Sonntag, 22. Juli 2018

Mara Lang - Im Licht der Nacht



Rezension von Susann zu Im Licht der Nacht von Mara Lang

Erscheinungstermin: 15. Juli 2018 (Neuauflage des 2015 erschienen E-Books)
Seitenanzahl: 315

Der Klappentext:
Tanzen ist ihre Leidenschaft. Doch dann gerät sie in die Fänge der Nacht.

Sie verstand kaum, was er flüsterte: »Pro Kuss eine Wahrheit.«
»Deal.« Ich hoffe, es gibt eine Million Wahrheiten.

Hip-Hop, Jazzdance, Ballett – für die 18-jährige Alicia geht ein Traum in Erfüllung, als sie einen Ausbildungsplatz an der renommierten Dance Academy auf Schloss Tarnek ergattert. Die Spukgeschichten um das alte Gemäuer ziehen sie in ihren Bann, genau wie der mysteriöse Jannes. Schon beim ersten Tanz lässt er ihr Herz schneller schlagen. Aber Jannes ist nicht bloß attraktiv, sondern auch maßlos arrogant und undurchschaubar. Welche Dämonen verfolgen den Jungen mit den Sternenglanzaugen? Fasziniert von der Dunkelheit, die Jannes umgibt, kommt Alicia einem Geheimnis auf die Spur, das sie in tödliche Gefahr bringt …“

Quelle: Amazon


Meine Meinung:

Der Einstieg ins Buch fiel mir sehr leicht. Man lernt Alicia kennen, die mitten in der Nacht allein auf einem Bahnhof festsitzt und nicht weiß, wie sie jetzt zur Dance Academy kommen soll. Sie entschließt sich dazu, zum Schloss zu laufen und trifft dabei auf Jannes, der gerade zu den Schienen läuft und dann darauf stehen bleibt. 
„Ein Irrer also… Na fein.“, war mein erster Eindruck von ihm, doch was hinter dieser Aktion wirklich steckt, fand ich etwas später heraus. Lange wusste ich nicht, was ich von Jannes halten sollte. Er ist wie das Wetter. Mal ist er distanziert und dann ist er plötzlich der Retter in der Not.
Alicia hat eine freundliche, aber auch feurige Art. Sie hat immer einen Fluch auf den Lippen, was sie sehr sympathisch macht. Ebenso empfand ich sie als sehr leidenschaftlich. Deshalb wundert es mich nicht, dass Jannes sich ihr langsam öffnet und mit ihr zusammen den Schatten seiner Vergangenheit hinterher jagt.
Alicias Zimmergenossin Deanna wird zu ihrer besten und wichtigsten Freundin. Deanna ist unglaublich neugierig und jeder heißen Spur sofort auf den Fersen.

Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Ich wollte unbedingt wissen, welche Geheimnisse sich in Schloss Tarnek verbergen. Und glaubt mir, da gibt es einige. Mit rechten Dingen geht es da nämlich nicht wirklich zu. Genauso fördern die einzelnen Charaktere den Lesefluss. Ich konnte es kaum abwarten, bis endlich die nächste Szene mit Jannes kam. Er hat mich wie auch Alicia in den Bann gezogen.
Das Setting verleiht dem Buch den perfekten Schliff. Mara beschreibt die Umgebung genau. Man hat direkt ein Bild im Kopf und bei einzelnen Szenen, wie z. B. im Keller des Schlosses oder dem Teich, kommt schon durch die Vorstellung Spannung auf.




Das Cover ist einfach nur mega. Es ist ein super Eyecatcher und präsentiert den Inhalt des Buches perfekt, genau wie die Illustrationen im Print.
 
Bei manchen Stellen habe ich Tränen gelacht (z. B. nach dem Herbstball. Ach war das gut.) oder mich so unglaublich glücklich gefühlt, bei anderen war ich einfach betrübt und habe mich hoffnungslos gefühlt. Das Buch konnte mich voll und ganz abholen und hat 5 von 5 Sternen absolut verdient.

Alles in allem, fand ich das Buch echt erfrischend. Ich habe bisher noch kein Buch gelesen, in dem das Tanzen so ein wichtiger Gegenstand der Geschichte war.


Kaufen könnt ihr es zum Beispiel bei

- Amazon
- Thalia

als Taschenbuch für 11,99 €
oder als eBook für 3,99 €.



Samstag, 21. Juli 2018

Bettina Auer - Die Prinzessin der Wüste: Verkauft Bd 1

Rezension von Jenny zu "Die Prinzessin der Wüste: Verkauft Bd 1" von Bettina Auer

Klappentext

"Sarlia ist eigentlich eine Piratentochter. Was sie jedoch nicht weiß, ist, dass ihre verstorbene Mutter eine Prinzessin aus dem Orient war und sie bereits vor ihrer Geburt mit Prinz Shiraf aus Perséi verlobt wurde. Sie wird vom eigenen Vater an den Königshof verkauft, an dem sie ihr erzwungenes Schicksal als Shirafs Ehefrau ertragen soll, und muss ihren guten Freund Rian zurücklassen, obwohl er sich bis zur Selbstaufgabe in sie verliebt hat. Auch am Königshof wird es für Sarlia nicht leichter. Ihr eigenes Temperament wie auch das vermutlich intrigante Verhalten von Karem, Shirafs älterem Bruder, stellen sie vor ungeahnte Probleme."

Quelle: Papierverzierer Verlag

Meinung

Ui, ich hab das Gefühl als hätte ich das Buch innerhalb von nur 30 Minuten gelesen, einmal angefangen, war ich sofort gefesselt von der Story und habe erst aufgeschaut, als das Buch beendet war. 
Ich muss ehrlich sagen, ich war geschockt und begeistert von der Protagonistin Sarlia, man kennt die Protagonisten von Bettina Auer eigentlich immer als total lieb. Aber Sarlia prügelt sich und schimpft nur so vor sich her. War mal was anderes als immer nur diese Friede, Freude, Eierkuchen. Hinter Shiraf und seinem Bruder Karem, bin ich noch nicht ganz hinter gestiegen, ob ich die beiden mögen oder hassen soll. Auf der einen Seite sind sie soo und auf der anderen Seite soo.. schwierig. Ich hoffe ich werde mich im zweiten Band entscheiden können. Rain - auch wenn man nicht wirklich viel von ihm mitbekommen hat - fand ich ganz nett, mal sehen was er noch so ausheckt. 

Die Story hat alles, was ein spannendes Buch braucht: Intrigen, Liebe, Romantik, Frust und Freude. Ich kann das Buch sehr empfehlen und hoffe Band 2 lässt nicht lange auf sich warten. 

Ich möchte mich herzlichst beim Papierverzierer Verlag bedanken, für die zur Verfügung Stellung des Rezensionsexemplar. Dies hat keine Auswirkung auf meine Meinung.

5 von 5 Sterne

Erschienen im Papierverzierer Verlag
eBook Preis 3,99 Euro
Buch Preis 9,99 Euro
Seitenzahl 134

Kaufen könnt ihr das Buch/eBook beim Verlag, Thalia, Amazon und der Buchhandlung eures Vertrauens.

BV: Nina Hirschlehner - Dark Spells: Die Königin der Stadt


#Buchvorstellung


Dark Spells: Die Königin der Stadt von Nina Hirschlehner

Der Klappentext:


„Die mächtige Hexe Dhana herrscht mit eiserner Hand über sämtliche magische Wesen Londons. Wer sich ihrem Willen nicht beugt, wird ausgelöscht.
Währenddessen lebt auf der anderen Seite der Stadt die dunkle Hexe Savannah im Verborgenen – bis plötzlich eine junge Hexe an ihre Tür klopft, die einen Angriff von Dhana überlebt hat. Sie will von Savannah trainiert werden, um eines Tages dieser Schreckensherrschaft ein Ende zu setzen.
Was die Junghexe jedoch nicht weiß, ist, dass Dhana und Savannah noch eine ganz eigene Rechnung offen haben.“

Quelle: Amazon.


 
Seiteanzahl:136

Erschienen als ebook für 0,99 € oder
als Taschenbuch für 6,49 €.

Donnerstag, 19. Juli 2018

AI: Miriam Geimer

#Autoreninterview mit Miriam Geimer


Name: Miriam Geimer
Wohnort: Waldkraiburg, Südostbayern
Lieblingsbuch: „Afghanische Reise“ von Roger Willemsen
Lieblingsfilm: „Rat mal wer zum Essen kommt“ und „Des Lebens bittere Süße“
Lieblingsessen: Joghurt mit kretischem Thymianhonig und Früchten
Lieblingsfarbe: Blau
Lieblingsgeruch: Wald
Lieblingsurlaubsort: Gibt es nicht. Ich liebe Italien, Kroatien, die USA, Österreich, Griechenland, die bayerischen Alpen … jedes Fleckchen Erde, das ich bisher sehen/erleben durfte! Reisen selbst ist für mich das schönste Abenteuer
Hobbys: Lesen, Wandern, Mountainbiken, Reisen mit dem Wohnmobil 

Woher bekommst Du die Ideen für Deine Romane und Geschichten? 

- Direkt aus dem Leben. In meinem ersten Roman ging es mir darum Menschen Mut zu machen, auf ihr Gefühl zu hören, sich zu verwirklichen – nicht wegen gesellschaftlicher Normen einen Beruf zu ergreifen, der ihnen zwar Ansehen und Geld verleiht, aber keinerlei seelische Erfüllung. Mein nächstes Buch ist ein Krimi, in dem es um gewisse menschliche Abgründe unter Nachbarn geht – auch ein Thema, das mich direkt betrifft.

Wie lange brauchst du für ein Buch? Vom ersten Wort bis zum Erscheinen? 

– Das ist schwer zu beantworten. An meinem ersten Roman habe ich mehrere Jahre geschrieben. Vom Versenden des Manuskripts an verschiedene Verlage, bis zur Zusage, dauerte es wiederum mehrere Monate, da sich auf den Tischen der Lektoren stapelweise Manuskripte häufen und die Werke immer im Team gelesen werden. Lektorat und Korrektorat nehmen noch einmal ca. 6 Monate in Anspruch. 

In welchem Genre finden wir Dich? 

– Im Moment noch unter: Roman, Entwicklungsroman

Wann kommt Dein nächstes Buch heraus? Und wie wird der Titel lauten? 

– Erscheinungstermin für den Krimi ist 2019 geplant/gewünscht. Den Titel kann ich noch nicht verraten, da die Verlage eigene Vorstellungen haben. Möglich, dass mein Wunschtitel übernommen wird, kann aber auch sein, dass man einen anderen wählt. 

Wie gemütlich ist dein Schreibtisch eingerichtet? 

– Gar nicht, da er nur zur Ablage der Kapitel dient. Zum Schreiben sitze ich auf dem Sofa oder am Computer.

Kann man signierte Bücher von Dir käuflich erwerben? Und wenn ja, wo? 

– Selbstverständlich! Bei mir, über meine Email-Adresse: office@miriam-geimer.com oder per PN auf meinem Facebook-Account und natürlich über meine Website: miriamgeimer.com

Wolltest du als Kind schon Autor/in werden oder was war damals deine Berufswahl? 

– Obwohl ich schon als Kind für liebgewonnene Bücherreihen, die ich zu Ende gelesen hatte, Fortsetzungen schrieb, wollte ich damals Theaterschauspielerin werden.

Wenn du die Möglichkeit hättest, eins deiner Bücher zu verfilmen, welche Schauspieler kämen dafür infrage und wieso? Welches Buch möchtest du gerne von dir im Kino sehen?

– Nachdem ich erst ein Buch veröffentlicht habe, kann ich mich nur zu „Glück stand nicht zur Debatte“ äußern. Natürlich würde ich mich darüber freuen, wenn es verfilmt würde. Als Schauspielerin für die Protagonistin Felizitas fände ich Cosima Shiva Hagen passend, da sie nicht den Eindruck eines „abgehobenen“ Filmstars macht und somit sehr sympathisch und „grounded“ wirkt. Der Charakter meiner Protagonistin ist anfänglich melancholisch und ohne Selbstbewusstsein, wofür ein gewisses Einfühlungsvermögen wichtig ist, dass ich Cosima Shiva Hagen sehr wohl zutraue.

Wann und wie kommst du auf neue Buch Ideen? Gibt es da eine bestimmte Vorgehensweise/ Rituale oder fliegen die dir so zu? 

– Letzteres. Wenn ich mit offenen Augen durchs Leben gehe, sehe ich unentwegt etwas woraus ich eine Geschichte entwickeln kann. Nach Fertigstellung meines Krimis, steht schon das nächste und übernächste Projekt.

Würdest du dich selbst in deinen männlichen/weiblichen Protagonisten verlieben oder spricht dich dieser Typ Mann/Frau nicht an? 

– In meinem ersten Buch gibt es eine weibliche Protagonistin. Aber der Mann, in den sie sich verliebt, würde mich auch ansprechen.

Liest du selbst dein Genre oder lieber andere Bücher? 

– Nachdem auch Harry Potter ein Entwicklungsroman ist, lese ich sehr gerne in meinem Genre. Aber ich mag auch Thriller, Krimis, Theaterstücke, Berichte oder auch heitere Romane – je nach Laune.

Was war das letzte Buch, welches du gelesen hast? 

– „Afghanische Reise“ von Roger Willemsen

Hast du eine/n Lieblingsautor/In? Wenn ja welche/R? 

- Roger Willemsen, J.K. Rowling, Simon Beckett

Wenn du auf eine einsame Insel auswandern müsstest, welche 3 Dinge würdest du mitnehmen? Es gibt keinen Strom!!! Aber eine monatliche Lieferung!!! 

– Nachdem es Dinge sind und keine Menschen, wären das eine Decke, ein Messer und ein Diktiergerät. Nahrung und Batterien würde ich mir monatlich kommen lassen .

Welche Ratschläge kannst du „jungen“ Autoren mit auf den Weg geben? 

– Die Schriftstellerei ist ein Handwerk. B/ei allem Talent, gibt es auch wichtige Regeln, die man kennen sollte, um andere Leser mit seinem Werk fesseln zu können – egal, ob man einen Krimi, Thriller oder einen Liebesroman schreibt. Es gibt die unterschiedlichsten Ratgeber, die so verschieden, wie informativ sind. In meinem Regal stehen mindestens 15 von verschiedenen Autoren mit verschiedenen Schwerpunkten (u.a.: von Lajos Egri, Fritz Giesing, James N. Frey … welcher einem liegt, muss jeder selbst herausfinden – ich finde alle gut und wichtig. Ratgeber sind ein Muss für angehende Autoren. Ebenso wichtig wäre, viel in dem Genre zu lesen, in dem man ein Buch schreiben möchte.

Vielen Dank für das tolle Interview!


Dieses Interview wurde mit vorheriger Absprache und mit dem Einverständnis der Autorin/des Autors veröffentlicht.

Dienstag, 17. Juli 2018

Valeria Bell - Der Kampf um die Krone Bd 2

Rezension von Jenny zu "Der Kampf um die Krone Band 2" von Valeria Bell

Klappentext

"**Wenn eine dunkle Bedrohung dir alles entreißt…**

Die junge Königin Skyler kennt endlich ihre Bestimmung und setzt nun alles daran, ihr von Dämonen besetztes Reich zurückzuerobern. Gemeinsam mit William, dem gut aussehenden Krieger an ihrer Seite, begibt sie sich auf die Suche nach dem Magier Enderlin. Nur er kann Skyler helfen ihre magischen Fähigkeiten zu kontrollieren, damit sie für den Kampf um ihr Königreich bereit ist. Doch der Weg zu ihm birgt viele Gefahren und noch mehr Komplikationen. Denn Skylers wachsende Gefühle für den Krieger machen sie immer mehr zur leichten Zielscheibe für ihre Feinde. Ein Fehler, den sie sich als rechtmäßige Königin auf keinen Fall leisten darf. Doch dann überschattet ein fürchterliches Unglück ihre Reise und Skyler muss alles riskieren, um das zu retten, was ihr wirklich wichtig ist… "

Quelle: Carlsen Verlag

Meinung

Diesen Teil der Dilogie fand ich total spannend, ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Von Kapitel zu Kapitel ist die Spannung auf das Finale gestiegen. Beim "Finale" ist mir fast das Herz stehen geblieben und ich dachte nur Was zum... Die Szenenbeschreibungen waren echt gut gelungen, sodass man sich vieles sehr gut vorstellen konnte. 

Am Anfang habe ich Zodiac sehr vermisst, aber nachdem er endlich aufgekreuzt ist, war ich sehr glücklich.. Wobei vorher ja was ganz, ganz schlimmes passiert ist. Was genau, will ich euch gar nicht verraten, sonst spoiler ich nur ;) 

Bei zwei Stellen kamen sogar die Tränen, aber eher vor Rührung als vor Trauer. 

Fazit

Der Kampf um die Krone ist ein gelungener zweiter Teil bzw. Abschluss der Reihe. Wir erleben Trauer, Wut, Liebe, Gefühle, Spannung und den ein oder anderen Herzaussetzer. Die Autorin schafft es mit klasse Beschreibungen einem die Buchwelt sehr gut vor Augen zu führen. 

Weiter so

4 von 5 Sterne

Erschienen bei Impress
eBook Preis 3,99 Euro
Seitenzahl 230

Sonntag, 15. Juli 2018

Anna Nigra - Cecilia: Wenn die Sterne Schleier tragen Bd. 1



Rezension von Susann zu Cecilia: Wenn die Sterne Schleier tragen von Anna Nigra

Erscheinungstermin: 05. Juli 2018
Seitenanzahl: 399
Band 1
Erschienen bei  A TREE & A VALLEY

Der Klappentext:
Manchmal ist es leichter, ein Land zu regieren, als das eigene Herz zu verstehen.

Einen Fremden heiraten? Cecilia kann nicht glauben, was ihr Vater da von ihr verlangt! Sie ist erst 18, und ihr zukünftiger Ehemann der Kronprinz von Europa!
Doch der König will unbedingt Cecilia als Frau seines Sohnes. Ein Nein würde er nicht dulden.
Nur widerwillig reist Cecilia mit ihrer Familie in den Königspalast, um ihren Zukünftigen kennenzulernen. Zu ihrer großen Erleichterung ist der 21-jährige Prinz Noran aber nicht nur gutaussehend, sondern auch charmant und liebevoll. Doch auch sein temperamentvoller Bruder Elias reizt Cecilia mit seiner provokanten Art. Und als wären zwei attraktive Männer, eine eifersüchtige Schwester und ein ungeduldiger König nicht schon genug, scheint im Palast eine unglaubliche Intrige gesponnen zu werden …“

Quelle: https://www.verlag-atav.de/cecilia


Meine Meinung:

Cecilias Leben ist schön. Sie lebt in Vaduz und liebt den Blick auf die Alpen mindestens so sehr wie Jogginghosen. Sie war mir von Anfang an sympathisch, besonders da wir die Jogginghosenliebe teilen.
Doch Cecilia muss nach Vienna, der Hauptstadt von Europa, um den Kronprinzen zu heiraten. Anfangs weiß sie nicht wirklich, wie sie mit allem umgehen soll, denn plötzlich steht sie im Rampenlicht und muss elegante Kleider und Pumps tragen, in denen sie nicht wirklich gut laufen kann. Aber sie meistert jede Situation und beweist es allen. Man erlebt mit ihr die Entwicklung eines Mädchens zur starken Frau, die mit ihren Gefühlen kämpfen muss. Schade fand ich, dass ihre wissbegierige Art, die ich sehr mochte, nur kurz beleuchtet wird, während sie in der Bibliothek des Palastes nach Antworten sucht.
Noran ist der perfekte Kronprinz. Er ist nett und charmant und versucht immer das richtige zu tun. Am Anfang des Buches war er noch mein Favorit, doch das änderte sich schnell, da mir Elias‘ mit seiner ungestümten Art das Herz stahl. Elias ist frech und eigentlich total blöd und dann doch wieder so liebevoll.

Ich empfand die ganze Kulisse  als sehr detailreich beschrieben. Am meisten gefiel mir der Westturm und es ist mehr als verständlich, warum Elias diesen als Zufluchtsort gewählt hat.




Annas Schreibstil ist locker und flüssig. Deshalb ist man sofort in der Geschichte drin. Allerdings hat es für mich ein bisschen zu lange gedauert, bis die Spannung kam. Doch ab da wollte man unbedingt dran bleiben und wissen, für welchen Prinzen sich Lia wohl entscheidet. Außerdem gibt es da dann noch Königin Jocelyne, bei der es mir nur beim Lesen schon eiskalt den Rücken runter lief. Und was wird aus dem Konflikt der drei Länder werden?
Am Ende des Buches erwartet euch ein spannendes Finale mit einem ganz bösen Cliffhanger.

Cecilia: Wenn die Sterne Schleier tragen ist ein ein sehr schönes Buch, welches den Leser zu träumen einlädt. Da es aber doch ein bisschen gedauert hat, bis Spannung aufkam, vergebe ich 4 von 5 Sternen und kann euch versichern, dass sich das Buch definitiv lohnt. Ich werde die Geschichte auch auf jeden Fall weiter verfolgen und bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht.


Kaufen könnt ihr es zum Beispiel bei

- Amazon
- Thalia
- direkt beim Verlag

als Taschenbuch für 13,99 €
oder als eBook für 9,99 €.


Samstag, 14. Juli 2018

BV: Nicole Alfa - Prinzessin der Elfen: Bedrohliche Liebe Bd. 1


#Buchvorstellung

Prinzessin der Elfen: Bedrohliche Liebe von Nicole Alfa.

Der Klappentext:

„**Die Elfenwelt ist nur einen magischen Sprung entfernt**
Eben noch wurde die 16-jährige Lucy in ihrem Zuhause von Unbekannten angegriffen, als sie sich im nächsten Moment auf einer Wiese in einer fremden Welt wiederfindet. Ein Portal hat sie in ihre eigentliche Heimat, das Reich der Elfen, gebracht. Lucy will das alles nicht glauben, immerhin ist sie ein ganz normales Mädchen und soll jetzt plötzlich die verloren geglaubte Tochter des Elfenkönigs sein? Ohne mich, denkt sie. Doch die Frage nach dem Grund für den Angriff und die Sorge um ihre Familie bringen Lucy schließlich dazu, ihr Schicksal – zumindest vorübergehend – anzunehmen. Vielleicht liegt es aber auch an den eisblauen Augen von Daan, der stets überall da auftaucht, wo Lucy ist. Auch wenn in seinem Blick noch etwas liegt, das sie einfach nicht deuten kann… “

Quelle: Amazon/Verlag.

 


Seiteanzahl: 419


Erschienen bei Impress.

als ebook für 3,99 €.