Montag, 20. November 2017

Sarah Beth Durst - Die Blutkönigin: die Königinnen von Renthia, Band 1)

Rezension von Melanie zu "Die Blutkönigin: Die Königinnen von Renthia 1" von Sarah Beth Durst

5 von 5 🌟 Ein Auftakt, der einfach gelesen werden muss! Ich bin immer noch hin und weg!

Inhalt
Sie ist die größte Königin aller Zeiten – doch zu welchem Preis? 
Daleina gehört zu den wenigen Frauen, die über die Gabe verfügen, die Elementargeister zu kontrollieren, die das Königreich Renthia terrorisieren. Diese Frauen werden Königin – oder sterben bei dem Versuch, zerfetzt von den Klauen und Zähnen der Elementare. Daleina ist bei weitem nicht die mächtigste der potentiellen Erbinnen der Königin. Doch dann wird ausgerechnet jener Mann ihr Mentor, der die amtierende Königin liebt – und von ihr verraten wurde … 

1. Kapitel 

"Vertrau nicht dem Feuer, denn es wird dich verbrennen. 
Vertrau nicht dem Eis, denn es wird dich erfrieren.
Vertrau nicht dem Wasser, denn es wird dich ertränken.
Vertrau nicht der Luft, denn sie wird dich erschicken.
Vertrau nicht den Bäumen, denn sie werden dich zerfetzen, zerreißen, zerfleischen, bis du tot bist."

Meinung

Wenn ein Buch so anfängt, bekommt es meine volle Aufmerksamkeit! Eine Geschichte, die mich von der ersten, bis zur letzten Seite gefesselt und begeistert hat.

Das Cover hat einen "Muss ich lesen" -Charakter. Die Schrift ist erhaben, der Einband ist weiss mit roten Blüten in verzweigten Ästen. Auf den Innenseiten ist eine detailgetreue, farblich dargestellte Karte von Renthia.  

Im großen und ganzen geht es um Elementgeister, die die Königin kontrolliert, ansonsten bringen sie die Bewohner Renthia's um und zwar brutal! 

Nur die jeweilige Königin hat Macht über die Geister. Aber sobald diese schwächelt wird sie umgebracht von ihren Geschöpfen.

Die Figuren in der Story sind vielschichtig und sehr genau beschrieben. Da ist der in Ungnade gefallene Meister Ven, der mit der Königin Fara ein Verhältnis hatte, aber ihr widersprach und verbannt wurde und nun als käufliche Bodyguard sein Geld verdient. Ich finde ihn klasse er denkt, ind handelt nicht blind auf Befehle.

Daleina, lebt mit ihren Eltern und Schwester in einem Baumdorf, als dieses eines Tages vernichtet wird und sie zeigt, daß sie auch die Gabe hat Geister zu bändigen.  

Sie nimmt an der Aufnahmeprüfung für Thronfolgerinnen teil. Sie ist klug und dabei so unaufgeregt, freundlich und hilfsbereit. Sehr tolle Figur. Und habe sie lieb gewonnen. 

Auch die anderen Charaktere reihen sich nahtlos ins Geschehen ein. 

Man will unbedingt wissen, ob es wirklich eine Fäulnis hinter dem System gibt? Und vor allem, möchte man wissen, wie es mit Daleina weitergeht. 

Ich kann dieses Buch nicht genug loben, es ist eins meiner absoluten Jahreshighlights, Ihr müsst es einfach lesen! Das ist nicht nur eine klare Leseempfehlung, sondern ein Pflichtprogramm!

Fakten
544 Seiten  
TB 15,00 €
Ebook 11,99 €

Erschienen im @Penhaligen Verlag

Ich möchte mich bei RandomHouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung!