Sonntag, 5. August 2018

George R. R. Martin - In der Haut des Wolfes

Rezension von Melanie zu In der Haut des Wolfes von @George R. R. Martin

4,5 von 5 ­čîč Es ist vom gro├čen @George R. R. Martin, er ist ein einzigartiger Schriftsteller. Sein GOT ist  einfach gro├čartig geschrieben. 

Klappentext
"Als der Vater von Randi Wade in Aus├╝bung seiner Pflicht als Polizist auf bestialische Weise ermordet wird - von einem wilden Tier zerfetzt, so das offizielle Ermittlungsergebis -, ist das ein Schock, von dem sich die junge Frau kaum erholt.

Fast 20 Jahre sp├Ąter: Randi schl├Ągt sich als Privatdetektivin mehr schlecht als recht durchs Leben. Als ihr bester Freund Willie sie bittet, Informationen ├╝ber einen Mordfall zu beschaffen, beginnt der Albtraum offenbar erneut. Auch das aktuelle Opfer wurde verst├╝mmelt und bei lebendigem Leib geh├Ąutet.
Kann es sein, dass die Bestie, die damals ihren Vater t├Âtete, wieder zuschl├Ągt? Und ist ihr Freund Willie wirklich der, f├╝r den er sich ausgibt? Wei├č er mehr ├╝ber die unheimliche Mordserie, als er angibt?
Die mit den World Fantasy Award ausgezeichnete Novelle gilt bei vielen Lesern als beste Werwolf-Geschichte, die jemals geschrieben wurde. Und ich kann das gut verstehen.
'In der Haut des Wolfes' verbindet auf elegante Weise Elemente des dunklen crime  mit dem Werwolfmotiv zu einer d├╝steren, packenden Geschichte mit unerwarteten Wendungen.  Und einfach stimmigen, fasznierenden Zeichnungen Chinatown trifft auf Der Wolfsmensch und " Dr. Jekyll und Mr. Hyde."
Eine eBook-Ausgabe von In der Haut des Wolfes erscheint nicht.

Publishers Weekly: »Diese unerbittlich grimmige Geschichte ist definitiv nichts f├╝r Zimperliche, doch es ist fast unm├Âglich, sie aus der Hand zu legen.". Bei der K├╝rze lohnt das auch nicht. Man liest einfach weiter und bl├Ąttert dann wieder zur├╝ck um die genialen Zeichnungen erneut zu bewundern und sieht sich die Einzelheiten nocheinmal anzusehen.
Quelle: Amazon Verlag

Meinung
Ich liebe seine Game of Thrones- B├╝cher und auch hier sehe ich die gewaltigen Bilder hinter seinen Worten.
„In der Haut des Wolfes“ stammt in seiner urspr├╝nglichen Fassung vereits aus dem Jahr 1989 und befasst sich, der Titel ist Programm mit Werw├Âlfen . Es ist eine sehr originelle Geschichte 
und hat in meinen Augen den Preis zurecht verfient, das einzige Manko ist die K├╝rze der Geschichte hier h├Ątte  sehr gerne mehr gelesen .  Das Bild des 
Au├čerhalb von Kurzgeschichten, Romanen und Romancy-Verkl├Ąrungen gibt es leider nur wenige lesenswerte  Geschichten ├╝ber diese faszinierenden Kreaturen, deren Symbologie mindestens ebenso gro├č ist, wie die der Vampire.  Hat mich dann auch in seiner Gesamtheit  an die verfilmte 'Underworld' -Reihe erinnert.Wie k├Ânnte man in den Schatten der Zivilisation verborgenes und durch anerzogenen  besser darstellen und beschreiben als durch die Form einer wilden nach Blut und Zetst├Ârung kechzenden Bestie dazurstellen als, beispielsweise eines gro├čen wilden Wolfes?

. Die Hauptfiguren der Novelle sind die Privatdetektivin Randi, die immer noch unter dem mysteri├Âsen und grauenvollen Tod ihres Vaters leidet, sowie ihr platonischer Freund Willie,  welcher gut getroffen ist und mir als Figur richtig gef├Ąllt und schnell sns Herz wuchs. Auch die Kabbeleien der Beiden haben der Story ein rundes Gesicht gegeben. Willis Inkasso-B├╝ro mit Herz und Mitgef├╝hl leitet, aber trotzdem sp├╝rt man, da ist noch  etwas D├╝steres unter seiner Oberfl├Ąche . Und ja, auch die  Wendungen sind nicht aus der Luft gegriffen. Sondern stilvoll eingebaut.
Die Illustrationen im Buch  ein absoluter Pluspunkt waren stimmig und zum Gl├╝ck sahen sie nicht  nicht aus wie Anime gestellt mit unechten gro├čen Augen sondern sogar ein gutes Ma├č ab Grusel.Tats├Ąchlich fl├Âsst Martin dem Genre neue Facetten  ein und erz├Ąhlt seine Werwolf-Geschichte anspruchsvoll und intelligent. Die ├ťbersetzung ist auch super gelungen mir sind keinerlei Unstimmigkeiten aufgefallen.  

Die Story erscheint bei Festa als schmuckes Hardcover mit Schutzumschlag und Leseb├Ąndchen. Letzteres dient wohl eher der Optik und dem Gesamteindruck, denn die meisten Leser d├╝rften den relativ kurzen und dem guten Schrebstil geschuldeten Text in einem  durchgelesen haben. Das Titelbild stammt ebenfalls von Timo W├╝rz sowie die tollen Illustrationen! , dessen Stil  zudem sich deutlich von dem ├╝blichen Erscheinungsbild der anderen Titel des Festa Verlags abhebt. Der Stil erinnert an eine d├╝stere Graphische Novelle irgendwie an grusel-Romane welche oft in Schottland und in Mooren spielen und passen ausgezeichnet  zu Titel als auch dem Inhalt.

Ein kleines aber feines Schmuckst├╝ck und wer von Lykantropie genauso fasziniert ist wie ich eine klare Leseempfehlung! 


Fakten
157 Seiten  
HC 14,8,00 €


Erschienen im @Festa Verlag

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche B├╝cher anbieten. 

Ich m├Âchte mich bei der Bloggergruppe des Festa Verlages bedanken. Und da im Besonderen @Inge Festa f├╝r die zur Verf├╝gung Stellung des Reziexemplares.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine pers├Ânliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1