Dienstag, 30. Januar 2018

Anja Fahrner - Alkatar: Der Erbe

5 von 5 🌟  Was eine geniale Fortsetzung 👍

Inhalt 
500 Jahre spĂ€ter - die lang erwartete Fortsetzung von ALKATAR …
Planet Zadeg, 2592 - 500 Jahre nach dem Scheitern der Menschenmission beherrschen reiche HĂ€ndler mit Hilfe des MilitĂ€rs eine primitive Welt der Armut. Um ihre Warenkonvois vor den menschenfressenden Kreaturen in der Wildnis zu schĂŒtzen, zĂŒchten sie Kriegersklaven mit ĂŒbermenschlichen FĂ€higkeiten.
Einer ihrer Kriegersklaven ist Alvan, ein KĂ€mpfer mit außergewöhnlich ausgeprĂ€gten Sinnen. Als eine geheimnisvolle HĂ€ndlerin Kontakt zu ihm aufnimmt, um ihn ĂŒber seine wahre Herkunft aufzuklĂ€ren, verwehrt er sich ihren Worten. Kurz darauf sendet ihn ein dubioser Offizier allein in die von Bestien verseuchten Ruinen einer unbekannten Kultur, um eine Frauengruppe zu befreien. Die vermeintliche Todesmission wird zu einer Reise in eine fremde Welt, zur Begegnung mit einer erschĂŒtternden Wahrheit.

Meinung 
Ich bin ja bei Sci-Fi Romanen immer skeptisch was Fortsetzungen angeht, bin dann schnell gelangweilt. Aber das ist wirklich sehr gelungen von Anja. Was auch von ihrer Art zu schreiben sehr profitiert. Die Welt Alkatar zwar hier woanders ist detailverliebtheit beschrieben. Auch die Charaktere sind einzigartig und prĂ€zise. Tolle Geschichte. 

Das Cover ist Àhnlich dem ersten Teil farblich nur intensiver man erkennt eindeutig das die zwei Teile zusammen gehören.

Da ich nicht spoilern möchte, nur soviel: Diese Fortsetzung der Autorin war ein echtes LesevergnĂŒgen fĂŒr mich!

Ich habe jetzt dreimal eine Rezension fertig gehabt,  aber musste es wieder löschen,  weil ich dermaßen ins Spoilern geraten bin. Ich schrieb einfach drauf los,  weil ich so Feuer und Flamme war, hab dann eine neutrale Freundin drĂŒber lesen lassen ( danke Silvia ) und die konnte mir dann die Story komplett wiedergeben.  Also wieder weg und nochmal angesetzt, aber ihr kennt das, wenn man was mitteilen will ist es schwer sich manchmal zu bremsen. Deswegen werde ich zum Inhalt nicht viel mehr als den Klappentext kundtun.

Ich muss mich zum Schreibstil einfach wiederholen, wie der erste Teil war es klar, flĂŒssig und spannend geschrieben; es war sehr angenehm zu lesen, ich flog praktisch ĂŒber die Seiten. Die Art von Anja eine neue Welt komplett zu erschaffen ist was ganz besonderes, und habe ich bisher nur bei Bernhard Hennen erlebt.  
Neue Welten sind fĂŒr das phantastische Auge und dazu grauenvolle RealitĂ€t als Pendant sind ausgezeichnet ausgewogen.

Trotz allem fehlt auch nicht das gewisse GefĂŒhl. Besonders die starken Frauen sind amazonengleich dargestellt. 
Die ErklĂ€rungen zum Interplanetaren Bund sind sehr interessant und schlĂŒssig und erinnern dunkle an Eroberer und Ureinwohner. Das Ende ist logisch und konsequent.  Ich freue mich schon auf Band 3. 

Bin voll ĂŒberzeugt, klare Leseempfehlung! Und der Hinweis auch Band 1 zu lesen😉!


Fakten
440 Seiten  
HC 16,00 €
Ebook 4,95 €

Erschienen im @Emmerich Books & Media 

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/B0784WX33C/ref=cm_cr_srp_mb_bdcrb_top?ie=UTF8

Ich möchte mich bei der Autorin  fĂŒr die VerfĂŒgung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1