Mittwoch, 20. Juni 2018

John Connell - Schlangengift: Thriller  (Mason Collins, Band 2)

Rezension von Melanie zu Schlangengift: Thriller  (Mason Collins, Band 2) von John Connell

4 von 5 🌟ein spannender Agententhriller in der Nachkriegszeit.

Klappentext
"März 1946: Garmisch-Partenkirchen ist nicht nur ein hübscher Alpenort, der im Krieg kaum zerstört wurde, sondern auch eine Zuflucht für Kriminelle, eine geheime Lagerstätte für Nazi-Beute und der aktuelle Einsatzort für US-Officer Mason Collins. Als ihm Special Agent Winstone von dunklen Geschäften berichtet und kurz darauf ermordet wird, übernimmt Collins die Ermittlungen. Diese erweisen sich als äußerst heikel, denn er stößt auf eine Verschwörung von Nazis und hochrangigen amerikanischen Soldaten. Schon bald verstrickt sich Collins in das gefährliche Netz und weiß nicht mehr, wer Freund und wer Feind ist ... "

Quelle: Amazon Verlag

Meinung
Nachkriegszeit des 2. Weltkrieg in Bayern an der Grenze zu Österreich.  Es herrschen Schmuggeleien und Spionage vor im amerikanisch besetzten Teil.

Und so startet das Buch auch gleich mit einer Undercover Aktion. Der amerikanische Militärermittler Mason Collins und sein Partner Abrams sind mittendrin. Mason wurde eigentlich strafversetzt, da er den Vorgesetzten unangenehm aufgefallen ist , da er sehr eigenwillige Ermittlungsmethoden hatte bei seinem letzten Einsatz "Winter in München".

Nur ist es für gar keine Strafe, denn Garmisch-Partenkirchen ist ein schönes Städtchen, welches kaum etwas von Kriegshandlungen und den damit verbundenen zerstörerischen Örtchen.

Und mit der besagten, verdeckten Ermittlung von Mason Collins fängt das ganze an, und der Plan geht nicht auf,da die verdeckte Ermittlung gesprengt wird, und ein alter "Freund" von Mason taucht auf; und das Treffen auffliegen lässt.

Es sind ziemlich viele Themen bedient worden: Schwarzmarkt,  Agenten, Mord und auch Liebe; gute Zutaten für einen spannenden Thriller.

Aber der gewisse Funken ist bei mir leider nicht so ganz übergesprungen. Aber spannend war es allemal, besonders als man nicht mehr weiß, wem man noch trauen kann!?

Collins finde ich total gelungen, denn manchmal muss man das Gesetz halt biegen, um die benötigten Ziele zu erreichen, und den Verbrecher zu stellen.

Ein durchaus fesselnder Thriller, der womöglich eine bessere Wirkung erzielt, wenn er unvoreingenommen angepackt wird.

Das ganze Geschehen um den vordergründigen Kriminalfall iSt ausgezeichnet und detailliert beschrieben - das macht Spaß zu lesen.

Natürlich ist der auffällige amerikanische Patriotismus allgegenwärtig,  aber ein wahrer Held finde ich auch als Nichtamerikaner höchst unterhaltsam.

Der Schreibstil von John Connell ist sehr fesselnd, klar, spannend und sehr detailliert.  Ich hoffe, noch mehr von ihm und Helden zu lesen.

Klare Leseempfehlung!

Fakten
512 Seiten
TB 10,00 €
Ebook 9,99 €

Erschienen im Goldmann Verlag

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet.

Ich möchte mich bei RandomHouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung!

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1