Samstag, 16. Dezember 2017

Hamza Özyol - 210 Tage hinter Gittern

Rezension von Melanie zu "210 Tage hinter Gittern" von Hamza Özyol

5 von 5 🌟 spannend geschrieben,  beeindruckende und mitreißende Erfahrungen autobiografisch sprachlich umgesetzt.

Klappentext
"Der Autor H. Özyol ist der Sohn türkischer Eltern. Nach der Ausbildung zum Metallbauer war er seither für verschiedene Firmen tätig, auch im europäischen Ausland. 
Seine Erfahrungen führten letztlich zu einem Vertrag mit einer deutschen Firma, die an einem Tunnelbauprojekt in China beteiligt war. 
Fern von seiner Familie wurde er schon bald nach seiner Ankunft in China verhaftet und kam in ein chinesisches Gefängnis. Als einziger Ausländer musste er mit 40 Mann in einem 80-Quadratmeter-Raum auf seinen Prozess warten. 
Von diesem traumatisierenden Lebensabschnitt berichtet er in seinem autobiografischen Werk"

Quelle: Amazon Verlag.
Meinung
Ich bin immer noch ganz mitgenommen,  aber auch stark beeindruckt über die Bewältigung dieser mentalen "Folter". Respekt.  Viele wären daran zerbrochen. Ich bin immer noch sprachlos wie manche Nationen sogenannte Gerechtigkeit ausführen, und alle wegschauen.

Ich konnte das Buch gar nicht weglegen, zum einen wegen der wirklich klaren und guten Schreibweise, sondern weil ich auch wissen wollte wie es ausgeht. Das Gute war Hamza lebt ja noch, zum Glück. 

Das Thema ausländische Gefangenschaften ist ja ein wirklich brisantes Thema,  wurde hier aber sehr besonnen und ehrlich umgesetzt. Und vor allem Passagen, die frei von der Leber weg- Abschnitte. Was das ganze noch lebendiger machte.

 Es ist erschreckend wie leicht man durch eine unbewusste Unachtsamkeit ins Fadenkreuz gerät.

Einfach toll geschrieben und schwupps war das Buch auch schon zu Ende! Leider!

Sehr gutes Buch. Klare Leseempfehlung! 


Fakten
256 Seiten  
TB 9,99 €
Ebook 2,99 €

Erschienen im @Books on Demand Verlag 

Kaufen kann man das Buch direkt beim Autor und jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet.
Ich möchte mich beim Autor für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung!