Donnerstag, 1. Februar 2018

Filip Alexanderson - Descendent: Der Überläufer

5 von 5 🌟 mein erster offizieller Fantasy - Thriller, dementsprechend war ich sehr neugierig und bin positiv angetan

Inhalt 
Ein Geheimbund, das so genannte »Tribunal«, beeinflusst seit langer Zeit die politischen Geschehnisse in Schweden. Um ihre Ziele zu erreichen, ist den Mitgliedern jedes Mittel recht. Doch nun wird die Gemeinschaft von innen heraus erschüttert: Die Männer leiden alle an einer tödlichen Autoimmunkrankheit. Während ihrer verzweifelten Suche nach einem Heilmittel schmieden sie einen skrupellosen Plan, der Tausende von Menschen bedroht. Der einzige, der die Katastrophe aufhalten kann, ist Jonas Hellemyr. Doch sein eigener Vater ist der Anführer des Tribunals und hat ein Kopfgeld auf ihn ausgesetzt ... 

Zum Autor  (da dieser mir bisher unbekannt)
Filip Alexanderson, 1975 in Schweden geboren, ist Schauspieler am Königlichen Dramatischen Theater in Stockholm. Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Schwedens Hauptstadt

Meinung
Ich habe den Klappentext gesehen und dachte mir das hört sich interessant an. Ich liiiiiiiiiebe Thriller und lese super gerne Fantasy. Da müsste eine Kombination die Erfüllung meiner geheimsten Träume sein. Dementsprechend neugierig war ich.
Das Cover ist eine Kulisse einer schwedischen Stadt im Sonnenuntergang, ein Mann entfernt sich von einem Zebrastreifen im Vordergrund. Mir gefällt es.
Der Hauptprotagonist Jonas Hellemeyr wird in einem schwedischen Gefängnis versteckt gehalten, um den Verfolgern des  rätselhaften Tribunals zu entkommen. Dabei handelt es sich um eine sehr wichtige und einflussreiche Vereinigung, was schon gefährlich genug ist, hinzu kommt der Chef des Tribunals ist ausgerechnet der Vater von Jonas.
Der Vater ist auch der Grund warum sich Jonas versteckt, denn an ihm werden Untersuchungen durchgeführt, um ein Heilmittel für die tückische Autoimmunkrankheit zu finden, dazu ist dem Tribunal jedes Mittel recht. 
Jonas ist der Einzige, der es verhindern kann das Tausende von Menschen den Tod finden. Wird er es schaffen, den skrupellosen Häschern zu entkommen und verhindern was deren Plan ist.
Es ist ein toller Mix zwischen Action und Fantasy klasse umgesetzt und miteinander verflochten. Dabei wechselt der Autor geschickt zwischen verschiedenen Zeitebenen hin und her ohne den Fluss der Story zu beeinträchtigen. Die Stränge werden nacheinander entwirrt, und ergeben schlussendlich einen gut durchdachten Fantasy - Thriller. Ich bin ehrlich begeistert,  wozu auch der gute Schreibstil des Autors beiträgt. 
Klare Leseempfehlung! 

Fakten
527 Seiten  
HC 10,00 €
Ebook 8,99 €

Erschienen im @Goldmann Verlag  

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3442484014/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1517405737&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_QL65&keywords=Descendent+der+Überläufer&dpPl=1&dpID=51qyanjEM8L&ref=plSrch

Ich möchte mich bei der @RandomHouse  für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1