Donnerstag, 19. April 2018

AI: Katharina v. Haderer

#Autoreninterview mit Katharina v. Haderer


Name: Katharina V. Haderer
Wohnort: Bad Vöslau / Österreich
Lieblingsbuch: Ilona Andrews – Kate-Daniels-Reihe Buch 1-4
Lieblingsfilm: u.a. Der Gott des Gemetzels, der Sternwanderer, die Tribute von Panem 1, uvm.
Lieblingsessen: egal was, Hauptsache pikant
Lieblingsfarbe: öhm … dunkelrot?
Lieblingsgeruch: Weihnachten
Lieblingsurlaubsort: Meer
Hobbys: Pfadfinder, schreiben, Katzen,


Woher bekommst Du die Ideen für deine Romane und Geschichten? 

Einzelne Szenen werden häufig durch Geschehnisse oder andere Bücher getriggert. Als Kind hat es damit begonnen, dass ich etwas gelesen habe und mir gedacht habe: „Das würde ich anders machen!“

Wie lange brauchst Du für ein Buch? Vom ersten Wort bis zum Erscheinen?

Das hängt davon ab, ob es geselfpublished wird oder im Verlag erscheint. Für die Rohfassung brauche ich meist ein halbes bis dreiviertel Jahr. Im Verlag kann man dann noch ca. ein halbes Jahr dazurechnen.

In welchen Genre finden wir Dich?

Bisher nur im Fantasy-Genre, wobei eine Reihe auch leichte Science-Fiction-Einflüsse aufweist, die andere stärkere Jugendbuch-Bezüge hat etc.

Wann kommt Dein nächstes Buch heraus? Und wie wird der Titel lauten?

Ich weiß noch nicht, welches Buch ich als nächstes fertigstelle. Ich habe ungefähr die Hälfte von Red Scales geschrieben, dem dritten Band der „Die Drachen von Talanis“-Reihe, allerdings arbeite ich momentan auch an einem Mittelalter-Fantasy-Roman namens „Black Alchemy“.

Welche Bücher liegen schon von Dir vor? Die man Wo? Kaufen kann?

Ich habe eine Reihe im Selfpublishing herausgebracht, die noch nicht abgeschlossen ist und „Götterdämmerung-Reihe“ heißt und als eBook via Amazon erhältlich ist. Des Weiteren ist die Neuauflage von „Das Herz im Glas“ und die „Red Scales“-Reihe vom Drachenmond-Verlag im Buchhandel und allen gängigen Online-Portalen erhältlich.

Wie gemütlich ist dein Schreibtisch eingerichtet?

Weniger gemütlich – eher chaotisch. Ich brauche alles in Reichweite. Klebeband, Kugelschreiber, Notizzettel etc. Der einzig wirklich gemütliche Aspekt ist meine Kaffeetasse.

Kann man signierte Bücher von Dir käuflich erwerben? Und wenn ja, wo?

Bei einem Verlag liege immer wieder signiert welche auf, wenn ich zum Signieren komme.

Wolltest du als Kind schon Autor/in werden oder was war damals deine Berufswahl?

Ich habe schon als Kind geschrieben, dachte jedoch, ich werde das irgendwann ablegen, wenn ich „erwachsen werde“. Vielleicht bin ich nie erwachsen geworden.

Wenn du die Möglichkeit hättest eins deiner Bücher zu verfilmen welche Schauspieler kämen da für in frage und wieso? Welches Buch möchtest du gerne von Dir im Kino sehen?

Ich hätte gern unbekannte Gesichter in meinem Film, die neu und unverbraucht die Charaktere darstellen können. Beeindruckende SchauspielerInnen finde ich Adele Neuhauser, Jessica Lange, Sean Bean, Eva Green uvm.

Wann und wie kommst du auf neue Buch Ideen? Gibt es da ein bestimmte Vorgehensweise/ Rituale fliegen die Dir so zu?

Nein, Rituale gibt es dazu nicht. Ich habe mir immer gern Geschichten ausgedacht. Plots spinne ich Hauptsächlich am Weg in die Arbeit, während ich Musik höre.

Würdest du dich selbst in deinen männlichen/ weiblichen Protagonisten verlieben oder spricht dich dieser Typ Mann/Frau nicht an?

Er könnte mich durchaus ansprechen, aber ich glaube nicht, dass ich ihn/sie besonders interessieren würde. Da er/sie mein Mundwerk besitzt, würden wir vermutlich viel streiten.

Liest du selbst dein Genre oder lieber andere Bücher?

Mittlerweile fast lieber Bücher aus anderen Genres, weil man dabei nicht dazu tendiert, Vergleiche zu ziehen und es unvoreingenommen lesen kann.

Was war das letzte Buch welches Du selbst gelesen hast?

Eigentlich eine Rede: „Was wichtig ist“ von Joanne K. Rowling.

Hast Du eine/n Lieblingsautor/In? Wenn ja welche/R?

Ilona Andrews, ein Ehepaar, das meine Lieblingsreihe geschrieben hat.

Wenn du auf eine einsamen Insel auswandern müsstest welche 3 Dinge würdest du mit nehmen? Es gibt kein Strom!!!! Aber eine Monatliche Lieferung!!!

Meine beiden Katzen und ein Taschenmesser.

Welche Ratschläge kannst du „jungen“ Autoren mit auf den Weg geben?

Man landet selten auf den ersten Anhieb einen Bestseller – schreiben, schreiben, schreiben lautet die Devise. Traurig sein, wenn es nicht klappt. Sich aufrappeln. Und weiterschreiben.

Vielen Dank für dieses tolle Interview!

Dieses Interview wurde mit vorheriger Absprache und mit dem Einverständnis der Autorin veröffentlicht.