Freitag, 29. Dezember 2017

Fiona Limar - Eine tödliche Erinnerung

Rezension von Melanie zu "Eine tödliche Erinnerung" von Fiona Limar

5 von 5 🌟 Wenn man sich an die schönste und schlimmste Vergangenheit nicht erinnern kann.  Kann man eine eigene Persönlichkeit entwickeln?

Klappentext
"Eine rätselhafte Patientin stellt die junge Psychologin Iris Forster vor ungeahnte Herausforderungen. Mittels Hypnose will die schöne Melissa verdrängte Kindheitserinnerungen wiedererlangen, da sie darin den Schlüssel zu ihren zahlreichen Beschwerden vermutet. Doch scheint von diesen Erinnerungen eine tödliche Gefahr auszugehen, die jeden bedroht, der daran zu rühren wagt. Auch Iris Forster kann sich bald nicht mehr sicher fühlen. Melissa ist von dunklen Geheimnissen umgeben: Was hat es mit dem Unfalltod ihrer Eltern auf sich? Warum wenden sich immer wieder Menschen angstvoll von ihr ab? Welche Verbindung gibt es zwischen ihr und zwei ungeklärten Mordfällen? Ist Melissa ein verfolgtes Opfer oder eine durchtriebene Täterin?"

Quelle: Amazon Verlag

Meinung

Ich bin immer wieder begeistert vom Schreibstil und dem Spannungsbogen den Fiona aufbaut. Mit der jungen, sympathischenPsychologin Iris Foster ist es gelungen glaubhaft und durchdacht eine Reise durch das Leben der wunderschönen aber kühlen Melissa aufzuzeigen und eine immer wieder wendenden Handlungsstrang aufzuzeigen, so dass man des öfteren den Täter wechselt.

Das Cover ist in grau/ schwarz und passt bildlich in die Reihe. Und ebenfalls zur Geschichte.

Die Geschichte ist detailverliebtheit und gut recherchiert. Sowohl Berlin als auch andere Orte sind wahrhaft bildlich beschrieben und geben viel zur Story preis.

Klare Leseempfehlung!

Fakten
404 Seiten
TB 10,69 €
Ebook 2,99 €

Erschienen im Create Space Verlag

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet.
Ich möchte mich beim Autor für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung!