Montag, 20. Januar 2020

Sarah J. Maas - Throne of Glass 1 (L)

Rezension von Lea zu „Throne of Glass - Die Erwählte“ (Band 1) von Sarah J. Maas

Klappentext:
Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten.💙

Meinung:
Oh mein Gott. Ich liebe, liebe, liebe es einfach immer noch so sehr. Vor gut 1 1/2 Jahren bin Ich das erste Mal in Erilea gewesen und habe Celaena auf ihrer Reise begleitet und nun habe ich sie erneut begleitet. Ich habe Erilea und seine wahnsinnig tollen Charaktere einfach nur sehr vermisst und nun erneut in die Geschichte einzutauchen, war wie nach Hause kommen. 💙

Cover:
Das Cover gefällt mir auch nach knapp zwei Jahren immer noch unwahrscheinlich gut. Es spiegelt die Geschichte wirklich sehr gut wieder und passt einfach total zur Handlung. 🙊

Schreibstil:
Sarah J. Maas ist für mich einfach nur eine Göttin. Ihr Schreibstil haut mich jedes Mal total aus den Socken und ich bin immer wieder total begeistert wie sie es schafft mich so sehr an ihre Welt zu fesseln. 💙

Protagonisten:
Celaena ist in meinen Augen wirklich eine unheimlich tolle Frau. Sie ist wahnsinnig mutig, unheimlich willensstark, setzt sich für sich und ihre Liebsten bis zum bitteren Ende ein und bleibt dabei einfach immer total anmutig und weiblich. 🙈

Und auch Prinz Dorian habe ich wahnsinnig ins Herz geschlossen. Er ist nicht der typische und verwöhnte Prinz, sondern ein unglaublich warmherziger und erfrischender junger Mann. 💙

Chaol liebe ich auch sehr. Er ist ein wirklich sympathischer, interessanter und absolut herzzerreißender Charakter. Er fasziniert mich mit seinen vielen Facetten immer wieder. 🙊

Fazit:
Für mich war die Rückkehr nach Erilea einfach nur wie nach Hause kommen. Ich liebe die Welt die Sarah J. Maas hier erwarten hat und vor allem ihre Charaktere, denn sie sind es, die mich immer wieder begeistern und zu denen ich immer wieder gerne zurückkehre. 💙

5 von 5 ⭐️.

Erschienen beim dtv Verlag am 23.10.2015
Seitenzahl 512
eBook Preis 9,99€
Print Preis 10,95€
Hörbuch ab 3,95€
Audio CD 14,49€


Sarah J. Maas - Throne of Glass: Calaenas Geschichte Novella 1-5 (J)

Rezension von Jenny zu "Throne of Glass: Calaenas Geschichte Novella 1-5" von Sarah J. Maas

Klappentext

Was geschah vor ›Throne of Glass‹?

Celaena ist jung, schön – und zum Tode verurteilt. Wie die meistgefürchtete Assassinin der Welt gefasst, verurteilt und in die Minen von Endovier geworfen werden konnte und wie sie ihre erste große Liebe findet, das wird in fünf Geschichten erzählt.

Meinung

Obwohl es sich um Celaenas Geschichte nur um Kurzgeschichten handelt wurde ich sehr gut unterhalten und konnte mich auch direkt in die Handlung einfinden. 

Die Namen sind etwas gewöhnungsbedürftig, aber durch ein YouTube Video wusste ich wie man diese ungefähr ausspricht. Trotzdem bin ich regelmäßig über Celaenas Namen gestolpert, bis ich endlich den Dreh raus hatte. 

Eine Geschichte war spannender und interessanter als die nächste und man erfährt wie Celaenas in den Salzminen endet. Bei der letzten musste ich richtig mit den Emotionen kämpfen, dass ich meiner Freundin nur eine Nachricht geschickt habe wie entsetzt ich bin. 

Der Schreibstil war einnehmend und so gut ausgearbeitet, dass man die Umgebung im Kopf hatte und auch wie sich Celaena sich bewegt. Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen mit ein paar Protagonisten und hoffe bei dem ein oder anderen rollt der Kopf. ;) 

5 von 5 Sterne

Erschienen bei dtv
eBook Preis 8,99 Euro
Buch Preis 9,95 Euro
Vorgeschichte zu Throne of Glass

Tom Fletcher - Der Weihnachtosaurus (M)

Rezension von Mia zu "Der Weihnachtosaurus" von Tom Fletcher

Klappentext:

»Lieber Weihnachtsmann, ich wünsche mir einen echten Dinosaurier ...«

Die Weihnachtswichtel am Nordpol sind ganz aus dem Häuschen, als sie tief im Eis ein geheimnisvolles Ei entdecken. Der Weihnachtsmann höchstpersönlich brütet das Ei unter seinem dicken Po aus. Zur Verblüffung aller schlüpft ein freundlicher kleiner Dinosaurier: der Weihnachtosaurus. Zufällig schickt zur gleichen Zeit, tausende Kilometer entfernt, ein kleiner Junge namens William seinen Wunschzettel an den Weihnachtsmann ab: Er wünscht sich einen echten Dinosaurier. Als William und der Weihnachtosaurus einander in der Weihnachtsnacht begegnen, erleben die beiden nicht nur ein fantastisches, zum Brüllen komisches Abenteuer, sondern auch, was es heißt, den Wünschen seines Herzens zu folgen.



Meinung:

Zur Weihnachtszeit bin ich durch andere LeserInnen auf den Weihnachtosaurus aufmerksam geworden und habe es prompt vom Weihnachtsmann bekommen :P

Der Weihnachtosaurus ist ein wunderschönes Weihnachtsbuch, das nicht nur durch grandiose Illustrationen überzeugt, sondern vor allem durch eine Geschichte, die ans Herz geht und einen dabei trotzdem noch zum Lachen bringt.

Wir lernen William kennen, welcher einem sofort ans Herz wächst. Er ist ein wundervoller Junge, der in seinem jungen Leben schon so einige Schicksalsschläge erleiden musste und es auch so leider nicht leicht hat.
Die einzige Konstante in seinem Leben ist sein liebenswerter Vater, welcher verrückt nach Weihnachten ist.

Auf der anderen Seite der Geschichte haben wir den Weihnachtsmann, seine Wichtel und natürlich den Weihnachtosaurus.
Zum letzteren kann ich nur sagen, dass ich ihn liebe und auch als Kumpel möchte :D

Zu den Umsänden der Geschichte möchte ich gar nicht viel sagen, da ich nichts vorweg nehmen möchte.
Jeder der Weihnachtsgeschichten mit einem richtigen Nordpol voller Magie liebt und noch dazu eine Schwäche für niedliche Wesen wie den kleinen Dinosaurier hat, der sollte dieses Buch lesen!
Es ist, wie schon erwähnt, etwas fürs Herz und für die Lachmuskeln.
Der Autor zeigt, was man gemeinsam schaffen kann, wenn man nur an sich glaubt.
Außerdem beschreibt er auf schöne Weise, dass man die Welt nicht immer in schwarz und weiß teilen kann, sondern man auch hinter Fassaden blicken sollte.

Ich brauche also unbedingt Teil 2! (Aber keine Sorge, Teil 1 hat kein offenes Ende und kann auch alleine gelesen werden)

☆☆☆☆☆ Ich vergebe 5 von 5 Sternen und eine klare Leseempfehlung für alle, die Weihnachten und magische Geschichten lieben!

Verlag: cbj
Erscheinungsdatum: 2. Oktober 2017
Buchlänge: 384
Gebunden: 14,99 €
Taschenbuch: 10,00 €
eBook: 6,99 €

Chris Colfer - Land of Stories 1 Die Suche nach dem Wunschzauber (M)

Rezension von Mia zu "Land of Stories - Die Suche nach dem Wunschzauber" von Chris Colfer

Klappentext:

Als Alex und ihr Zwillingsbruder Conner ein altes Buch zum Geburtstag geschenkt bekommen, ahnen sie nicht, dass der dicke Schmöker ein Portal in ein magisches Reich ist. Sie geraten in eine Welt, in der es nicht nur gute Feen und verwunschene Prinzen gibt, sondern auch ein böses Wolfsrudel und eine noch viel bösere Königin. Doch ganz so einfach ist die Sache mit Gut und Böse leider nicht. Denn in all den Jahren nach dem Happy End haben die Märchenwesen einige Marotten entwickelt, was die Zwillinge in so manche verzwickte Lage bringt. Außerdem haben sie nicht den blassesten Schimmer, wie sie wieder nach Hause finden sollen. In einem geheimnisvollen Tagebuch steht die Lösung – doch hinter dem ist auch die böse Königin her …



Meinung:

"Überleg nur mal, was andere Kinder alles verpassen, wenn sie keine Märchen kennenlernen! Oh, wie schrecklich für sie! Tut dir das nicht auch ungeheuer leid? [...] 》Kannst du dir eine Kindheit ohne all die Figuren und Orte aus den Geschichten vorstellen?《, fuhr Alex fort. 》Wir haben solch ein Glück, dass Dad und Grandma uns immerzu Märchen vorgelesen haben, als wir klein waren.《 "

Spätestens an dieser Stelle zu Beginn von Land of Stories 1 hatte Chris Colfer mich!
Ich fühlte die Liebe zu all den Märchen mit denen wir aufgewachsen sind und war direkt meiner Familie dankbar und schwelgte in Erinnerungen.

Land of Stories war für mich eine Reise durch Disneyland, während der mir jemand Märchen vorliest.

Zu Beginn der Geschichte lernen wir die Zwillinge Alex und Conner und ihre familiären Umstände kennen, bis wir schließlich mit ihnen ins magische Land purzeln und sie auf einem wundervollen Abenteuer begleiten.
Die Zwillinge könnten nicht unterschiedlich sein und ergänzen sich dadurch super. Ich habe sie direkt in mein Herz geschlossen.
Auch die weiteren Figuren haben mir gefallen.
Wir begegnen vielen bekannten Figuren, die wir aus Märchenbüchern und / oder Disneyfilmen kennen.

Colfer schafft es die bekannten Geschichten so weiterzuspinnen, dass die Liebe zum Altbekannten weiterhin spürbar ist und schlichtweg Freude macht.
Einzig die Darstellung von Rotkäppchen war gewöhnungsbedürftig, aber konnte mich immerhin zum Lachen bringen.

Auch wenn Teil 1 ohne Cliffhanger endet, kann ich es kaum erwarten wieder mit Alex und Conner durch das magische Land zu reisen und noch mehr Orte dort zu erkunden.

Wer Märchen und Disney liebt, kommt hier definitiv auf seine Kosten!
Für mich ein echtes Highlight.

Das Cover ist ein Traum! Ich liebe es, wenn man beim Lesen der Geschichte das Cover mehr und mehr versteht.

☆☆☆☆☆ Ich vergebe 5 von 5 Sternen und eine klare Leseempfehlung

Verlag: Fischer Sauerländer
Erscheinungsdatum: 13. März 2019
Buchlänge: 480 Seiten
Print (gebunden): 18,00 €
eBook: 16,99 €
Das Hörbuch wird übrigens von Rufus Beck gelesen und ist ebenfalls großartig! 

Sonntag, 19. Januar 2020

Cornelia Funke - Das Labyrinth des Faun (L)

Rezension von Lea zu „Das Labyrinth des Faun“ von Cornelia Funke und Guillermo del Toro

Klappentext:
Spanien, 1944: Ofelia zieht mit ihrer Mutter in die Berge, wo ihr neuer Stiefvater mit seiner Truppe stationiert ist. Der dichte Wald, der ihr neues Zuhause umgibt, wird für Ofelia zur Zufluchtsstätte vor ihrem unbarmherzigen Stiefvater: ein Königreich voller verzauberter Orte und magischer Wesen. Ein geheimnisvoller Faun stellt dem Mädchen drei Aufgaben. Besteht sie diese, ist sie die lang gesuchte Prinzessin des Reiches. Immer tiefer wird Ofelia in eine phantastische Welt hineingezogen, die wundervoll ist und grausam zugleich. Kann Unschuld über das Böse siegen?💚

Meinung:
Ich bin wirklich begeistert von diesem Buch. Mittlerweile ist es schon einige Jahre her, dass ich den Film gesehen habe und detailliert konnte ich mich vor dem eintauchen in das Buch auch nicht sonderlich gut an die Handlung des Films erinnern. Ich bin wirklich positiv überrascht worden, denn die gesamte Atmosphäre und Stimmung die, der Film vermittelt, konnte das Buch voll und ganz rüberbringen. 🙈

Ich bin wirklich ohne Erwartungen an das Buch ran gegangen und hab im Endeffekt eine wirklich tolle Geschichte geliefert bekommen. Von den Charakteren, über die Anschauung der Welt, bis hin zu der gesamten Atmosphäre die, dieses Buch vermittelt, es war wirklich alles mehr als perfekt. 💚

Cover:
Allein das Cover ist ein echter Blickfang und die gesamte Aufmachung des Buches, vom Cover bis hin zu den Illustrationen, ist einfach nur wunderschön. 🙊

Schreibstil:
Wer schon einmal Bücher von Cornelia Funke gelesen hat, weiß das sie einfach eine ganz besondere Art zu schreiben hat und auch hier wurde ich nicht enttäuscht. Der Schreibstil nimmt einen wirklich von der ersten bis zur letzten Seite total mit und es hat mir wirklich eine Gänsehaut beschert Ophelia auf all ihren Abenteuern zu begleiten. 💚

Fazit:
In meinen Augen wurde die Geschichte wirklich hervorragend umgesetzt. Die gesamte Geschichte konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite total mitnehmen. Von mir gibt es daher hier eine ganz klare Leseempfehlung. 🙈

4,5 von 5 ⭐️.


Erschienen bei Fischer Sauerländer am 02.07.2019
Seitenzahl 320
eBook Preis 16,99€
Print Preis 19,99€
Hörbuch Preis 12,99€


Freitag, 17. Januar 2020

Mona Kasten - Save us (Band 3) (L)

Rezension von Lea zu „Save Us“ (Band 3) von Mona Kasten 

Klappentext: 
Können sie sich retten? Oder werden sie sich gegenseitig zerstören? 

Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Und das Schlimmste: Alles deutet darauf hin, dass niemand anders als James dafür verantwortlich ist. Ruby kann es nicht glauben - nicht nach allem, was sie gemeinsam durchgestanden haben. Sie dachte, dass sie den wahren James kennengelernt hat: den, der Träume hat, den, der sie zum Lachen bringt und ihr Herz mit einem einzigen Blick schneller schlagen lässt. Doch während Ruby dafür kämpft, trotz allem ihren Abschluss machen zu können, droht James einmal mehr unter den Verpflichtungen gegenüber seiner Familie zu zerbrechen. Und die beiden müssen sich fragen, ob die Welten, in denen sie leben, nicht vielleicht doch zu verschieden sind ... ❤️

Meinung:
Für mich hat die Maxton Hall-Reihe mit Save us den perfekten Abschluss gefunden. Das Ende könnte wirklich nicht perfekter sein. Auf jeder einzelnen Seite habe ich einfach so sehr mit James und Ruby und auch ihren Freunden mitgefiebert. Wirklich eine Achterbahnfahrt der Gefühle. ❤️

Cover:
Das Cover ist auch hier wieder super schön gestaltet und passt einfach wahnsinnig gut zu den beiden Vorgänger Bänden. Der leichte Schimmer der Bücher macht sie wirklich zu einem kleinen Hingucker. 🙊

Schreibstil
Auch der Schreibstil hat mir wieder super gut gefallen. Er ließ sich einfach total angenehm und flüssig lesen und war für mich wirklich total fesselnd. ❤️

Protagonisten:
Ich liebe diese Charaktere einfach alle. 🙈

James und Ruby sind wirklich ein eingespieltes Team. Sie ergänzen sich fantastisch und ich hab die beiden sehr ins Herz geschlossen. ❤️

Und auch das Wiedersehen mit Lydia und Ember hat mich wirklich sehr begeistert. Die beiden sind tolle junge Frauen und ich freue mich, dass man sie im Laufe der Reihe besser kennen und lieben gelernt hat. 🙊

Ganz besonders begeistern konnte mich, dass wir auch von James‘ Freunden mehr erfahren haben. Ich hab sie wirklich alle ins Herz geschlossen. Kesh und Allistair sind ganz wunderbare Menschen und auch Wren konnte mich immer mehr und mehr von sich überzeugen. Und selbst Cyril hab ich am Ende ins Herz geschlossen. ❤️

Fazit:
Für mich ein wirklich gebührender und perfekter Abschluss der Trilogie. Ich habe die Save Me-Reihe mit einem lachenden und einem weinenden Auge beendet. Ich hab mich wirklich ganz arg in jeden einzelnen dieser grandiosen Charaktere verliebt. 🙈

4 von 5 ⭐️.

Erschienen beim Lyx Verlag am 31.08.2018
Seitenzahl 384
eBook Preis 9,99€
Print Preis 12,90€
Hörbuch ab 11,13€
Audio CD 10,99€


BV: Jenny Völker - Verwünschung: Die Bedrohung

#Buchvorstellung


Verwünschung: Die Bedrohung von Jenny Völker


Der Klappentext:
"Was würdest du tun, wenn etwas Dunkles dich verfolgt?

Schwarzer Rauch. Eisige Kälte. Und ein Gefühl, als drücke ihr jemand die Luft ab!

Die Fee Florentine ist alles andere als auf den Kopf gefallen. Sie ist mutig, neugierig und liebt Kriminalfälle. Aber was, wenn sie selbst zu ihrem eigenen Fall wird?
Etwas Unbekanntes, Böses lauert der Fee auf, immer und immer wieder. Was ist es? Und was hat es vor?

„Verwünschung – die Bedrohung“ ist ein kurzes Prequel, dessen Ende nahtlos in den Märchenroman „Verwünschung“ übergeht.

Sei an Florentines Seite und jage durch ein verborgenes Königreich, um dem Finsteren auf die Schliche zu kommen!"




Seitenanzahl: 45

Erschienen als eBook für 0,99 €.