Samstag, 31. MĂ€rz 2018

Jean-François Parot - Commissaire Le Floch & und der Brunnen der Toten: Roman ( Commissaire Le Floch -Serie, Band 2)

4,5 von 5 🌟 grandiose Fortsetzung.  Le Floch ist ein genialer Ermittler

Klappentext
"Commissaire Nicolas Le Floch soll im Auftrag des PolizeiprÀfekten einen heiklen Fall aufklÀren: Der Àltere der beiden Söhne des Grafen de Ruissec ist in seinem Zimmer tot aufgefunden worden. Neben ihm liegen eine Pistole und ein Abschiedsbrief. Die Leiche des Selbstmörders sieht seltsam aufgeblÀht und entstellt aus. Dennoch geht der Vater von einem Selbstmord aus. Die Mutter des Verstorbenen ist jedoch anderer Meinung als ihr Mann und will unbedingt den Commissaire sprechen, und zwar heimlich in einem Kloster. Unmittelbar vor dem Treffen findet sie in einem geheimnisvollen Brunnen ihr Ende.
Die gefĂ€hrlichen Recherchen fĂŒhren den jungen und sympathischen Nicolas Le Floch diesmal in die Welt des Theaters, der Klöster und des Hofes von Versailles."

Quelle: Amazon/Verlag.

Meinung
Ich bin ja ein großer Fan der Altmeister des Krimigenre, wie Agatha Christie, Miss Marple, Hercule Poirot und auch Le Floch gehört dazu; also ist nach dem tollen ersten Teil auch dieser ein Must-Read. Durch das ganze Buch ist irgendwie eine Alfred Hitchcock AtmosphĂ€re. Auch dieser Teil war ein klasse Hingucker. Die Aufmachung /Cover und InnenBuchrĂŒcken haben einen wahnsinnige tolle Widererkennung, bei beiden BĂŒchern sieht es innen wie der Spielplan bei Scottland Yard, nur das es bei Le Floch nicht Schottland sondern Paris aus dem Jahre 1761 darstellt mit den wichtigsten im Buch vorkommenden PlĂ€tze. Das macht diese Reihe einzigartig und charmant. Und ich bin froh, das ich die Chance hatte von Anfang an dabei war.

Der Schreibstil von Parot ist enzigartig, er schafft es geschichtlich mit schonungslosen Wissen eine grandiose AtmosphÀre zu schaffen.

Seine Romane sind gespickt mit pikanten Details aus der Zeit, so zum Beispiel der Hinweis,  daß die Kutschen in Versailles oft nach Urin stanken, weil die feinen Herren sich wĂ€hrend der Fahrt entleerten.

Auch in diesem Fall bekommt es Nicolas Le Floch mit einem myseriösen Mord zu tun. Die Leiche von dem Ă€ltesten Sohn des Grafen de Ruissec wird in einem verschlossenen Zimmer "erschossen" aufgefunden.  Der erste Eindruck des Vaters ist Selbstmord, aber die Leiche ist seltsam aufgeblĂ€ht und die Mutter möchte das Le Floch die Wahrheit herausfindet.

Die örtlichen Beschreibungen sind auch super toll, ein Kenner des Paris des 18. Jahrhunderts. Ich warte schon sehnsĂŒchtig auf den dritten Teil!  Ich verstehe auch absolut warum diese Reihe so erfolgreich ist. Ein Must-Read!

Absolute Leseempfehlung!

Fakten
416 Seiten
HC 17,00 €
Ebook 13,99 €

Erschienen im Karl Blessing Verlag

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag oder auf Amazon.

Ich möchte mich bei der RandomHouse fĂŒr die VerfĂŒgung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung!