Dienstag, 28. November 2017

Christian von Ditfurth - Giftflut: Thriller (Kommissar de Bodts ermittelt, Band 3)

Rezension von Melanie zu "Giftflut (Kommissar de Bodts ermittelt 3)" von Christian von Ditfurth

4,5 von 5 🌟  Berlin, Berlin wir lesen von Berlin.  Mittlerweile der dritte Teil von Kommissar de Bodts.  I like

Klappentext 
"Ein Sprengstoffanschlag auf die OberbaumbrĂŒcke erschĂŒttert Berlin. Es gibt Tote und Verletzte. Auch in Paris und London explodieren BrĂŒcken. Es folgt Anschlag auf Anschlag. Die Polizei tappt im Dunkeln, die TĂ€ter hinterlassen keine Spur und keine Botschaft. Klar ist nur: Jemand fĂŒhrt Krieg gegen Europa. Die Politik verfĂ€llt in Panik, die Bevölkerung lebt in Angst, es kommt zu Übergriffen auf Minderheiten und FlĂŒchtlinge. Rechtsparteien werden stĂ€rker. AktienmĂ€rkte und Wirtschaft stĂŒrzen ab. 
Mit hoher Schlagzahl jagt Christian v. Ditfurth seinen Berliner Hauptkommissar Eugen de Bodt durch ein Land am Abgrund. De Bodt wirft alle Regeln ĂŒber den Haufen, ermittelt hart am Rand der LegalitĂ€t und darĂŒber hinaus. Mit seinen Kollegen Silvia Salinger und Ali Yussuf verfolgt er Spuren im In- und Ausland. 
Eugen de Bodts dritter Fall spielt in einer Welt, die sich auflöst. Alle Gewissheit schwindet. Eherne Regeln werden zertrampelt. Moral ist Ballast, Recht ein Störfaktor. In einer entfesselten Welt braucht es neue Ideen, um Ideale zu bewahren. Und um GewalttÀter zu fassen."

Meinung
Nach "Heldenfabrik" und "Zwei Sekunden" ist "Giftflut nun inzwischen der dritte Teil rund um den Kommissar de Bodt. Und das Cover hat es mir gleich wieder angetan. DĂŒster und geheimnisvoll, leicht bedrohlich, prĂ€sentiert es sich dem Betrachter. Gezeigt wird Berlin, eine Baustelle im Hintergrund und vorne farblich die S-Bahn. Der Titel ist hervorgehoben.

Ich, als geborene Berlinerin musste diese Reihe einfach lesen, erstens wegen der Heimat und zweitens, weil Regionalkrimis einfach einen gabz besonderen Flair haben. Diese Serie lebt durch den Kommissar Eugen de Bodts,  ihm folgt man einfach gern bei seinen Ermittlungen. 

Sein Charakterist toll dargestellt,  nicht so Mainstream, einer der die Gesetze voll ausreizt und nach Schlupflöchern sucht. Außergewöhnliche Dinge, brauchen hakt auch außergewöhnliche Methoden. 

Und wenn ich meine, alles um Eugen ist wichtig, dann ist dies wortwörtlich gemeint, alle anderen Personen bleiben im Hintergrund und sind nicht der Rede wert erwĂ€hnt zu werden. Da ist es gut, das de Bodts so charismatisch ist und die Story auch fĂŒllt.

Einzig erwÀhnenswert ist der junge Floire aus Frankreich.

Christian hat ein sehr aktuelles und realistisches Thema diesem Thriller zu Grunde gelegt, manchmal soooo, das es einem kalt den RĂŒcken runter lĂ€uft.

Die Stimmung ist irgendwie schwer zu beschreiben,  man fĂŒhlt irgendwie eine Bedrohung und glaubt man ist wie ein Fellpopo im Hamsterrad und dreht sich stĂ€ndig im Kreis. 

Alles KÖNNTE  genau so passieren. Auch das allgemeine Verhalten der Menschen ist immer nachvollziehbar. 

Dazu noch durch mein schönes Berlin schleichen wieder sehr gelungen, und somit auch eindeutig empfehlenswert! 

Fakten
480 Seiten  
TB 15,00 €
Ebook 9,99 €

Erschienen bei @carl's book 

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und jeder Plattform, welche BĂŒcher und Ebooks anbietet!

Ich möchte mich bei Rabdomhouse fĂŒr die VerfĂŒgung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung!