Sonntag, 18. Februar 2018

Yrsa Sigurdard├│ttir - SOG ((Kommissar Huldar und Psychologin Freyja, Band 2)

5 von 5 ­čîč Eine spannungsgeladene Fortsetzung der Autorin.

Klappentext
"Zw├Âlf Jahre nach dem Tod und der Vergewaltigung eines M├Ądchens wird eine Zeitkapsel in Reykjavik gehoben. Darin enthalten: 10 Jahre alte Briefe von Sch├╝lern, die beschreiben, wie sie sich Island im Jahre 2016 vorstellen. Darunter findet sich noch etwas anderes: eine unheimliche Botschaft, die akribisch genau die Initialen von zuk├╝nftigen Mordopfern auflistet. Kurz danach werden zwei abgetrennte H├Ąnde in einem Hot Tub in der Stadt treibend gefunden. Doch noch hat keiner eine Vermisstenanzeige bei der Polizei gestellt. Schon bald taucht die erste verst├╝mmelte Leiche auf, dicht gefolgt von einer zweiten, und es ist klar, dass die Botschaft aus der Zeitkapsel ernst zu nehmen ist. 

Ein Fall f├╝r Kommissar Huldar, der sich beweisen muss: von seinen Leitungsaufgaben entbunden, wird er von den meisten seiner fr├╝heren Untergegebenen gemieden, die Beziehung zur Kinderpsychologin Freyja ist ebenfalls ruiniert, was er zu reparieren hofft, indem er sie in die jetzigen Ermittlungen mit einbezieht ... "

Quelle: Amazon/Verlag.


Meinung 
Da ist er endlich der neue Thriller aus Island. Seit DNA juckte es mich in den Fingern. Und bereits nach den ersten Kapiteln war klar dieser Thriller steht dem Vorg├Ąnger an Spannung in nichts nach. Auch wollte ich nat├╝rlich wissen wie die Geschichte von Huldar und Freyja weitergeht nach dem One-Night-Stand. Hier lag immer etwas in der Luft, wenn sie mal alleine waren­čśä!

Es ist f├╝r die F├Ąlle allerdings nicht wirklich wichtig was im Band zuvor geschehen ist denn es sind jedesmal abgeschlossene F├Ąlle. Einzig f├╝r die Entwicklung der Hauptprotagonisten ist es wichtig um das Verhalten zueinander einzuordnen. Die Autorin gibt den Protagonisten viel Raum neben den Ermittlungen, so dass einige Spoiler zum ersten Teil unvermeidlich sind.

Alles beginnt dieses Mal 2004, als eine Sch├╝lerin auf dem Schulhof frierend als einzige zur├╝ckbleibt und bei einer Schulkameradin versucht telefonisch ihre Eltern zu erreichen und danach ist sie spurlos verschwunden ­čś▒.

Dann erscheint bei Huldar auf dem Schreibtisch eine Zeitkapsel welche 10 Jahre alt ist, in dieser befindet sich. Dann finden sich zwei abgeschnittene H├Ąnde in einem Whirrpool.

Und wieder m├╝ssen Freyja und Huldar zusammen arbeiten und auch wieder nicht ganz freiwillig. Zumal sie Beide bei DNA F├╝hrungspositionen bekleideten mittlerweile aber degradiert wurden, und dann ist ja da noch die allererste Begegnung ­čśŹ. Ich pers├Ânlich finde die beiden w├╝rden auch waagerecht ein tolles Paar abgeben­čśë. Allerdings gibt Freyja Huldar die Schuld an ihrer Degradierung ­čśĄ. Die Morddrohung sorgt f├╝r diverse Verwicklungen und unterschiedliche Ermittlungsstr├Ąnge. 

Das erzeugt beim Leser dauerhafte Hochspannung und wirft auch immer neue Fragen auf. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchlesen m├╝ssen. Daher auch der treffende Titel; ich habe angefangen zu lesen und es zog mich sofort in die Geschichte. Je weiter die Storyfortschritt umso mehr Antworten kristallisieren sich heraus. Lose Enden verbanden sich zu einem gro├čen Ganzen. Und das Finale mit der Aufl├Âsung toppte alle Erwartungen! 

Der Schreibstil wartet auf mit geschickten Andeutungen, aber immer klar besonders wenn das sie nix detailliert beschreibt, aber es regt best├Ąndig das Kopfkino an es wird zum Beispiel vom Gef├╝hl der ├ťbelkeit, und der unangenehme Geruch verrichtet. Oder es wird grob die T├Âtungsart benannt, der Rest wird der Fantasie des Lesers ├╝berlassen. 

Eine Charakter-Skizzierung ist mir mir zwingend wichtig wie wohl jedem Leser – diese machen die Protagonisten lebendig. Das kann die Autorin sehr gut umsetzten .

Huldars neue Kollege Gu─Ćlaugur ist mir von Anfang an sehr sympathisch. Ich hoffe, er bleibt auch in den folgenden B├╝chern ├╝ber das Team erhalten.

Und auch FreyjasBruder ist wieder mit von der Partie. Als verurteilter Krimineller der passende S├╝nder in Huldars Augen.

Das Schweigen, der Zusammenhalt, das Augen verschlie├čen ist leider viel zu Nahe an der Realit├Ąt. Man kann das heutzutage jeden Tag ├╝berall sehen. Die Aktualit├Ąt ist erschreckend gut dargestellt. 

Auch der abschlie├čende Epilog ab Seite 439 hat mich nochmals gepackt, einige noch nicht gestellte Fragen erhalten eine Antwort.

Auch dieses Buch der Autorin konnte mich vollkommen ├╝berzeugen und zeigen, das es nicht immer Action sein muss, die einen guten Thriller ausmacht. Hiermit es die Geschichte in der Kombination mit dem Schreibstil, die f├╝r G├Ąnsehaut sorgt.

Eine Highlevel Leseempfehlung! 




Fakten
448 Seiten 
HC 20,00 € 
Ebook 15,99 € 
Erschienen im Btb Verlag 



Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag oder bei Amazon.



Ich m├Âchte mich bei der RandomHouse f├╝r die Verf├╝gung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine pers├Ânliche Meinung!