Sonntag, 31. März 2019

Nina Hirschlehner - Beastly Touch (S)


Rezension von Susann zu Beastly Touch von Nina Hirschlehner

Erscheinungstermin: 15. März 2019
Seitenanzahl: 310
Erschienen bei Arena Digitals

Der Klappentext:

"***Ihre Berührungen sind tödlich. Doch das Einzige, das sie retten kann, ist ein Kuss.***

Die 17-jährige Cora ist ein Monster. Seit sie im Meer von einer Qualle angegriffen wurde, wird ihre Haut immer dann giftig, wenn sie Angst hat. Nachdem sie in Notwehr einem Mann das Gesicht verätzt, wird sie im „Zoo der Monster“ eingesperrt. Dort soll sie ihre Kräfte zur Schau stellen, um die Zoo-Besucher zu unterhalten. Alles, woran Cora denken kann, ist Flucht. Doch ausgerechnet der für seine Gnadenlosigkeit bekannte Wärter Grayson erwischt sie bei dem Versuch. Zu Coras Verwunderung bestraft er sie nicht. Sieht er in ihr mehr als ein abscheuliches Monster? Aber wie soll sie ihm beweisen, dass sie harmlos ist, wenn sie ihm mit jeder Berührung Schmerzen bereitet? Cora muss lernen, ihre Angst zu überwinden, denn am Ende kann nur ein Kuss sie befreien.“

Quelle: https://www.arena-verlag.de/artikel/beastly-touch-978-3-401-84034-5


Meine Meinung:

~ Spoiler möglich. ~

 
Im Sommerurlaub gerät Cora in einen Schwarm Quallen. Seitdem ist sie ein Monster und mit ihrer Familie auf der ständigen Fluch. Ihre Haut ist giftig, wenn sie nervös oder wütend ist oder Angst bekommt. Je nachdem wie stark diese Emotionen sind, ist ihr Gift auch stärker oder schwächer. Cora will niemanden verletzen, doch was passiert, wenn sie jemanden berührt und auffliegt?

Eines Tages fliegt Cora auf und kann mit ihren Eltern nicht mehr rechtzeitig entkommen. Während ungewiss ist, wie es nun mit ihren Eltern weiter geht, muss Cora in den Zoo der Monster. Man fühlt von Anfang an mit ihr mit. Ich mochte ihren Sturheit und dass sie sich nie unterkriegen lassen hat. Sie kämpft bis zum bitteren Ende und das habe ich sehr an ihr bewundert.
Mehr als einmal war ich schockiert, wie es im Zoo der Monster zugeht. Bei einer Stelle ist mir fast das Blut in den Adern gefroren. Aber zum Glück gab es da einen Retter, der eigentlich gar keiner sein wollte. Grayson war nämlich erst gar nicht so nett und der gefürchtetste Wärter des ganzen Zoos. Er wurde gerufen, wenn es … ernst wurde. Man spürt aber die Verbindung, die Gray und Cora langsam aber sicher aufbauen. Auch wenn die beiden erst nicht wissen, was das zwischen ihnen ist, entwickelt sich hier ein starkes Band.
Miss Leech hat mir mit am besten gefallen. Sie ist anderes als die anderen Charaktere und vor allem verbirgt sie etwas. Das wird auch Cora schnell klar. Welche Rolle sie aber spielen wird, solltet ihr besser selbst herausfinden.




Der Schreibstil von Nina war wieder locker und flüssig. Deshalb konnte ich mir die einzelnen Orte, Gehege und Personen sehr gut vorstellen und habe den Zoo quasi bildlich vor mir gesehen.

Die Idee fand ich von Anfang an fesselnd. Ein Zoo mit Monstern? Von so etwas habe ich noch nie gehört. Dementsprechend war ich auch gespannt, was Nina uns hier präsentieren wird.
Beastly Touch ist bereits das 12. Buch, das ich von ihr lese. Die Anzahl spricht, glaube ich, für sich. Dementsprechend hoch waren aber auch meine Erwartungen an das Buch. Gern hätte ich noch mehr über die Eltern von Cora erfahren. Tatsächlich war ich auch überrascht, wie kurz die Zeitspanne der Geschichte im Buch war. Es dreht sich um 10 Tage und in dieser Zeit kam mir Coras „Rise and Fall“ doch etwas zu abrupt. Auch hätte ich mir noch mehr Knistern zwischen Gray und Cora erhofft, da er ja der gefürchtetste Wärter war. Trotzdem konnte mich das Buch überzeugen die Spannung war an den richtigen Stellen platziert, man hatte mit Cora eine starke Protagonistin und am Ende gab es die ein oder andere Überraschung.
Für Beastly Touch vergebe ich 4 von 5 Sternen.


Kaufen könnt ihr es zum Beispiel bei

- Amazon
- Thalia
- direkt beim Verlag

als eBook für 3,99 €.



C.I. Harriot - Symantriet: Das Erbe der Vergangenheit (C)

Rezension von Carmen zu Symantriet: Das Erbe der Vergangenheit von C.I. Harriot


Taschenbuch: 350 Seiten
Verlag: Drachenmond-Verlag
eBook: 4,99 €
TB: 14,99 €


Vielen Dank an C.I. Harriot die mich ausgewählt und mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Das hatte aber keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung.


Klappentext:
"Fünf Könige stürzten einst den Tyrannen Chaver vom Thron und befreiten Symantriet von dessen grausamer Herrschaft. Sie teilten das Land, teilten die Macht und glaubten die Gefahr gebannt. Doch sie irrten sich ...

Die fünfzehnjährige Isabelle ist das einzige Kind des Königs Elias von Endline. Das kluge und von einer besonderen Gabe beschenkte Mädchen wächst behütet und mit allen Freiheiten, die es sich nur wünschen kann, auf. 
Ihre Welt scheint perfekt, doch eines Tages ändert sich plötzlich alles und sie steht vor den Scherben ihres Lebens, während das Schicksal Symantriets auf ihren Schultern lastet.

Kann sie an ihren Schicksalsschlägen reifen oder wird sie untergehen?"


Quelle: Amazon/Verlag.

Meinung:
Was mir direkt ins Auge gefallen ist, ist das wunderschöne Cover. Es ist ein richtiger Hingucker.

Ich kam gut in die Geschichte und empfand den Schreibstil als flüssig. Dennoch hätte ich mir eine modernere Sprache gewünscht, dies ist aber nur mein persönlicher Geschmack.

Ich mochte die Gestaltung der Welt in die verschiedenen Königreiche. Endlines Geschichte empfand ich als besonders berührend, da König Elias es nach seiner verstorben Frau benannt hat.

König Elias ist ein sehr liebevoller König, der seine Tochter liebt, dennoch hat er mit seiner neuen Frau eine falsche Entscheidung getroffen. Bella ist ein lebensfrohes Mädchen und ahnt noch nicht, wozu sie in Stande sein wird. Ich mochte Sie als Protagonistin. Sie war anders. Die Stiefmutter mochte ich eher nicht so sehr aber ihren Unmut konnte ich nachvollziehen, nur nicht ihr handeln. Eine Person fand ich besonders schlimm und zwar Prinz Gregor, er ist ein richtiges Monster.

Ich fand das die Romantik in diesem Teil etwas zur kurz kam aber ich denke das wird sich noch ändern.

Die Geschichte nahm gegen Ende hin richtig fahrt auf und es wurde viel aufgedeckt und neues entdeckt, es war richtig spannend und auch echt brutal. Es kommt einiges auf einen zu. Der Cliffhanger macht einen neugierig. 

Da ich gespannt bin was noch kommt und ob der erste Band getoppt wird und ich hier und da etwas hatte was mir persönlich nicht so gefallen hat vergebe ich erstmal sehr gute

4 von 5 Sternen.

Ich bin gespannt wie es weiter geht mit Endline und empfehle dieses Buch auf jeden Fall weiter.

Yuki Fumino - I hear the sunspot 1 (J)

Rezension von Jenny zu "I hear the sunspot 1" von Yuki Fumino

Klappentext

Student Taichi, begabt, aber leider bettelarm, ist verzweifelt auf der Suche nach einem Job und trifft dabei den vermögenden Kommilitonen Kohei, der im Gegensatz zu ihm scheinbar alles hat. Doch eines hat Kohei nicht - den leichten Zugang zu seinen Mitmenschen! Seit der Mittelschule ist Kohei gehörlos und tut sich schwer mit der Gesellschaft anderer. Doch Taichi durchbricht die Barriere, die er zwischen sich und der Welt sieht…

Meinung

Ich hab den Klappentext von dem Manga gelesen und wusste, er muss mit. Ich bin ja noch ein kleiner Manga Frischling und habe noch ab und an kleine Probleme mit der Reihenfolge der Bilder. 

Ich war sofort in der Geschichte drin und war sofort in beide Protagonisten verliebt, sei es der ruhige, zurückhaltende, aber sehr gut aussehende Kohei oder der liebenswürdige, immer hungrige Taichi. 

Man sieht die kleinen Berührungen und fühlt die Emotionen die langsam wie leichte Schmetterlingsflügel sich breit machen. Man merkt total, dass Kohei ziemlich schlechte Erfahrungen im Leben gemacht hat. 

Der Zeichenstil und die Handlung von Yuki Fumino ist hervorragend und ich freue mich sehr auf den nächsten Teil, den ich soeben bestellt habe. 

5 von 5 Sterne

Erschienen bei Carlsen Manga!
Buch Preis 7,99 Euro
Seitenzahl 194

Samstag, 30. März 2019

Kore Yamazaki - Die Braut des Magiers 3 (J)

Rezension von Jenny zu "Die Braut des Magiers 3" von Kore Yamazaki

Klappentext
Chise beginnt sich an ihr Leben bei Elias zu gewöhnen, doch das Zusammenleben der beiden scheint vielen anderen ein Dorn im Auge zu sein. So versuchen übersinnliche Mächte, die beiden voneinander zu trennen, was sie aber letztlich immer mehr zusammenschweißt.

Meinung

Kore Yamazaki schreibt und malt so einen tollen Manga, dass man ihn sofort verschlingt. In allen Teilen passiert irgendwas total aufregendes und spannendes und endet mit einem schlimmen Cliffhanger mitten in der Geschichte, sodass man es kaum aushält bis der nächste Band erscheint. Endlich konnte ich Ruth anschmachten. Auch wenn ich es persönlich seltsam finde, einen jungen Mann mit dem Namen Ruth zu sehen. Aber gut, der Name hat ja eine Bedeutung. 

Ich freue mich jetzt schon mal auf den nächsten Band. 

5 von 5 Sterne

Erschienen bei Tokyopop
Buch Preis 9,95 Euro
Seitenzahl 196

Kiri Gunchi - Begegnung mit Toki (GR Tabea)

Gastrezension von Tabea zum Manga "Begegnung mit Toki" Band 1&2 von Kiri Gunchi

Klappentext:

Während seiner Sommerferien hat Mitsuharu eine Begegnung der dritten Art, denn er trifft auf das geschlechtslose Alien Toki. Es ist auf die Erde gekommen, um ein Geschlecht zu entwickeln. Als es von Mitsuharus sozialen Problemen erfährt, überträgt es ihm die Verantwortung dafür, welches Geschlecht es annehmen soll. Doch was braucht Mitsuharu eigentlich? Einen Freund? Eine Liebhaberin? Oder doch etwas völlig anderes..?

Meinung:

Normalerweise ist das gar nicht meine Richtung, aber da mir der Manga empfohlen wurde, habe ich ihn natürlich direkt gelesen. Die Story ist echt mal etwas anderes und gefiel mir tatsächlich sehr gut. Meist befindet man sich in der Sicht von Mitsuharu, doch ab und zu bekommt man auch die Möglichkeit, die Sicht eines anderen Charakteres zu Gesicht zu bekommen. Der Zeichenstil macht einen hochwertigen und coolen Gesamteindruck. Ich bin super gespannt auf die Fortsetzung!

4 von 5 Sterne

Erschienen bei altraverse
Preis je Band 7,00 Euro

Freitag, 29. März 2019

Spice Aoki - Beasts of Abigail (GR Tabea)

Gastrezension von Tabea zum Manga "Beasts of Abigaile" von Spica Aoki

Klappentext:

Nina zieht zu ihren Verwandten in die Rosenstadt Ruberia, um dort ein neues Leben zu beginnen. Doch der idyllisch anmutende Ort birgt dunkle Geheimnisse: Bei der Erkundung der Stadt wird Nina von einem Wolfsjungen gebissen, woraufhin sie sich ebenfalls in eine Wölfin verwandelt! Eingesperrt in einem Käfig verschleppt man sie auf die rätselhafte Gefängnisinsel Abigaile...

Meinung:

Zuerst war ich sehr skeptisch gegenüber dem Manga, da der Zeichenstil nicht ganz meinen Geschmack entsprach, doch kaum habe ich die erste Seite gelesen, zog mich der Manga direkt in seine Welt und ich war wie gefesselt! Einfach der Wahnsinn, diesen Manga kann ich nur jedem ans Herz legen und vorallem ist er perfekt für diejenigen, die keine langen Mangaserien mögen. Dieser Manga ist mit seinen 4 Bänden komplett, auch wenn man sich noch viel viel mehr davon wünscht.

5 von 5 Sterne

Erschienen bei tokyopop_deutschland
Preis je Band 6,95 Euro

Donnerstag, 28. März 2019

Lotte Römer - Shake it, Baby! Krone, Kuss und Kokosnuss (J)

Rezension von Jenny zu "Shake it, Baby! Krone, Kuss und Kokosnuss" von Lotte Römer

Klappentext

Die Londoner Hutdesignerin Jenny liebt Donuts, Burger und Schokolade. Das sieht man ihr zu ihrem Leidwesen auch an. Gegen ihre Lust auf Süßes konnte noch keine Diät etwas ausrichten. Da ist es für sie kein Wunder, dass sich noch nie ein Mann ernsthaft für sie interessiert hat! 
Als Jenny eine Reise auf die Seychellen gewinnt, kann sie ihr Glück kaum fassen und beginnt schlagartig eine neue Diät, um ihrer Bikinifigur auf die Sprünge zu helfen, was jedoch auch dieses Mal beim Versuch bleibt. 
Auf der Insel Desroches trifft sie schließlich Max – und den scheinen ihre überflüssigen Pfunde kein bisschen zu stören. Zwischen den beiden kribbelt es gewaltig! Doch dann verschwindet der vermeintliche Traummann aus heiterem Himmel, ohne sich zu verabschieden. 
Warum ist Max verschwunden? War sie – das hässliche Entlein – nur ein bedeutungsloser Flirt?
Zurück in London macht Jenny dann jedoch gleich zwei haarsträubende Entdeckungen, die ihr Leben für immer verändern, denn Max ist nicht der, für den Jenny ihn gehalten hat ...

Meinung

Was darf niemals fehlen, wenn ich ein Buch von Lotte Römer lese? Richtig, ein Fresspaket. Ich sollte mich vorher besser immer informieren, welche leckeren Lebensmittel in dem Buch vorkommen. So saß ich im Bett/auf dem Sofa, als ich das Buch angefangen habe, und wollte ein Sandwichtoast. Um mal ein Beispiel zu nennen. Lotte Römer schreibt so genial, dass einem beim lesen das Wasser im Mund zusammen läuft und man wie Homer Simpson da sitzt und sabbert. Hmm Sandwichtoast. 

Ich persönliche finde, die Autorin schafft es einen wirklich richtigen Liebesroman zu schreiben, der sogar im wirklichen Leben genauso statt finden könnte. 
Die Figuren kommen einem so real vor. Als ob man sie anfassen könnte. Ich liebe den Schreibstil, er ist locker, flockig und man liest es so, dass einem ein Kopfkino entsteht. Der Handlung kann man super folgen. Ein großes Danke schön an die Autorin, für diese richtig tolle Geschichte. 

5 von 5 Sterne

Erschienen bei Amazon
eBook Preis 0,99 Euro
Seitenzahl 255

Asuka Lionera - Illuminated Hearts 3: Verräterschatten (J)

Rezension von Jenny zu "Illuminated Hearts 3: Verräterschatten" von Asuka Lionera

Klappentext

**Wenn das Leuchten der Gefühle Gefahr bedeutet…**

Felicity und Shadow stehen sich näher als jemals zuvor, doch ihr gemeinsamer Weg wird immer schwerer. Die Magier-Allianz weiß nun von ihren verbotenen Gefühlen füreinander. Felicity beginnt nicht nur an ihrem Traum zu zweifeln, jemals eine vollwertige Magierin zu werden. Eine unerwartete Begegnung mit ihrer Vergangenheit lässt sie auch alles infrage stellen, was sie bisher zu wissen geglaubt hat. Nicht einmal Shadow kann ihr jetzt noch Halt geben und plötzlich läuft sie Gefahr, von ihrer eigenen Magie verschlungen zu werden. Denn die Dunkelheit verbirgt sich manchmal im hellsten Licht… 

Meinung

Was ein phänomenales Ende. Ich hab geweint, geschrien, gehofft, gebangt, geheult, geflucht, wieder geheult und dann gaaaanz tief geseufzt. Asuka Lionera hat es einfach drauf, jeder Band von Illuminated Hearts wurde spannender und spannender und endete mit einem lauten Knall. 

Ganz oft habe ich sie verflucht, aber die Autorin schafft es echt einen zu fesseln. Danke für diese wahnsinning tolle Reihe, für die Stunden in denen ich mit Felicity und Shadow verbringen durfte und den ganzen Nervenkitzel. 

Ohne jetzt viel zu spoilern, konnte man der Handlung sehr gut folgen und wir haben sehr viel mehr von Shadow erfahren und auch aus seiner Sicht lesen können. Es wurden einige Dinge aufgelöst, die einem die Socken von den Füßen ziehen. Legt auf jeden Fall Taschentücher bereit. Das Ende war Emotionen pur und ich bin richtig froh, dieses Abenteuer gegangen zu sein. 

Ein großes Danke schön an Dark Diamonds und NetGalley Deutschland für die zur Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars. Dies hat keine Auswirkung auf meine Meinung.

5 von 5 Sterne

Erschienen bei Dark Diamonds
eBook Preis 4,99 Euro
Seitenzahl 411

Jennifer J. Grimm - Satans Verbündeter (Hell's Love 2) (J)

Rezension von Jenny zu "Satans Verbündeter (Hell's Love 2)" von Jennifer J. Grimm

Klappentext

**Wenn die Hölle dein Begleiter ist**

Kira liebt ihren Job. Aber nach einem lebensgefährlichen Einsatz scheint die Welt der jungen Polizistin aus den Fugen zu geraten. Ihr Retter Samael sieht nicht nur teuflisch gut aus, sondern übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf sie aus. An seiner Seite erfährt sie Dinge über sich, die sie nie für möglich gehalten hätte. Aber Samael verbirgt ein dunkles Geheimnis. Als Höllenhund ist er an Satan selbst gebunden und in einen jahrhundertealten Machtkampf verwickelt. Ein Krieg, der Kira in die Untiefen der Hölle zu führen droht…

Meinung

Endlich gibt es die Fortsetzung zu Satans Versprechen, ich hatte ja sooo auf eine Fortsetzung gehofft und endlich ist sie da.. Ich war sofort mitten im Geschehen und konnte das Buch erst zur Seite legen, als mir erstens die Augen zugefallen sind vor Müdigkeit und zweitens als dort plötzlich "Danksagung" stand. Dabei war ich noch gar nicht fertig mit Samael. I want mooooooorrreeeeeeee. 

Jennifer J. Grimm schreibt so intensiv, dass man einfach nicht davon los kommt. Die Figuren sind authentisch und die Handlung einfach total spannend und man merkt einfach, wie viel Spaß die Autorin beim schreiben hatte. Die Erotikszenen sorgen nochmal für eine prickelnde Spannung. Ich fand es total klasse nochmal in die Hölle zu kommen.. oh man wie das klingt :D Es hat mich echt begeistert, nochmal gegen das Böse zu kämpfen und Samael, zwar nicht in meinen, sondern in Kiras Händen, gut versorgt zu wissen. Ob ich wohl auf einen dritten Band hoffen darf? Ich denke, man könnte nämlich noch ziiiiemlich viel dazu schreiben. Was zb in ungefähr 100 Jahren los ist, gibt es nochmal jemanden der Satan und Samael angreifen wird? Was passiert nun, nach dem zweiten Band mit den vieren? Sooo viele offene Fragen. 

Ein großes Danke schön geht an Dark Diamonds und NetGalley Deutschland für die zur Verfügung Stellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keine Auswirkung auf meine Meinung.

5 von 5 Sterne

Erschienen bei Dark Diamonds
eBook Preis 3,99 Euro
Seitenzahl 298

AI: Stefanie Kullick

#Autoreninterview mit Stefanie Kullick

Name: Stefanie Kullick 
Wohnort: Süpplingen 
Lieblingsbuch: Harry Potter, Black Dagger, Das Schwert der Wahrheit 
Lieblingsfilm: The Greatest Showman 
Lieblingsessen: Pasta 
Lieblingsfarbe: Rot 
Lieblingsgeruch: Flieder 
Lieblingsurlaubsort: Ich will unbedingt mal nach Japan, das hat aber noch nicht geklappt 
Hobbys: Lesen, Schreiben, Backen, Kochen, Basteln 

  • Woher bekommst Du die Ideen für deine Romane und Geschichten? 

Die Grundidee stammt meistens aus einem meiner Träume, wenn mich eine Idee oder ein Gefühl daraus nicht loslassen will und ich während des Träumens mittendrin bin und gar nicht merke, wie das Kopfkino des Unterbewusstseins läuft. Im wachen Zustand will ich dann wissen, wie es weitergeht und feile an der Geschichte. 

  • Wie lange brauchst Du für ein Buch? Vom ersten Wort bis zum Erscheinen? 

Beim 1. waren es tatsächlich 9 Jahre, mein aktuelles lediglich 4 Monate. Man kann also sagen, ich bessere mich sehr zur Freude meiner Leser. Allerdings ist mein Schaffungsprozess sehr stark von der Muse abhängig. Die will nicht immer. 😉 

  • In welchen Genre finden wir Dich? 

Fantasy, Romance, kurz: Romantasy 

  • Wann kommt Dein nächstes Buch heraus? Und wie wird der Titel lauten? 

Mein aktuelles Buch ist unter dem Titel „Die Kinder Gaias – Verzehrende Triebe“ am 8. Januar erschienen. An einer ganz neuen Geschichte arbeite ich gerade. Da kann ich aber zum aktuellen Zeitpunkt unmöglich einen Veröffentlichungstermin nennen. 

  • Welche Bücher liegen schon von Dir vor? Die man Wo? Kaufen kann? 

Zurzeit bin ich (wieder) amazon only Autorin und als Selfpublisher unterwegs. Das dürfte sich aber in Zukunft ändern. Genaueres darf ich aber noch nicht sagen. 

Meine Bücher sind: 

Regenprinzessin, Sturmbringerin, Untergangsbotin 

Die Kinder Gaias – Verbotene Früchte, Verwunschene Wurzeln, Verzehrende Triebe 

  • Wie gemütlich ist dein Schreibtisch eingerichtet? 

Ich schreibe sehr gern auf dem Sofa. Demnach also sehr gemütlich. Gerade jetzt liege ich unter einer kuscheligen Decke, habe den Kamin an und schlürfe Kakao. Ich bin ein Berghütten Klischee! 

  • Kann man signierte Bücher von Dir käuflich erwerben? Und wenn ja, wo? 

Klar, kann man! Einfach bei mir anfragen. Ich bin auf den gängigen Social Media Plattformen unterwegs. Ansonsten auf Lesungen oder Messen. Da schleppe ich immer ein paar mit. 

  • Wolltest du als Kind schon Autor/in werden oder was war damals deine Berufswahl? 

Geschichten fand ich schon immer toll, egal ob Bücher, Theater oder Filme. Selbst etwas schreiben zu wollen, begann mit etwa 14 / 15. Ein Traum ließ mich nicht mehr los und ich habe mir tagelang überlegt, wie es hätte weitergehen können. Irgendwann nahm ich einen Stift zur Hand und es wurde „Regenprinzessin“ draus. Davor wollte ich lange Jahre Blumenverkäuferin oder auch Landschaftsarchitektin werden. Aber auch danach änderte sich mein Berufswunsch noch. In der 12. war ich davon überzeugt, es als Hubschrauberpilotin beim Heer der Bundeswehr zu etwas bringen zu können. Ich war auch bei diversen Beratungen und Gesprächen. Die Testteilnahme für diese Laufbahn scheiterte dann an meinem ramponierten Knie. 

Witzig war es zu dieser Zeit auch, wenn meine Mutter jemandem von diesem Berufswunsch erzählte. Da kamen dann Antworten wie: „Ach, diese Kinder! Die wollen ja alles Mögliche werden, wenn sie noch klein sind. Feuerwehrmann, Astronaut, Pilot…“ 

Daraufhin meine Mutter: „Die ist 18!!!“ 

Okay, ich hätte kurz vorher nicht mit ihr zusammen Black Hawk Down gucken sollen… Das war definitiv mein Fehler! 

Letztendlich sind wir wohl alle über die Karriereentwicklung froh und heute tue ich nichts lieber, als Geschichten zu entwickeln und diese aufzuschreiben. 

Ich gestehe, diese Antwort aus einem anderen Interview von mir kopiert zu haben, aber so war es nun mal und ein bisschen witzig fand ich sie auch… 

  • Wenn du die Möglichkeit hättest eins deiner Bücher zu verfilmen welche Schauspieler kämen da für in frage und wieso? Welches Buch möchtest du gerne von Dir im Kino sehen? 

Ich würde mich über die Kinder Gaias freuen, aber die Frage nach den Schauspielern ist echt nicht ohne… Spontan könnte ich das gar nicht beantworten, muss ich gestehen. Das würde eine längere Recherche benötigen. 😉 

  • Wann und wie kommst du auf neue Buch Ideen? Gibt es da ein bestimmte Vorgehensweise/ Rituale fliegen die Dir so zu? 

Augen zu und träumen! Tatsächlich habe ich noch diverse mehr oder weniger ausgearbeitete Plots in der Hinterhand, die alle noch erzählt werden wollen und werden. In der Zwischenzeit ploppen auch immer mal neue Ideen auf. manchmal, wie jetzt gerade wieder, fesselt mich eine neue Idee so sehr, dass sämtliche Pläne zu künftigen Werken aufgeschoben werden, weil die jetzt ganz dringend raus muss. 

Wenn mir einzelne Szenen zu schaffen machen, wende ich mich an mein Testleser-Grüppchen und lasse mich beraten. Das hat mich schon oft inspiriert und verringert Schreibblockaden in einem beachtlichen Maße! 

  • Würdest du dich selbst in deinen männlichen/ weiblichen Protagonisten verlieben oder spricht dich dieser Typ Mann/Frau nicht an? 

Natürlich würde ich das! Protas, denen ich nicht vollkommen verfalle, entwerfe ich gar nicht erst. xD 

  • Liest du selbst dein Genre oder lieber andere Bücher? 

Ich liebe schon seit jeher die Fantasyliteratur. In der Teeniezeit kam dann die Romantik mit dazu. Ich fühle mich sowohl als Leser als auch als Autor in der Romantasy pudelwohl und lese nur selten außerhalb dieses Genres. Das wären dann Krimis oder Sachbücher meist zur Recherche. 

  • Wie kommst du zum schreiben? Plottest du erst oder schreibst du einfach drauf los? 

Ich bin mehr Gärtner als Architekt. Beim letzten Buch hatte ich vom Plot aber schon sehr genaue Vorstellungen und der Rest entwickelte sich während des Schreibens. Ich denke, mit mehr Planung schneller und besser arbeiten zu können, darum will ich mich ein bisschen mehr zum Architekten hin entwickeln. Die spontanen Einfälle kommen ja trotzdem noch. 

  • Hast Du eine/n Lieblingsautor/In? Wenn ja welche/R? 

J.R. Ward 
J.K. Rowling 
Cassandra Clare 
Mella Dumont 
Asuka Lionera 
Halo Summer 
Maya Sheperd 

  • Würdest du gerne mit deinem Protagonisten die Rolle tauschen? 

Manchmal wäre das bestimmt spannend. Allerdings gehe ich mit ihnen nicht allzu zimperlich um. Bei meinem Tollpatsch-Gen dazu käme ich aus dem Krankenhaus gar nicht mehr raus… Vielleicht in Form einer Virtual Reality Brille. Wird es mir zu bunt, logge ich mich aus ihrem Leben aus. 

  • Hörst du Musik zum schreiben? Inspiriert dich die Musik zum schreiben? 

Ja, meistens höre ich Musik und habe passende Playlists oder all time favorites, die je nach Stimmung immer herhalten müssen. Oft stolpere ich auch über bis dato unbekannte Lieder, die aber die Stimmung so gut einfangen, dass sie ganz schnell mit zur Playlist müssen. 

Ich bin ein Mensch, der ohne Musik nicht funktioniert. 

Vielen Dank für das Interview. Die Fragen haben mir großen Spaß gemacht. 

Dieses Interview wurde mit vorheriger Absprache und mit dem Einverständnis der Autorin/des Autors veröffentlicht.

Mittwoch, 27. März 2019

Kore Yamazaki - Die Braut des Magiers 2 (J)

Rezension von Jenny zu "Die Braut des Magiers 2" von Kore Yamazaki

Klappentext
Chise beginnt sich an ihr Leben bei Elias zu gewöhnen, doch das Zusammenleben der beiden scheint vielen anderen ein Dorn im Auge zu sein. So versuchen übersinnliche Mächte, die beiden voneinander zu trennen, was sie aber letztlich immer mehr zusammenschweißt.

Meinung

Sehr interessant ging Chises und Elias Story weiter. Ich habe sie innerhalb kurzer Zeit weg gelesen und nun kommt auch einer meiner Lieblingscharaktere vor. Wer das wohl ist? Ich freue mich schon sehr auf die weiteren Teile.

Die Zeichnungen sind liebevoll gezeichnet und ich liebe die Zeichnungen, wenn alle blöd oder peinlich ge- bzw berührt gucken. Die Story nimmt jetzt langsam immer mehr an fahrt auf und wir werden Zeuge von Chises Macht. 

5 von 5 Sterne

Erschienen bei Tokyopop GmbH
Preis 9,95 Euro
Seitenzahl 196

Dienstag, 26. März 2019

Shizuku Totono & Daisuke Hagiwara - Nenene (GR Tabea)

Gastrezension von Tabea zum Manga "Nenene" von Shizuku Totono und Daisuke Hagiwara

Klappentext: 

Ich kenne das Gesicht meines Ehemannes nicht.

Koyuki wird aus familiären Gründen mit dem über 20 Jahre älteren Shin verheiratet, der sein Gesicht immer hinter einer Fuchsmaske verbirgt. Nach der Hochzeit bemüht sich Koyuki ihrem Mann näher zu kommen, aber wie es scheint, hat Shin noch ein weiteres Geheimnis...

Meinung: 

Der Manga ist noch sehr frisch auf dem Markt und ich musste ihn mir unbedingt kaufen, alleine schon, weil er scheinbar momentan ziemlich gehyped wird. Ich habe ihn direkt durchgelesen und fand die Story zwar ganz süß, aber irgendwie auch noch nicht ganz ausgereift. Ich mag Manga, in denen es um Liebe geht und dieser bringt zwar ein bisschen Bauchkribbeln mit sich, doch ist man dann umso mehr enttäuscht, dass es nie zu dem kommt, was man sich von den Charakteren in der Handlung erhofft. Meiner Meinung nach ist der Manga zwar niedlich, aber der Hype erschließt sich mir nicht so ganz. 

Deshalb leider von mir nur:

3 von 5 Sterne

Erschienen bei Egmont Manga
Preis: 7,50 Euro

Montag, 25. März 2019

A.L. Kahnau - Juli im Winter (M)

Rezension von Mia zu "Juli im Winter" von A.L. Kahnau

Klappentext:

"Du bist deines eigenen Glückes Schmied."
In diesem Glauben wurde Juli großgezogen und dementsprechend selbstbewusst geht sie durch die Welt.
Juli ist klug, charmant und beliebt.
Als eine neue Mitschülerin in ihre Klasse kommt, ahnt sie nicht, dass diese ihr sehr bald zeigen wird, wie falsch sie lag.
Julis Leben gleicht plötzlich einem Sturzflug, dessen Ausgang ungewiss ist.



Meinung:

Dieses Buch lässt mich fast sprachlos zurück. Als ich diese Rezension vor über einem Jahr schrieb, meinte ich, dass mich das Buch sicher noch lange nicht loslassen wird. Und dem war wirklich so.
Oft habe ich an dieses Buch gedacht und daran, wie real und aktuell es ist.

Es geht um Mobbing. Um ein Thema, das in unserer Zeit leider sehr präsent ist.
Und ein Thema, bei dem nach wie vor starker Handlungsbedarf besteht.

Beim Lesen lernt man Juli kennen, und was mich angeht auch lieben.
Sie ist ein wundervolles Mädchen und mein Bedürfnis sie zu beschützen und das drohende Übel zu verhindern wurde von Seite zu Seite größer.

Juli geht auf ein Internat, hat viele Freunde, ist beliebt bei Schülern und Lehrern und schreibt gute Noten. Auf ihrer vorherigen Schule sah es leider komplett anders aus.
Als die neue Schülerin Nessa an das Internat wechselt, fühlt sich Juli immer mehr an alte Zeiten erinnert.
Wir erleben Mobbing. Und wenn ich schreibe erleben, dann meine ich es so.
Ich konnte das Buch nicht zur Seite legen, auch wenn ich mich manchmal fast zum Weiterlesen zwingen musste. Mir war das ein oder andere Mal bewusst, was jetzt passieren wird. Ich wollte ins Buch springen und mich schützend vor Juli stellen.
Ich wollte Julis Freunde anschreien, den Lehrern einen anderen Job vorschlagen. Und dann war da noch Nessa.
Ich habe sie gehasst und ich habe sie trotz allem vielleicht sogar verstanden. Das soll nicht heißen, dass ich Mobbing verstehen kann, jedoch wie ein Mensch durch eigene Zweifel und Probleme so werden kann wie sie. Keine Handlung von ihr kann dadurch verziehen oder gemildert werden, aber jeder Mensch ist anders und geht anders mit eigenen Schwächen und Problemen um.

Ich habe beim Lesen oft über mein eigenes Verhalten nachgedacht, habe mich neben mein 16 - jähriges ich gestellt und versucht mein Verhalten zu reflektieren.
Wie oft haben wir alle unbewusst gemobbt? Wie oft haben wir auf Kosten einer Person gelacht, ohne uns bewusst zu sein, wie gerade etwas in dieser Person zerbricht?
Und wie oft wurden wir selbst gemobbt? Hatte ich nur das Glück, dass mich die Meinung anderer nie sonderlich interessiert hat und mein doch eher starker Charakter vieles nicht so wahrgenommen hat, wie es eventuell gemeint war?

Dieses Buch ist schockierend. Und das liegt vor allem daran, dass es real ist.
Es sollte von vielen Menschen gelesen werden, meinetwegen von allen :)

Am Ende muss ich noch etwas zu diesem Cover sagen:
Zu Beginn fand ich es einfach nur sehr schön.
Am Ende des Buches sah ich das Cover mit anderen Augen. Es ist wunderschön, traurig und spiegelt den Inhalt des Buches perfekt wieder.

Ein großes Lob an die Autorin - es ist ihr perfekt gelungen dieses schwierige Thema in eine Geschichte zu packen, die einen nicht loslässt und zum Nachdenken anregt. Danke dafür!


Ich vergebe ganz klar 5 von 5 Sternen. 

Erscheinungsdatum: 8. Dezember 2017
Seitenzahl: 280
eBook: 2,99 €
Print: 9,99 € 

Celine Trotzek - Entseelt 1: Der Seelenkuss (J)

Rezension von Jenny zu "Entseelt 1: Der Seelenkuss" von Celine Trotzek

Klappentext
Kira fühlt nichts. Weder Kälte noch Wärme. Nichts und niemand kann ihr Herz zum Tanzen oder ihre Haut zum Prickeln bringen. Trotzdem scheint Kiras Leben vollkommen normal - bis sie einem Jungen mit nur einem Kuss das Leben nimmt. Von da an ist in ihrem Leben nichts mehr wie zuvor.

Als plötzlich der geheimnisvolle Kayden auftaucht, fühlt sie sich sofort zu ihm hingezogen. Was Kira nicht weiß: er kennt die Wahrheit über ihre Herkunft. Und diese wird ihr ganzes Leben für immer verändern.

Meinung

Ich muss sagen, ich hatte anfangs Probleme in das Buch zu kommen, aber nach 3-6 Kapiteln war ich voll drin und bin einerseits begeistert, was die Autorin für ein wahnsinnig tolles Debüt hingelegt hat, andererseits war ich tierisch genervt, dass wirklich im kompletten Buch immer die Sätze kamen "Das verstehst du jetzt nicht, warte ab, irgendwann wirst du es verstehen, etc." . Das hat nicht nur die Protagonistin genervt, sondern auch mich. Ihr wurde, genau wie mir, immer nur so Halbwissen an den Kopf geworfen. Anstatt das da endlich mal jemand Klartext geredet hat und mal jemand den Mund aufbekommen hätte. Das war das einzige was mich an dem Buch gestört hat. 

Ich mochte die Handlung sehr gerne, die Autorin hat einen einnehmenden Schreibstil und konnte mich nach dem ich endlich im Buch angekommen war richtig fesseln. Celine Trotzek schafft es, das man die Orte, wo die Protagonistin ist sehr gut umzusetzen, sodass man sich diesen sehr gut vorstellen konnte. Die Protagonisten, allen voran Kira, kamen authentisch rüber. Auch dass Kira keine Gefühle und Empfindungen hat, fand ich sehr realitätsnah beschrieben. Nervenkitzel gab es an genügend stellen, wenn es wieder wirklich spannend wurde. Hut ab. 

Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band, der Cliffhanger war nämlich echt fies. 

Ein großes Danke schön geht an den GedankenReich Verlag für die zur Verfügung Stellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keine Auswirkung auf meine Meinung.

4 von 5 Sterne

Erschienen im GedankenReich Verlag
eBook Preis 5,99 Euro
Buch Preis 15,90 Euro
Seitenzahl 452
Coverdesign: Tina Köpke

Sonntag, 24. März 2019

Kathi B. - King’s Love (S)


Rezension von Susann zu King’s Love von Kathi B.


Erscheinungstermin: 02. März 2019
Seitenanzahl: 527
Erschienen im Eisermann Verlag


Der Klappentext:

"Luise hasst vieles: Weihnachten, Pärchen, ihren Job und am meisten sich selbst. Mit der Konfektionsgröße 46 scheint sie in keine der gängigen Normen zu passen, die die Gesellschaft vorgestrickt hat. Dass sie in dem Modeunternehmen King‘s Fashion arbeitet, das Klamotten für die Schlanken und Schönen dieser Welt produziert, macht die Sache wahrlich nicht besser – erst Recht nicht, als sie den reichlich attraktiven Vorgesetzten Matheo König vor die Nase gesetzt bekommt, der prompt ihren alten Schulschwarm Lars Behrens als Personalchef einstellt. Luises bis dato sorgsam vergrabene Vergangenheit bahnt sich durch Lars immer häufiger einen Weg ans Licht und bringt sie gehörig ins Straucheln ..."

Quelle: Copyright beim Eisermann Verlag


Meine Meinung:

Luise hat es nicht leicht. Sie arbeitet bei King’s Fashion, was für Mode für reiche, schlanke und schöne Menschen steht und dabei hat sie selbst Kleidergröße 46. Ihre herzallerliebste Kollegin Vanessa versäumt keine Gelegenheit, um ihr genau das unter die Nase zu reiben. Luise erduldet es, doch ihre ganze Situation wird plötzlich etwas komplizierter. – Sie bekommt einen neuen Chef und er bringt auch noch einen alten Bekannten von Luise mit, den sie lieber nie wieder gesehen hätte. Was wird Luise nun erwarten?

Um auf meine eigene Frage in der kleinen Zusammenfassung zu antworten. – Ziemlich viel. Hier haben wir es mit einer humorvollen, aber vor allem liebevollen Geschichte zu tun, die ich sehr genossen habe.

Luise war mir von Anfang an sympathisch. Schnell konnte ich mich in sie hineinversetzen und habe an vielen Stellen mit ihr zusammen gelitten oder einfach nur Freude empfunden. Über Luises Vergangenheit möchte ich euch gar nicht so viel verraten, nur, dass sie es wirklich nicht leicht hatte. Trotzdem hat sie sich nie aufgegeben und das habe ich sehr an ihr bewundert. Sie ist erst so ruhig, aber sie wächst über sich hinaus und dass auch noch in einem realistischen Tempo. Hier gibt es keine „180 Grad – plötzlich ist sie eine Power-Frau“-Wendung. Luise verändert sich langsam und durch bestimmte Einflüsse stetig und das fand ich mehr als gut dargestellt. Es ist tatsächlich mehr ein Herantasten an die ganze Lage und so dauert es auch dementsprechend lange, bis sie ihrem Auserwählten vertraut.



In den ersten Kapiteln kamen drei bis vier Szenen vor, in denen ich am liebsten im Erdboden versunken wäre, so sehr habe ich mich da fremdgeschämt. Kurz war mir das etwas zu viel, weil die Szenen auch sehr nah beieinander waren. Das legte sich aber zum Glück schnell, denn dann fokussierte man sich auf die Vergangenheit von Luise und das was jetzt nun kommen wird. Und glaubt mir, damit habe ich nicht gerechnet. Anhand des Klappentextes habe ich mir schon so meine Gedanken gemacht, trotzdem war ich doch über den Verlauf der Geschichte sehr überrascht. Besonders die Tiefe der Themen, die durch Luises Vergangenheit besprochen wurden, hat mir oft eine Gänsehaut beschert.

Obwohl ich eigentlich nicht so ein Fan von Rosa und Pink bin, hat es hier einfach nur super ins Cover gepasst. Das malerische an dem Cover hat mich auch sofort angesprochen und man weiß schon, dass man hier irgendwas mit Mode, Design und Fashion zu tun haben wird.

Der Schreibstil von Kathi war flüssig und humorvoll. Oft musste ich schmunzeln oder die Augen verdrehen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Es ist einfach spannend geschrieben und beschäftigt sich mit Themen, die uns alle etwas angehen.

Ich vergebe deshalb 5 von 5 Sternen und hoffe auf eine Fortsetzung mit Ella. Ihr würde ich ein Happy End auch sehr wünschen.


Kaufen könnt ihr es zum Beispiel bei

- Amazon
- Thalia

als eBook für 3,99 €.