch missbilligt.

Ich oute mich als der Salis Fan √ľberhaupt, dieser Charakter ist so liebevoll und exakt dargestellt,  da geht mir wirklich das Herz auf ❤. Ich habe die ganze Zeit mitgelitten,  als dieser wegen der Pl√§ne von Jean soviel durchmachen musste. 

Es ist ein wirkliches Lesevergn√ľgen. Traumhafte Fortsetzung und nat√ľrlich klare Leseempfehlung! 

Fakten
444 Seiten  
TB 13,99 €
Ebook 3,99 €

Erschienen bei @Books on Demand 

Der Schreibstil ist fl√ľssig und absolut fesselnd. Man kann sich regelrecht in die Handlung fallen lassen. Und wird mit offenen Armen aufgefangen.
Das Buch ist unheimlich spannend mit einer Art von Humor zwischendurch den ich weder albern noch deplatziert fand; sondern richtig gut punktiert eingesetzt. Auch ein wenig Romance kommt nicht zu kurz. Ein richtiges gut abgerundetes Gericht.

Ich m√∂chte mich bei der Autorin  f√ľr die Verf√ľgung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine pers√∂nliche Meinung!