Montag, 6. November 2017

Wulf Dorn - Die Kinder

Rezension von Melanie zu "Die Kinder" von Wulf Dorn

3,5 von 5 ūüĆü ganz anders als die bisherigen Erfahrungen mit diesem Autor. Hat mich leider nicht vom Hocker gehauen.  Das Ende ist nicht meins!

Inhalt
Auf einer abgelegenen Bergstra√üe wird die v√∂llig verst√∂rte Laura Schrader aus den Tr√ľmmern eines Wagens geborgen. Im Kofferraum entdecken die Retter eine grausam entstellte Leiche. Als die Polizei den Psychologen Robert Winter hinzuzieht, wird dieser mit dem r√§tselhaftesten Fall seiner Karriere konfrontiert: Die Geschichte, die Laura Schrader ihm erz√§hlt, klingt unglaublich. Doch irgendwo innerhalb dieses Wahnkonstrukts muss die Wahrheit verborgen sein. Je weiter Robert vordringt, desto mehr muss er erkennen, dass die Gefahr, vor der Laura Schrader warnt, weitaus erschreckender ist als jeder Wahn.

Meinung

Ich bin ja ein Cover Junkie und irgendwie hat mich dieses mit der Kombination zum Autor gereizt. Und das obwohl ich ja doch immer ziemlich Probleme bei Gewalt gegen Kinder habe, aber was soll ich sagen,  zuerst habe ich den Titel null mit der Story verbinden k√∂nnen.

Der klare Schreibstil von Wolf Dorn hat mir immer gut gefallen, so dass ich mich auch auf dieses schon richtig gefreut habe. Er liebt ja Themen in denen er den Wahnsinn perfide und gekonnt in Szene setzt.

Aber vielleicht lag es an meinen Erwartungen,  denn mich hat diese Geschichte so gar nicht abgeholt. Zwar war auch hier sein fl√ľssiger Schreibstil klar erkennbar, aber ich kann auch nicht den Finger auf eine bestimmte Stelle legen.

Habe das Buch mehrfach weggelegt,  was bei mir selten vorkommt, aber ich habe dankbar jede Ablenkung wahrgenommen um eine Pause zu machen. Die ersten Kapitel haben in meinen Augen nicht wirklich funktioniert. Mir fehlte der Fluss und so wusste ich manchmal nicht wo ich gerade bin, langsam kamen dann auch erste Momente, wo Thriller - Elemente deutlich wurden.

Der eigenartige Psychologe, der der Protagonistin Laura Schrader helfen soll, finde ich doch irgendwie unseriös.

Die Grundidee zur Story fand ich gut, aber die Umsetzung lie√ü doch zu w√ľnschen √ľbrig.

Trotzdem wer auf Krimis mit guter Story steht ist hier genau richtig.

Fakten
320 Seiten
TB 16,99 €
Ebook 13,99 €

Erschienen im Heyne Verlag

Ich m√∂chte mich bei RandomHouse f√ľr die Verf√ľgung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung!