Dienstag, 31. Oktober 2017

Jay Lahinch - Seelenlicht: Im Zeichen der Verborgenen (J)

Rezension von Jenny zu "Seelenlicht: Im Zeichen der Verborgenen" von Jay Lahinch

Klappentext 

Für Mason bricht eine Welt zusammen, als seine große Liebe auf unerklärliche Weise verschwindet. Zwischen Trauer und Erinnerung begegnet Maeve ihm in seinen Träumen und gemeinsam mit seinem Hund Hope sucht er in den Wäldern Montanas nach ihr - ohne zu wissen, dass Maeve zwischen den Gestalten wandelt und in einer anderen Welt wichtiger Teil einer großen Vorsehung ist.

Meinung

Als erstes muss ich einmal die Grafikdesignerin Marie Graßhoff loben, für dieses wunderschöne Cover. Es ist total niedlich, ich bin direkt verliebt. Zum Buch selber, muss ich sagen, dass die Autorin Jay Lahinch es mit ihrem Debüt geschafft hat ein niedliches Buch zu erschaffen. Man erlebt wie Mason nach dem Verschwinden seiner Frau irgendwie seine Tage herumzubekommen, man spürt am eigenen Leib, wie sehr er sie liebt, sie vermisst und sich fragt, wo sie wohl geblieben ist. Des weiteren liest man die Geschichte von Maeve, wie sie in ihrer zweiten Gestalt durch die Wälder streift. Das Buch ist wirklich niedlich. 

Die Protagonisten sind alle sehr detailgenau beschrieben und selbst diejenigen bei denen man am Anfang eher skeptisch ist, erwärmen zum Ende immer mehr das Herz. Ich würde gerne wissen was genau der Grund für Maeves "Verwandlung" war, dies wurde leider nur einmal kurz angesprochen. Alles in allem kann ich das Buch auf jeden Fall empfehlen!

5 von 5 Sternen

Erschienen bei Books on Demand
eBook Preis 3,99 Euro
Buch Preis 12,90 Euro
Seitenzahl 296

Kim Leopold - Black Heart Bd 1

Rezension von Jenny zu "Black Heart Bd 1: Ein Märchen von Gut & Böse" von Kim Leopold


Klappentext


"Es war einmal ein blindes Mädchen, welches in einem kleinen Dorf in Norwegen wohnte. Der Verlust der Mutter, die zu Unrecht als Hexe auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde, weckte in ihr alte, magische Fähigkeiten. Nur ein Wächter konnte sie aus dieser lebensbedrohlichen Situation befreien. Sein Name war Mikael ..."

Wie schnell Märchen wahr werden, erfährt Louisa an ihrem achtzehnten Geburtstag. Ihr Leben gerät aus dem Gleichgewicht, denn plötzlich begegnen ihr Gestalten, die keineswegs real sind. Wie gut, dass Alex sich auskennt und ihr mit Rat und Tat zur Seite steht. Aber ist sein plötzliches Auftauchen wirklich Zufall?

Lass dich verzaubern und tritt ein in eine Welt von Gut und Böse!

Meinung 

Die erste Episode von Black Heart macht direkt süchtig. Ich hab das eBook in einem Rutsch durchgelesen. Gut sind auch nur wenige Seiten, aber es ist spannend und sehr gut geschrieben. Man kommt super rein und der Schreibstil ist flüssig. Man liest die Geschichte aus 4 Sichten. Freya, Louisa, Alexander und "ein Mann".. Wer dieser Mann ist, erfährt man gaaaaanz am Schluss. Sozusagen, als letzten Satz bevor man enttäuscht den Blick hebt und merkt, dass das Buch zu Ende ist und man jetzt warten muss, dass es endlich weitergeht. Durch die wechselnden Sichten kommt man auch nicht durch einander.

Absolute Leseempfehlung! Ich kann das Buch sehr empfehlen.

5 von 5 Sternen.

Erschienen bei Amazon
eBook Preis 0,99 Euro
Buch Preis /
Seitenzahl 102 

Montag, 30. Oktober 2017

Silke M. Meyer - Lux und Umbra: Der Pfad der schwarzen Perle

Rezension von Susann zu "Lux und Umbra: Der Pfad der schwarzen Perle" von Silke M. Meyer

Erscheinungstermin: 26.10.2017
Seitenanzahl: 307
Verlag: Machandel Verlag

Der Klappentext:

Zwei Welten, drei Liebende und eine geheimnisvolle Prophezeiung in einem Kampf zwischen Gut und Böse

Carly und ihr zwölfjähriger Sohn Mathis leben allein, als zwei faszinierende Männer aus einer anderen Welt ihr bisheriges Dasein durcheinanderwirbeln. Mit ihnen erscheint eine übernatürliche Macht, die sich dem Schutz der Menschheit verschrieben hat. Sie legt das Gleichgewicht von Gut und Böse in Carlys Hände und stellt sie vor eine riskante Wahl.
Kann die Erfüllung einer Prophezeiung, die älter ist als die Zeit, die Erde von der Dunkelheit bewahren?

Meinung

Silke beschreibt ihre Charaktere sehr detailreich. Man kann sich sehr gut in Carly reinversetzen und obwohl ich am Anfang skeptisch war, dass mir Mathis nicht vielleicht auf den Nerv gehen könnte, eben weil er ein Kind ist, war ich von ihm richtig positiv überrascht. Ja er ist ein Kind, aber unglaublich reif für sein Alter. Dabei muss ich sagen, dass es keine übertriebene Reife ist, bei der man sagen würde, dass sie unpassend für einen zwölfjährigen ist.
Nach und nach lernt man auch die beiden Männer kennen, um welche sich Carlys Leben drehen wird. Zu Beginn des Buches bin ich noch total auf Masons Seite gewesen und dann plötzlich auf Sages. Ich wusste wie Carly nicht, wer nun gut und wer böse ist und für wen sie sich entscheiden sollte. (Ich hatte natürlich trotzdem einen Favoriten. ;) )
Carly ist mir mit ihrer Art und Neugierde sofort ans Herz gewachsen. Sie tut alles für Mathis und stellt sich selbst zurück.




Das Buch hat mich auf ganzer Linie überzeugt. Deshalb gebe ich dem Buch 5 von 5 Sternen und freue mich jetzt schon auf Band 2, welcher zur Leipziger Buchmesse erscheinen wird.

als eBook für 2,99
oder als Taschenbuch für 12,90€

Klare Leseempfehlung!

Samstag, 28. Oktober 2017

BV: Kendare Blake - Der Schwarze Thron: Die Schwestern

#Buchvorstellung


Der Schwarze Thron: Die Schwestern von Kendare Blake

Der Klappentext:

Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren — doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod — er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages …


Seitenanzahl: 449

Erschienen im Penhaligon Verlag

#BV Andreas Gruber - Herzgrab

#Buchvorstellung
HERZGRAB von @Andreas Gruber

Wenn Liebe zur Obsession wird und Rache zum blutigen Wahn ...
Die junge Wiener Privatdetektivin Elena Gerink hat den Ruf, bisher noch jede vermisste Person gefunden zu haben. Doch die Suche nach dem verschwundenen weltbekannten Maler Salvatore Del Vecchio gestaltet sich schwieriger als gedacht. Als überraschend ein letztes Gemälde von ihm auftaucht, weist ihr das den Weg in die drückende Schwüle der Toskana. In Florenz trifft Elena auf ihren Ex-Mann Peter Gerink, der als Spezialist des Bundeskriminalamts nach einer in Italien verschwundenen Österreicherin sucht. Schon bald erkennen sie, dass die Ereignisse zusammenhängen – auf eine derart perfide und blutige Art und Weise, dass Elena und Peter dem Fall auch gemeinsam kaum gewachsen scheinen ...

Fakten
544 Seiten  
Ebook 9,99 €
TB 9,99 €

Erschienen bei @Goldmann 

BV: Christian Handel - Rosen & Knochen

#Buchvorstellung

Rosen & Knochen: Die Hexenwald Chroniken von Christian Handel

Klappentext


Fürchtest du dich, bei Mondschein das Grab einer Hexe zu betreten? Unter den Decknamen Schneeweißchen und Rosenrot ziehen die Dämonenjägerinnen Muireann und Rose durch die Lande. Sie bekämpfen Trolle, retten Jungfrauen vor Wassermännern und vertreiben Kobolde aus Mühlen und Bauernhäusern. Als sie von den Bewohnern eines kleinen Dorfs angeheuert werden, den spukenden Geist einer Hexe unschädlich zu machen, geraten sie allerdings in ein alptraumhaftes Abenteuer, das sie an ihre Grenzen führt. Und das ein gut gehütetes Geheimnis ans Licht bringt, das eine von ihnen vor der anderen gern für immer verborgen hätte.

Erschienen im Drachenmond Verlag
eBook Preis 3,99 Euro
Buch Preis 12,90 Euro
Seitenzahl 200


#BV Nick Harkaway - Die gelöschte Welt

#Buchvorstellung
DIE GELÖSCHTE WELT von @Nick Harkaway

Die »Große Löschung« hat alle Informationen auf der Welt vernichtet. Die Zivilisation ist beinahe vollständig zerstört. Die Überlebenden scharen sich um die Jorgmund Pipeline, ein gigantisches Röhrensystem, das einen lebenswichtigen Stoff verbreitet. Doch jetzt steht die Pipeline in Flammen. Gonzo Lubitsch, Problemlöser für alle Fälle, wird engagiert, um das Feuer zu löschen. Hinter dem Brand und der Pipeline steckt jedoch weit mehr, als Gonzo ahnen kann. Sein Auftrag führt ihn in die Vergangenheit der zerstörten Welt, in apokalyptische Kriege und Zeiten der Liebe und des Verlusts, zu Politikern, Piraten und ins dunkle Herz der geheimnisvollen Jorgmund Company …Nick Harkaways Debüt ist definitiv das ungewöhnlichste Abenteuer unserer Zeit.


Fakten
800 Seiten  
Derzeit nicht mehr erhältlich nur gebraucht und beim Verlag 

Erschienen bei @Piper

BV: Liane Mars - Bin Hexen: Wünscht mir Glück

#Buchvorstellung 

Bin Hexen: Wünscht mir Glück von Liane Mars

Klappentext


Hexe Prim hasst die Magie. Bei keinem einzigen Zauberspruch kann sie sicher sein, was am Ende daraus entsteht. Kein Wunder, dass Prim nur äußerst ungern hext. Doch das ist nun einmal Pflicht, sonst spielt die Magie vollkommen verrückt. Als wäre das nicht schon schlimm genug, wird die Zauberwelt auch noch vom Hexenjäger Liam enttarnt. Der ist nicht nur sexy und gefährlich, sondern auf magische Weise mit Prim verbunden. Was das angeht, ist die Zauberwelt unerbittlich. Prim muss das Herz des Jägers erobern, um die Magie zu beruhigen. Doch wie soll sie das machen, ohne von ihm verhaftet zu werden?

Erschienen im Drachenmond Verlag
eBook Preis 3,99 Euro
Buch Preis 12,90 Euro
Seitenzahl 280


Freitag, 27. Oktober 2017

Daniela Felbermayr - Christmas Miracle

Rezension von Jenny zu "Christmas Miracle: Bezaubernde Weihnachten" von Daniela Felbermayr

Klappentext

It’s the most wonderful time of the year … von wegen! Für Riley Collins ist dieses Weihnachtsfest ein einziges Chaos. Nachdem sie herausgefunden hat, dass ihr Verlobter eine zweite Freundin und sogar ein Kind in Brasilien hat, wird sie an den Feiertagen von ihrer Familie herumgereicht wie ein unliebsames Geschenk. Sie beschließt daher, das Fest in einer kleinen Pension namens „Four Reasons“ in Colorado zu verbringen, landet aber in einem Nest namens Beaver Creek – mitten in einem Schneesturm. Um die Zeit bis zur Weiterreise zu überbrücken, mietet sie sich in einer kleinen Hütte im Wald ein, die zu allem Überfluss bereits belegt ist – mit Liam, einem unglaublich attraktiven Kerl, der gleichzeitig der unfreundlichste und fieseste Typ der Welt zu sein scheint. 

Obwohl die Fetzen zwischen Liam und Riley ständig fliegen, fühlt sie sich auf besondere Weise zu ihm hingezogen – und er sich zunächst auch zu ihr. Doch Liam hat sein ganz eigenes Päckchen zu tragen, denn Blut ist bekanntlich dicker als Wasser … Ob der Weihnachtsmann da helfen kann?

Freuen Sie sich auf ein Wiedersehen mit den vier Damen des „Four Reasons“ aus dem Nr. 1-Bestseller „Zauberhafte Weihnachten“, auf ein vorwitziges, freches Kätzchen, einen zauberhaften Weihnachtsmann und natürlich eine ganz großen Portion Weihnachtsstimmung mit Daniela Felbermayrs neuem Weihnachtsroman. 

Meinung

Dieses Buch ist ein wundervoller Weihnachtsroman. Man kann damit wundervoll entspannen und sich in das verschneite Winterwonderland von Amerika träumen. Es ist der perfekte Roman um sich auf Weihnachten einzustimmen. Der Schreibstil ist flüssig. Die Story ist überwiegend aus Sicht von Riley geschrieben, man erfährt aber auch zum Ende hin was Liam erlebt. Während dem Lesen fängt man plötzlich wieder an, an den Weihnachtsmann zu glauben, wenn man so eine tolle Story liest. 

Ich kann dieses Buch sehr empfehlen. 

Vielen Dank an die Autorin für die zur Verfügung Stellung des Rezensionsexemplares und das Vertrauen. Dies hat keinen Einfluss auf meine Meinung.

5 von 5 Sternen

Erschienen bei Amazon
eBook Preis 0,99 Euro (nur für kurze Zeit)
Buch Preis -
Seitenzahl 260

Katharina v. Haderer - Green Scales Bd 2

Rezension von Jenny zu "Green Scales 2. Die Drachen von Talanis" von Katharina v. Haderer

Klappentext

"Ein Jahr. Zwei Arenen. Von einem Duell zur nächsten Schlacht." Die Suche nach ihrem leiblichen Vater führt Christie in die zwielichtigsten Viertel von Shousa, der Stadt der Drachen-Triade. Ausgerechnet ihre verhassten Drachenschuppen erwecken die Aufmerksamkeit zweier niederträchtiger Jäger, die Drachenwandler wie Ware verkaufen und Christie auf offener Straße entführen. In Gefangenschaft wird Christie vor eine schwere Entscheidung gestellt. Soll sie das Risiko eingehen, ihre geheime Identität zu verraten, in der Hoffnung dadurch Hilfe zu erlangen? Die Uhr tickt denn wer nicht verkauft werden kann, dem droht ein weitaus schlimmeres Schicksal.



Meinung

Das Buch ist so toll geschrieben, ich kam gar nicht mehr aus dem Lesen heraus. Ich fing an und plötzlich war es zu Ende und ich wälzte mich von einer Seite auf die andere auf der Suche nach Schlaf. Wie wird es weitergehen? Wann kommt Band 3 raus? Wird es weiterhin so spannend bleiben, dass man das Buch nicht zur Seite legen kann? Dies und weitere Fragen schossen mir nachdem ich Green Scales beendet hatte durch den Kopf. 
Die Autorin schafft es eine ganz andere Welt mit Drachen, Nekromanten und anderen Gestalten zu beschwören, dass man glaubt man wäre live dabei. Es wird auch zu keinem Zeitpunkt langweilig. Der Schreibstil ist der Hammer, richtig süchtigmachend. 
Der Punkt den ich im ersten Band angesprochen habe, und nicht näher eingegangen bin aufgrund von Spoilergefahr, ist tatsächlich offenbart worden. Allerdings nicht so wie ich damit gerechnet hätte. Wie ich das meine, fragt ihr euch? Tja, lest das Buch und lasst euch verzaubern! Bitte weiter so!


Vielen Dank an die Autorin Katharina v. Haderer für die zur Verfügung Stellung des Rezensionsexemplares und das Vertrauen. Dies hat keine Auswirkung auf meine Meinung. 

5 von 5 Sternen

Erschienen im Drachenmond Verlag
eBook Preis 4,99 Euro
Buch Preis 12,90 Euro
Seitenzahl 340

Donnerstag, 26. Oktober 2017

Lilyan C. Wood - Devil's Daugther Bd 2

Rezension von Jenny zu "Devil's Daughter 2: Thron der Verdammnis" von Lilyan C. Wood 

Klappentext

**Tritt ein durch das Tor der Hölle** 


Seit Lucia und Fero ihr menschliches Dasein hinter sich gelassen haben und gemeinsam in die Unterwelt hinabgestiegen sind, sieht die Höllenprinzessin die Welt mit ganz anderen Augen. Umringt von Ritualen und Geheimnissen erfährt sie von ihrem Vater alles über das teuflische Königreich, das sie einmal führen soll. Doch als ein Anschlag auf Lucias Vater das Tor zur Hölle öffnet und die gefangenen Seelen befreit, entbrennt ein Feuer der Verdammnis, das nicht nur die Unterwelt, sondern auch die Menschenwelt bedroht…



Meinung

Oh Luzifer, was hat die Autorin hier nur angestellt. Ich hab während dem ganzen Buch jedes Mal fast einen Herzstillstand bekommen. Super spannend geschrieben, es wird auch nicht langweilig, dieses Buch bzw. die Bücher zu lesen. Einfach klasse. Man ist sofort mitten im geschehen und wird auch nicht mehr da raus gelassen. Ich liebe den Schreibstil von Lilyan C. Wood. Was mich allerdings ein wenig genervt hat, waren die andauernden Diskussionen, was gemacht werden muss, während Lucias Vater ums überleben kämpft. Aber es ist trotzdem total interessant. 
Man trifft auf alte Bekannte, aus dem ersten Teil und lernt neue Personen kennen. Auch trifft man auf ganz, ganz böse Gestalten, die in den Zellen der Hölle schmoren. 
Ich kann mir gut vorstellen, dass es noch einen dritten Band geben könnte. 

Vielen Dank an die Lilyan C. Wood und den Dark Diamond Verlag für die zur Verfügungstellung des Rezensionsexemplares.

5 von 5 Sternen

Erschienen im Dark Diamond Verlag
eBook Preis 4,99 Euro
Buch Preis -
Seitenzahl 392

AI: Jessica Stephens

#Autoreninterview mit Jessica Stephens

Name: Jessica Stephens
Wohnort: Osthessen
Lieblingsbuch: Selection (komplette Reihe)
Lieblingsfilm: Cinderella
Lieblingsessen: Pizza
Lieblingsfarbe: Rot
Lieblingsgeruch: Blumig
Lieblingsurlaubsort: irgendwo am Strand
Hobbys: Lesen, Schreiben


Wie lange brauchst Du für ein Buch? Vom ersten Wort bis zum Erscheinen?

Beim ersten Band habe ich über ein Jahr gebraucht. Denn damals hatte ich noch keine Ahnung von Struktur, einem Spannungsbogen oder anderen Schreibregeln. Die ganz grobe Rohfassung von Band 1 stand damals zwar bereits nach ca. 2 Monaten, aber das Überarbeiten danach hat mich fast nochmal ein ganzes Jahr gekostet. Bei Band 2 ging es dann schon schneller und bei Band 3 kann ich jetzt schon von einer gewissen Routine sprechen, welche sich eingeprägt hat. Die Schreibdauer von ca. 2-3 Monaten ist immer gleichbleibend, allerdings geht mittlerweile das Überarbeiten etwas schneller und ich achte bereits beim Schreiben auf gewisse Strukturen. Bei Thematiken, die ich nicht beherrsche, wie Cover und Lektorat, hole ich mir professionelle Unterstützung. Bis dann alle Prozesse durchlaufen sind und das fertige Buch steht, dauert es in der Regel zwar immer noch 7-8 Monate, aber es ist schon ein ganzes Stück kürzer als zuvor ein ganzes Jahr.

In welchem Genre finden wir Dich?

Ich schreibe im Romantasy bzw. Fantasy-Bereich. Ich möchte mich aber auch irgendwann mal an eine Dystopie wagen und für eine New-Adult Geschichte hätte ich auch schon eine Idee.

Wann kommt Dein nächstes Buch heraus? Und wie wird der Titel lauten?

Meine nächste Veröffentlichung wird der letzte Band meiner Wächter-Saga sein. Dieser erscheint höchstwahrscheinlich Ende Oktober. Der endgültige Titel steht allerdings noch nicht fest.

Welche Bücher liegen schon von Dir vor? Wo kann man sie kaufen?

Bisher gibt es die ersten beiden Bände meiner Wächter-Saga zu kaufen.
Diese lauten:
Wächter – Wahre Liebe ohne Chance? (Band 1 der Wächter-Saga)
Wächter – Triff deine Wahl! (Band 2 der Wächter-Saga)

Die Printausgaben gibt es exklusiv nur bei Amazon. Als Ebook sind diese aber außerdem auch noch bei Thalia, Weltbild, Hugendubel, Buch.de/ch uvm. erhältlich.


Wie gemütlich ist dein Schreibtisch eingerichtet?

Zu voll. Ich habe mich auf meinem Schreibtisch richtig häuslich eingerichtet. Von Taschentücher, über Notizbücher, Wasser, meinem Handy, bis hin zur Handcreme, ist wirklich alles vorhanden.
Zwar nervt mich diese Masse an Dingen manchmal, aber jedes Mal wenn ich etwas wo anders hinräume, hole ich es nach einigen Stunden wieder, weil ich merke, das ich es doch brauche. Daher habe ich aufgegeben diese Fülle zu beseitigen, stattdessen habe ich diese ordentlich sortiert, sodass es nicht ganz so chaotisch wirkt.


Kann man signierte Bücher von Dir käuflich erwerben? Und wenn ja, wo?

Leider nein. Ich würde meinen Lesern sehr gerne die Möglichkeit dazu bieten und informiere mich bereits über Optionen. Allerdings sind diese zum Großteil, leider momentan finanziell nicht möglich.


Wolltest du als Kind schon Autor/in werden oder was war damals deine Berufswahl?

Als Kind wollte ich gerne etwas kreatives machen, sowas wie Grafikdesignerin oder Marketing. Aber die Realität sieht nun anders aus. Nach diversen Beratungen zur Berufswahl habe ich eine Lehre zur Kauffrau für Bürokommunikation (heute Büromanagement) gemacht. Dieser Beruf ist glücklicherweise sehr vielseitig, wodurch ich bereits Jobs in der Buchhaltung, in der Lagerverwaltung oder auch im Vertrieb hatte. Momentan arbeite ich als Teamassistenz und bin zufrieden. Außerdem bietet mir die kaufmännische Ausbildung auch einen Vorteil im Bezug auf das Schreiben. Denn ich habe Tastaturschreiben (umgangssprachlich 10-Finger-Schreiben) als Schulfach gehabt. Das ist vorteilhaft um meine Gedanken schnell auf das digitale Papier zu bringen.


Wenn du die Möglichkeit hättest, eins deiner Bücher zu verfilmen, welche Schauspieler kämen dafür in Frage und wieso? Welches Buch möchtest du gerne von Dir im Kino sehen?

Natürlich würde ich mich riesig freuen, wenn eines Tages meine Wächter-Saga verfilmt werden würde. Ich persönlich fände, dass Emma Watson eine gute Wahl für Melody wäre und für Ethan würden eventuell Theo James oder Colton Haynes passen.

Wann und wie kommst du auf neue Buch Ideen? Gibt es da ein bestimmte Vorgehensweise/ Rituale oder fliegen die Dir so zu?

Die Ideen kommen von selbst und ich kann das auch nicht steuern. Manchmal träume ich etwas, oder ich höre im Auto Radio und ein Lied inspiriert mich zu einer Geschichte. Selbst wenn ich Shoppen gehen oder mich mit Freunden treffe, kommen mir manchmal dabei Ideen. Mittlerweile habe ich mir aber auch angewöhnt, meine Umgebung genauer wahrzunehmen. Wenn ich z.B. mit den Mädels feiern gehe, dann schaue ich mich auch nach anderen Leuten um und beobachte auch einfach gerne meine Umgebung. So komme ich auch zu neuen Inspirationen.


Würdest du dich selbst in deinen männlichen/ weiblichen Protagonisten verlieben oder spricht dich dieser Typ Mann/Frau nicht an?

Ich vermute mal schon. Liebe ist zwar nie planbar, aber jeder hat so einen gewissen Typ Mensch, auf den man steht. Allein vom Typ her würde Ethan mich schon ansprechen, aber ich weiß nicht, ob wir zusammenpassen würden, denn im Gegensatz zu Melodie bin ich selbstbewusst und würde ihm daher, auch mal meine Meinung um die Ohren hauen.




Liest du selbst dein Genre oder lieber andere Bücher?

Ich lese selbst sehr gerne Fantasyromane und auch ein paar im Bereich Romantasy. Wenn man allerdings ein Blick in mein Bücherregal werfen würde, dann wird man sehen das dort die New-Ault Romane überwiegen, obwohl ich nicht genau weiß, wie das sein kann. ;-)


Was war das letzte Buch welches Du selbst gelesen hast?
Als letztes habe ich „Fire in you“ von J. Lynn gelesen.

Hast Du eine/n Lieblingsautor/In? Wenn ja welche/R?
Einen nein. Ich habe 3 Lieblingsautorinnen. Im New-Adult Bereich ist definitiv Colleen Hoover meine Favoritin. Ihr Roman Hope Forever – ich weiß nicht wie viele Tränen ich bei diesem Buch vergossen habe, es war einfach grandios. Dann wäre da noch Jennifer L. Armentrout, ihre Dark Elements Reihe war toll und auch die New Adult Bücher, welche sie unter ihrem Pseudonym J.Lynn veröffentlicht sind wunderbar für zwischendurch. Im Fantasy- bzw. Romantasybereich finde ich aber Kerstin Gier einfach unschlagbar. Ihre Edelsteintrilogie ist einfach wundervoll und außerdem ist sie für mich als deutsche Autorin ein großes Vorbild.

Wenn du auf eine einsamen Insel auswandern müsstest welche 3 Dinge würdest du mitnehmen? Es gibt kein Strom!!!! Aber eine Monatliche Lieferung!!

Oh man das ist schwer. Als Erstes würde ich meine Familie mitnehmen, denn ohne Gesellschaft könnte ich nicht überleben. Dann würde ich einen alten CD-Spieler mitnehmen, welchen man mit Batterien betreiben kann (die bekommt man ja, bei der monatliche Lieferung) und zu guter Letzt noch CD´s mit meinen Lieblingsliedern.
Das Autorendasein müsste ich dann allerdings aufgeben, denn ohne Stift und Zettel kann man nichts schreiben. ;-)


Welche Ratschläge kannst du „jungen“ Autoren mit auf den Weg geben?

1. Lest viel und lasst euch Zeit mit dem Schreiben. Erst wenn ihr der Meinung seid, dass euer Manuskript perfekt ist, solltet ihr es abschließen.
2. Traut euch. Egal welche Sorgen und Ängste euch in Bezug auf euer Buch im Kopf herumspucken, traut euch, euer Buch der Öffentlichkeit zu zeigen.
3. Lasst euch niemals von Absage von Verlagen, oder von schlechten Bewertungen entmutigen. Als Autor muss man mit Kritik und auch mit Rückschlägen umgehen können, diese werden nicht ausbleiben. Aber immer Kopf hoch, die Sonnenseiten überwiegen, glaubt mir. =)


Vielen Dank für das tolle Interview!

Dieses Interview wurde durch vorherige Absprache und mit Einverständnis mit der Autorin veröffentlicht.

Mittwoch, 25. Oktober 2017

Marah Woolf - Götterfunke - hasse mich nicht (Bd 2)

Rezension von Carmen zu "Götterfunke - hasse mich nicht (Bd 2)" von Marah Woolf

***ACHTUNG SPOILER GEFAHR***

Klappentext:

Das neue Schuljahr beginnt und Jess versucht Cayden zu vergessen, nach allem, was er ihr angetan hat. Aber Zeus und seine Götter haben scheinbar andere Pläne, und schon am ersten Schultag steht Cayden plötzlich vor ihr. Schwebt Jess etwa in Gefahr? Ist Agrios ihr womöglich nach Monterey gefolgt? Jess möchte nicht in den Kampf der Götter hineingeraten, sondern wünscht sich ein ganz normales Leben – aber was ist schon normal, wenn man die Welt der Götter sehen und betreten kann? Und vor allem: Wie lange kann sie Cayden wirklich hassen?

Meinung:

Das zweite Buch ist genauso spannend wie das erste. Jess trifft der Schlag als sie Cayden und die anderen entdeckt. Danach passieren wieder so viele Sachen, dass ich das Buch fast nicht weglegen konnte. Es kommen sogar neue Charaktere dazu. Robyn kann ich nachwievor nicht leiden und eine Situation hab ich gefeiert. Ich wusste auch selbst kaum noch, wehm man trauen konnte und wehm nicht. Es ist ein so eine tolle Geschichte und man fühlt so mit. Emotional ist alles dabei. Zum Glück kommt bald Band 3. Ich will unbedingt wissen, was dann passiert.

Klare Leseempfehlung!

5 von 5 Sterne.

Info:

Verlang: Dressler Verlag
Seiten: 481
3 Bändige Reihe

Sonntag, 22. Oktober 2017

Marah Woolf - Götterfunke - Liebe mich nicht (Bd 1) (C)

Rezension von Carmen zu "Götterfunke - Liebe mich nicht Bd 1" von Marah Woolf 

Klappentext:

Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in den Rockys. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat eine Vereinbarung mit Zeus. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein. Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen, auch wenn es Jess das Herz kostet?

Meine Meinung:

Der Anfang fing mit einem Schreck an, da hätte ich nicht mit gerechnet. Ich habe sogar was dazu gelernt in griechischer Mythologie. Ich fand das wurde richtig gut umgesetzt. Die Götter sind natürlich der Wahnsinn. Zu Cayden möchte ich nich viel sagen, damit ihr euch selbst eine Meinung bilden könnt. Apoll habe ich irgendwie in mein Herz geschlossen, ich finde ihn toll. Jess mochte ich von Anfang an, ich habe mit ihr mitgelitten. Robyn hätte ich am liebsten eine reingehauen. Die Charaktere gelingen Marah echt immer wahnsinnig gut, sie gibt ihnen immer eine richtige starke Persönlichkeit. Die Geschichte ist etwas besonders. Ich kann sie euch nur empfehlen. Ich werde direkt weiterlesen. Achja, in gemeinen Enden ist Marah auch gut ;).

5 von 5 Sterne!

Katharina v. Haderer - Blue Scales Bd 1

Rezension von Jenny zu "Blue Scales: Die Drachen von Talanis Bd 1" von Katharina v. Haderer

Klappentext

"Ich träume von Wölfen. Mit hechelnden Zungen graben sie die Nasen in die Erde und suchen den Boden nach mir ab. Schwarze Schatten gleiten durch die Nacht, gelbe Augen leuchten wie die Verdoppelung des Himmelsgestirns auf. Egal wohin ich gehe - Augen. Sie schließen sich, ich stehe in der Finsternis." Ein Rudel wölfischer Gestaltenwandler ist in die Stadt gekommen, um eine alte Rechnung zu begleichen: Der Alpha-Wolf will der Familie Song ihren Platz in der Hexade streitig machen - dem Rat aus sechs Familien, die die moderne Stadt Poschovar unter sich aufgeteilt haben. Nie hätte die 18-jährige Christine Christie Song gedacht, dass sie eines Tages in die Belange der Familie hineingezogen werden würde. Doch die Wölfe richten ihre Aufmerksamkeit auf das vermeintlich schwächste Familienmitglied, das - als außereheliches Kind - wohl kaum deren mächtige magische Fähigkeiten geerbt haben kann. Unversehens findet sich die junge Frau in einem gewaltsamen Konflikt wieder, mit dem sie nichts verbindet als ihr Familienname. Ihre einzigen Waffen gegen den Feind: Ihre Sturheit, ein Polo-Schläger und die seltsamen, blauen Schuppen an ihren Schultern, die einen Hinweis auf ihren leiblichen Vater geben...



Meinung

Oh mein Gott, was für ein tolles Buch. Ich hab es an einem Tag gelesen, bzw einer Nacht, war um 2:15 Uhr fertig. Es ist total klasse und spannend geschrieben, mit Entwicklungen mit denen ich überhaupt nicht gerechnet habe. 
Mit der Protagonistin Christine konnte ich mich sehr gut verstehen, einzig dass sie eine gewisse Sache nicht vor ihrer Familie verschweigt, finde ich seltsam, aber vielleicht eröffnet sie das in Band 2? 
Ich fand das komplette Buch gut durchdacht. Man hat sich gar nicht wie in einem Fantasybuch gefühlt, es war so, als wäre man live dabei und kennt sich aus. Die Autorin hat vieles sehr gut erklärt. Ich hatte so meine Probleme mit den manchen Namen, aber hey, es ist Fantasy. Die ganzen Machtkämpfe, Intrigen, das Befinden in der Familie erlebte ich hautnah und gefühlsmäßig am eigenen Leib mit. 

Absolute Leseempfehlung! Kauft das Buch!!


Ich möchte mich bei der Autorin Katharina v. Haderer für das zur Verfügung gestellte eBook und ihr Vertrauen bedanken. Dies ist meine eigene Meinung zu dem Buch. 

5 von 5 Sternen

Erschienen im Drachenmond Verlag
eBook Preis 3,99 Euro
Buch Preis 12,90 Euro
Seitenzahl 300

Samstag, 21. Oktober 2017

BV: Marie Graßhoff - Die Schöpfer der Wolken

#Buchvorstellung

Die Schöpfer der Wolken von Marie Graßhoff

Der Klappentext:
Ciara kann in den Träumen anderer Menschen lesen wie in Büchern. Ihr ältester Bruder, der Schriftsteller Koba, ist der Einzige, der davon weiß. Als dieser jedoch auf unerklärliche Weise verstirbt, ändert sich für die junge Frau alles.
Kobas letztem Wunsch folgend, reist sie mit seinem neusten Manuskript nach Shanghai, um es dort einem dubiosen Verleger zu überreichen. Doch in der fremden Stadt kreuzen Menschen ihre Wege, die so sind wie sie.
Menschen mit besonderen Fähigkeiten.
Als Erdbeben beginnen, den ganzen Planeten zu erschüttern, die Uhren verrücktspielen und fremde Dimensionen aus den Spiegeln dringen, begeben sich die jungen Erwachsenen gemeinsam auf die Suche nach dem wahren Grund ihrer Talente - und nach dem Grund dafür, warum die Welt um sie herum nach und nach zerbricht.
Seitenanzahl:  400
Erschienen im Drachmond Verlag

#BV Martine Kamphuis - Schön, dass du tot bist

#Buchvorstellung
SCHÖN, DASS DU TOT BIST von @Martine Kamphuis

Als Oliver seine Freundin Jet nach mehrjähriger Beziehung eiskalt abserviert, greift diese zu verzweifelten Mitteln: Unter einem Decknamen freundet sie sich mit Olivers »Neuer« an, beobachtet die junge Frau, geht bald hinter Olivers Rücken in ihrem alten Haus wieder ein und aus. Doch ist Jet die Einzige, die ein falsches Spiel spielt?

Fakten
320 Seiten  
Ebook 6,99 €
TB 9,99 €

Erschienen bei @Droemer Knaur

#BV Petra Busch - Das Lächeln des Bösen

#Buchvorstellung

DAS LÄCHELN DES BÖSEN von @Petra Busch

Nina Bach, 28, chaotischer Freigeist und von ihrer Familie verstoßen, ist schockiert: Ihre ältere Schwester Frauke, eine erfolgreiche Chirurgin, hat sich das Leben genommen – und sich vor dem Suizid offenbar selbst die Haut des Unterarms abgezogen. Nina hat Frauke gehasst. Doch Selbstmord hält sie für ausgeschlossen und beginnt nachzuforschen. Der zuständige Rechtsmediziner Emil Koswig will ihr nicht helfen. Bis Nina entdeckt, dass auch Koswigs Ehefrau sich selbst getötet und davor ein Auge herausgerissen hat. Gemeinsam suchen sie nach dem Hintergrund für die entsetzlichen Taten, und Nina verliebt sich dabei in den charmanten Arzt. Als die dritte Selbstmörderin auf seinem Obduktionstisch liegt, begreift Nina, dass sie Nummer vier sein soll. Doch nicht einmal Koswig glaubt ihr … 

»So einfühlsam und genau wie Petra Busch erzählt im Augenblick keine andere deutsche Autorin von Verbrechen und Mord.« WDR 5 
»Petra Busch schafft es, den Leser bis zum Schluss angenehm auf die Folter zu spannen.« Ruhr Nachrichten


Fakten
448 Seiten  
Ebook 9,99 €
TB 9,99 €

Erschienen bei @Droemer Knaur

BV: C.M. Spoerri & Jasmin Romana Welsch - Conversion Bd 1

#Buchvorstellung

Conversion: Zwischen Tag und Nacht Bd 1 von C.M. Spoerri & Jasmin Romana Welsch

Klappentext


Skya: »Ich bin Skya und lebe auf der Insel Diés. Mein Volk ist äußerst intelligent und wir beten die Göttin Solaris an, die uns tagsüber ihre Gabe leiht. Dann gibt es noch diese gehirnlosen Muskelpakete, die auf der Nachbarsinsel Nox leben und deren Kräfte nachts von ihrem Gott Lunos verstärkt werden ...«

Zero: »Was willst du damit sagen, Prinzessin?«
Skya: »Unterbrich mich nicht. Ich versuche gerade, den Lesern zu erklären, wie unsere Welt funktioniert.«
Zero: »Du meinst wohl eher: unsere beiden Inseln.«
Skya: »Dieser Besserwisser hier ist übrigens Zero, der selbstverliebte Anführer der Nox. Aber immerhin hilft er mir, meine Freundin Mona vor den Diés zu verstecken.«
Zero: »Mhm. Aber nur, weil mein dämlicher Bruder sich mit deiner Freundin eingelassen und sie geschwängert hat!«
Skya: »Wir müssen jetzt zusammenarbeiten und versuchen, die Schwangerschaft vor den Ältesten geheim zu halten. Ansonsten droht uns allen die Todesstrafe – wir dürfen untereinander keinen Kontakt haben. Und schon gar keine Kinder zeugen, weil Mona ... sie wird bei der Geburt wahrscheinlich sterben ...«


Erschienen im Sternensand Verlag
eBook Preis 6,99 Euro
Buch Preis 12,95 Euro
Seitenzahl 318



BV: Karin Koenicke - Millionaire's Rock

#Buchvorstellung

Millionaire's Rock: Sein geheimes Leben von Karin Koenicke

Klappentext


Scott Kerrington hat mächtigen Ärger am Hals. Der Deal, mit dem er seinen Konzern retten will, steht vorm Platzen und der Aufsichtsrat droht mit Konsequenzen. Um Druck abzulassen nimmt Scott sich gern eine Frau mit ins Schlafzimmer oder eine Gitarre zur Hand – nach fünf Whiskys ausnahmsweise auf der Bühne einer Bar. 

Journalistin Allyson hasst drei Dinge: Lakritzbonbons, die Firma des arroganten Scott Kerrington und neuerdings die Boston New Gazette, denn dort hat man ihr gekündigt. Ihre einzige Chance wäre, eine Knallerstory aufzutreiben. Doch wo findet man die? Der Auftritt einer Rockband in Jimmy's Musicbar lässt sie eine äußerst heiße Fährte aufnehmen …


Erschienen bei Amazon
eBook Preis 2,99 Euro (Kindle unlimited)
Buch Preis 8,99 Euro
Seitenzahl 269



Donnerstag, 19. Oktober 2017

Christian Handel (Hrsg) - In Hexenwäldern und Feentürmen

Rezension von Jenny zu „In Hexenwäldern und Feentürmen“ von Christian Handel u.ä.

Klappentext

Tief verborgen in verwunschenen Wäldern leben magische Wölfe, weben finstere Hexen mächtige Zauber und suchen mutige Recken nach Erlösung. Lausche dem Gesang der Sirenen, triff den König der Feen und tanze mit den Wesen der Anderswelt im Mondlicht. Doch achte auf deine Schritte. Denn wer sich in den Schatten dieser Welt verliert, bleibt auf ewig verschwunden. Eine märchenhafte Anthologie.



Meinung

Ich habe lange überlegt, wie ich die Rezension schreiben soll und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich am besten zu jeder Geschichte einen kurzen Absatz schreiben werde. Daher wird die Rezension etwas länger werden. Ich hoffe ihr habt dafür Verständnis. Das Cover finde ich total schön, es passt auch perfekt zum Inhalt. Was ich nett finde ist, dass am Anfang jeder Geschichte noch ein paar Worte zu den Autoren geschrieben werden, wo auch genannt wird um welche nachfolgende Geschichte es sich handelt. Allerdings – faul wie ich bin – habe ich die meiste Zeit diese übersprungen und mich überraschen lassen worum es in der Anthologie geht. Bei manchen Geschichten kam ich selber einfach gar nicht drauf.

Michelle Natascha Weber – Der Gläserne Turm

Die Geschichte fand ich total klasse und war entsetzt, als sie zu Ende war, ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man daraus einen richtigen Roman machen kann. Ich freue mich auf ihr Buch „Die Rabenkönigin“, da dies ein kleiner Spin-off war. Der Schreibstil ist locker und süchtig machend. Ich bin begeistert.

Nina Blazon – Schneefieber

Von Nina Blazon’s Story war ich ein wenig enttäuscht, früher habe ich ihre Geschichten so geliebt, aber irgendwie hat sie es mit dieser Kurzgeschichte es nicht geschafft mich in ihren Bann zu ziehen. Ich fand es ziemlich verwirrend und wenn vorne in der kleinen „Vorstellung“ nicht drin gestanden hätte um welche Märchenadaption es sich handelt, wäre ich da selber nicht drauf gekommen.

Alexandra Fuchs – Rot wie Schnee

Nur so viel kann ich dazu sagen: Wow, wow und nochmal wow. Ich war total gefangen, verwirrt und begeistert von der Geschichte. Ich freue mich schon auf Sturmmelodie und Straßensymphonie, die leider beide noch bei mir subben. Aber sobald ich mit den Rezensionsexemplaren durch bin, gibt es kein halten mehr.

Patricia Briggs – Der Preis

Die Autorin schreibt echt klasse, man war sofort von der Geschichte gefangen und wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht und wow. Ich hätte niemals damit gerechnet. So viel will gesagt sein, es geht um eine Weberin, die jemandem etwas verspricht.

Lena Falkenhagen- Goldregen und Weihrauch

Ich muss leider sagen, dass diese Kurzgeschichte nicht im Kopf bleibt. Ich sitze seit 5 Minuten hier und überlege, worum es in dem Buch nochmal ging. *Blättert zurück und liest die erste Seite nochmal* Ach ja, darum geht es. Hier ist in diesem Fall Rapunzel die „Böse“, die in einem Turm gesperrt worden ist, da sie eine… sagen wir mal „dunkle“ Eigenschaft an sich hat. Die Story selber wurde aus Sicht von Prinz Hakon erzählt. Es liest sich gut, ein bisschen erotisch, wenn auch ziemlich flott vorbei.

Nina MacKay – Das Aschenputtel-Vermächtnis

Nina MacKay’s Story fand ich sooooo toll, ich war direkt drin und auch hier enttäuscht, dass es viel zu früh zu Ende war. Da kamen Sachen bei raus, ich kann es euch gar nicht erzählen ohne zu spoilern. Weiter so!

Stephan R. Bellem – Der Jäger

Die Geschichte von Stephan R. Bellem war … wie nenne ich es am besten.. ohne euch zu viel zu verraten. Sie war nicht so wie es scheint. Die Story ist aus Sicht des Jägers geschrieben, der für die böse Königin arbeitet. Er hat einen kleinen Sohn der seinen Vater immer wieder anbettelt eine Geschichte zu erzählen, von der kleinen Prinzessin, die erwachsen wird. Ob die Geschichte ein Happy End hat? Findet es selber heraus.

Halo Summer – Der düsteren Stunden Glanz

Ich fand die Geschichte klasse, war auch gut umgesetzt. Sie war düster, meiner Meinung nach, aber das gab der Story ihren Pfiff. Anni – die Protagonistin – hat von ihrem „Großvater“ nichts weiter vererbt bekommen, als Tanzschuhe, einen Teppich und einen Kelch. Nach einem Jahr ist sie, plötzlich obdachlos und muss die Nacht im Freien verbringen. Was ihr da wohl widerfährt?

Sylvia Johanna Sollfrank – Die Flöte im Mondlicht

Die Story ist aus Sicht einer Magd, die ab einem bestimmten Zeitpunkt jeden Tag und Nacht eine Flöte spielen hört, und aus der Sicht ihrer ehemaligen besten Freundin, die die Tochter der Herrschaften ist und natürlich verwöhnt ist. Die Geschichte beginnt traurig und irgendwie war ich von beiden Protagonistinnen genervt. Ich fand es irgendwie verwirrend.

Andreas Suchanek – Träume aus Glas und Stein

Hier muss ich gestehen, hab ich die komplette Geschichte überhaupt nicht verstanden. Klar am Ende kommt heraus, wer die Person ist, aber trotzdem war das eine Story ohne Boden. Man ist aus irgendeinem Grund in einer Höhle, wo lauter Spiegel sind. Plötzlich sind beide Brüder der Protagonistin da und dann erscheint plötzlich ein „Lumpenmann“ und entführt den jüngsten Bruder. Die Protagonistin und der andere Bruder müssen diesen retten in dem sie eine Treppe runter gehen und jeden Spiegel an den richtigen Platz hängen. Ich fand es langweilig, verwirrend und einfach nur zum wegrennen, so wie die Protagonisten in dem Buch nur am rennen sind. Sorry.

Oliver Schlick – Ascherfeld

Diese Geschichte hat mir überhaupt nicht gefallen. Ich weiß nicht woran es lag, ob am Schreibstil oder an dem Protagonisten, der meiner Meinung nach nur rumgemosert hat. Dass es um Hänsel und Gretel ging, habe ich erst am Ende verstanden.

Katharina Seck – Sirenengesang

Die Geschichte von Katharina Seck fand ich nett geschrieben. Ich kam sehr schnell rein und konnte mir auch alles gut vorstellen. Wie die Protagonistin hoch oben im Leuchtturm sitzt und aus ihrem Fenster das Meer, das Wetter und die Schiffe beobachten konnte.

Jim C. Heck – Schwestern der Hecke

Hier war ich mehr als nur verwirrt. Irgendwie habe ich den Faden für die Anthologie nicht gefunden. Daher kann ich nicht wirklich was dazu schreiben.

Nicole Böhm – Der Grimmfluch

Die Story wird mit einem richtigen Schocker eröffnet. Die Geschichte beginnt leicht und wird dann – meiner Meinung nach – immer verwirrender vor allem die letzten Seiten. Mir hat es irgendwie gar nicht gefallen. Woran es genau lag, kann ich gar nicht so genau sagen. Ich saß einfach nur da und hab laut „Hä?“ gesagt.

Christian Handel – Wie man Zauberspiegel baut

Die Kurzgeschichte von Christian Handel finde ich super interessant und spannend. Jetzt weiß ich wie ein Zauberspiegel gebaut wird und werde es in nächster Zukunft selber mal herstellen. Haha. Super Story, toll umgesetzt. Leider zu kurz.

Julia Adrian – Das Rattenbiest

Das Rattenbiest ist ziemlich dunkel geschrieben. Aber auch sehr, sehr, interessant. Ich kenne die erste Anthologie nicht und weiß daher nicht, ob die „Schwester“ vom Rattenbiest auch so geschrieben wurde. Das Rattenbiest findet ihr aber auch in der Geschichte von „Die Dreizehnte Fee“.

Bettina Belitz – Der Kristall des blauen Mondes

Die Story ist von Bettina Belitz ist einerseits total schön geschrieben, andererseits aber auch total traurig. Ich fande sie gut gelungen und wäre auch gespannt wie es für die Protagonistin weitergeht.

Marissa Meyer - Die kleine Androidin

Mit der kleinen Androidin kam ich überhaupt nicht klar. Ich habe nicht verstanden worum es geht und konnte auch kein mir bekanntes Märchen daraus entnehmen. Die komplette Story fand ich verwirrend. Ich war mehrmals am überlegen, ob ich diese nicht abbrechen sollte. Schade.

Maggie Stiefvater - Nur so stark wie die Füße, die uns tragen

Die Geschichte von Maggie Stiefvater finde ich total klasse umgesetzt. Wir erfahren hier, die Geschichte hinter „Die Prinzessin auf der Erbse“ aus Sicht des „Kindermädchens“ des Prinzen und wie die Auswahl getroffen wird, welche Prinzessin die Erbse unter der Matratze hat.

Vielen Dank an Christian Handel für die zur Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars und das Vertrauen.

4 von 5 Sternen

Erschienen im Drachenmond Verlag
eBook Preis 4,99 Euro
Buch Preis 14,90 Euro
Seitenzahl 580