Samstag, 19. Mai 2018

C.E.Bernerd - Palace of Glass : Die Wächterin ( Palace -Saga, Band 1)

3,5 von 5 ūüĆü intelligente Handlung die Spa√ü gemacht hat, aber einige Seiten brauchte um in der Geschichte anzukommen und die kleineren L√ľcken in der Story meist vergessen lassen.

Klappentext
"Furchtlos und unantastbar - die hinrei√üende Trilogie f√ľr alle Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt.
Stellen Sie sich vor…
London w√§re ein Ort, an dem Tugend und Angst regieren. Ein hartes Gesetz untersagt den Menschen, die Haut eines anderen zu ber√ľhren. Denn die Bev√∂lkerung und insbesondere das K√∂nigshaus f√ľrchten die Gefahr, die von den sogenannten Magdalenen ausgeht – Menschen, deren Gabe es ist, die Gedanken anderer durch Ber√ľhrung zu manipulieren. Die junge Rea zeigt so wenig Haut wie m√∂glich. Einzig w√§hrend illegaler Faustk√§mpfe streift sie ihre Handschuhe ab. Doch wie kommt es, dass die zierliche K√§mpferin ihre k√∂rperlich √ľberlegenen Gegner stets besiegt? Und warum entf√ľhrt sie der britische Geheimdienst? Bald erf√§hrt Rea, dass sie das Leben des Kronprinzen besch√ľtzen muss. Doch am Hof ahnt niemand, dass sie selbst sein gr√∂√üter Feind ist.
Eine Kämpferin, die eine verbotene Gabe besitzt. Ein Prinz, dessen Leben auf dem Spiel steht. Ein gläserner Palast, in dem eine tödliche Intrige gesponnen wird.
Diese hinreißende Trilogie werden die Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt lieben.
Alle drei Bände im Zwei-Monats-Takt."

Quelle: Amazon/Verlag.

Meinung
Das Cover sieht auf den ersten Blick sehr edel aus. Der Titel ist erhaben das komplette Cover innen und au√üen gl√§nzt wundersch√∂n und hat mich angefichst sofort zu lesen. Dazu noch der tolle Klappentext,  der sehr die Fantasie befl√ľgelte.

Dazu noch der Handlungsort London seit Harry Potter ein Dreh - und Angelpunkt f√ľr tolle Geschichten.

Es begab sich zu London in der Zukunft 2054. Es stellt sich heraus, das einige besondere Menschen eine Gabe haben, Gedanken und Erinnerungen zu lesen und zu manipulieren, was nat√ľrlich nicht allen Menschen gef√§llt, deswegen gibt es daf√ľr besondere Gesetze um dem ganzen Einhalt zu gebieten. Und zwar m√ľssen sich alle komplett verh√ľllen,  ausser man ist verheiratet, dann darf man untereinander Kleidung ablegen zu d√ľrfen, und sich zu ber√ľhren.

Diese durch Ber√ľhrung manipulierenden Menschen nennt man Magdalenen, sie brauchen den Hautkontakt. Eine von ihnen ist Rea.

Sie braucht Ber√ľhrungen zum Leben, sie nimmt deswegen an Illegalen K√§mpfen teil,  dabei wird sie f√ľr die Stelle als Bodyguard f√ľr den Kronprinzen von England entdeckt, auf diesen k√ľrzlich ein Anschlag ver√ľbt wurde. Rea muss nun ein Mitglied der Familie besch√ľtzen, die sie t√∂ten lassen w√ľrde, wenn sie von ihrem Geheimnis w√ľsste, was eine heikle Situation.

Was mich immer wieder irritiert und was ich auch schade finde; ist das dieser Aufbau, von Dystopien immer ganz √§hnlich abl√§uft und ausgerechnet hier f√§llt es auf, das alle immer eine Ausbildung zum K√§mpfen absolvieren m√ľsen ( siehe Tribute von Panem, Throne of Glass ) und hier wurde Rea auch in eine Art Kampfausbildung zu schicken,  und das obwohl sie beim K√§mpfen entdeckt wurde.

Auch eine gewisse Vorhersehbarkeit ist hier gegeben, denn indem sie f√ľr die Familie des Prinzen arbeitet, l√§uft sie nat√ľrlich Gefahr als Magdalenen enttarnt zu werden. Es ist ja eigentlich nur eine Frage der Zeit ⏱.

Auch die Wahl der Klamotten fand ich doch fragw√ľrdig.  Lage um Lage eignen sich nur schwer zum K√§mpfen.

Besonders gelungen fand ich die Schilderung der restlichen Welt.

Ich hoffe die Frage wie die Zeiten sich so schnell und so erheblich ändern konnten wird noch erklärt, und ja auch wenn dieses Buch nicht perfekt war freue ich mich schon riesig auf die Fortsetzung "Palace of Silk".

Mit Rea bin ich nicht wirklich warm geworden,  sie war ziemlich widerspr√ľchlich;  einerseits k√§mpferisch mit blo√üen H√§nden halbnackte K√∂rper,  sonst aber zur√ľckhaltetend gar pr√ľde, m√∂chte keine nackte Haut sehen.... Das erschloss sich mir nicht.

Bei dem Prinzen sah es dagegen ganz anders aus, zwar war er wie die meisten Figuren auch nicht den Arsch in der Hose, um sich gegen seinen Vater zu behaupten, aber er bringt Schwung in die Handlung und ist nicht ein arg so schlimmer Warmduscher, wie die anderen Mitl√§ufer. Zudem ist er auch gut anzusehen.ūüėäūüėä!

Aber der Schreibstil ist wunderbar, wenn man sich drauf einl√§sst ist es eine sehr interessante Idee und gut geschriebeneGeschichte.  Diese Sucht auf Ber√ľhrungen ist ausgezeichnet und verst√§ndlich beschrieben.

Ich kann diesein Geschichte nur empfehlen,  man sollte aber nicht zu genau auf einige Logikprobleme zu achten. Aber die Idee ist einfach genial! Ichfreue mich auf Teil 2.

Fakten
416 Seiten
TB 14,00 €
Ebook 9,99 €

Erschienen im Penhaligon Verlag

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche B√ľcher und Ebooks anbietet.

Ich m√∂chte mich beim Verlag f√ľr den tollen Gewinn bedanken. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine pers√∂nliche Meinung!