Donnerstag, 26. Oktober 2017

AI: Jessica Stephens

#Autoreninterview mit Jessica Stephens

Name: Jessica Stephens
Wohnort: Osthessen
Lieblingsbuch: Selection (komplette Reihe)
Lieblingsfilm: Cinderella
Lieblingsessen: Pizza
Lieblingsfarbe: Rot
Lieblingsgeruch: Blumig
Lieblingsurlaubsort: irgendwo am Strand
Hobbys: Lesen, Schreiben


Wie lange brauchst Du für ein Buch? Vom ersten Wort bis zum Erscheinen?

Beim ersten Band habe ich über ein Jahr gebraucht. Denn damals hatte ich noch keine Ahnung von Struktur, einem Spannungsbogen oder anderen Schreibregeln. Die ganz grobe Rohfassung von Band 1 stand damals zwar bereits nach ca. 2 Monaten, aber das Überarbeiten danach hat mich fast nochmal ein ganzes Jahr gekostet. Bei Band 2 ging es dann schon schneller und bei Band 3 kann ich jetzt schon von einer gewissen Routine sprechen, welche sich eingeprägt hat. Die Schreibdauer von ca. 2-3 Monaten ist immer gleichbleibend, allerdings geht mittlerweile das Überarbeiten etwas schneller und ich achte bereits beim Schreiben auf gewisse Strukturen. Bei Thematiken, die ich nicht beherrsche, wie Cover und Lektorat, hole ich mir professionelle Unterstützung. Bis dann alle Prozesse durchlaufen sind und das fertige Buch steht, dauert es in der Regel zwar immer noch 7-8 Monate, aber es ist schon ein ganzes Stück kürzer als zuvor ein ganzes Jahr.

In welchem Genre finden wir Dich?

Ich schreibe im Romantasy bzw. Fantasy-Bereich. Ich möchte mich aber auch irgendwann mal an eine Dystopie wagen und für eine New-Adult Geschichte hätte ich auch schon eine Idee.

Wann kommt Dein nächstes Buch heraus? Und wie wird der Titel lauten?

Meine nächste Veröffentlichung wird der letzte Band meiner Wächter-Saga sein. Dieser erscheint höchstwahrscheinlich Ende Oktober. Der endgültige Titel steht allerdings noch nicht fest.

Welche Bücher liegen schon von Dir vor? Wo kann man sie kaufen?

Bisher gibt es die ersten beiden Bände meiner Wächter-Saga zu kaufen.
Diese lauten:
Wächter – Wahre Liebe ohne Chance? (Band 1 der Wächter-Saga)
Wächter – Triff deine Wahl! (Band 2 der Wächter-Saga)

Die Printausgaben gibt es exklusiv nur bei Amazon. Als Ebook sind diese aber außerdem auch noch bei Thalia, Weltbild, Hugendubel, Buch.de/ch uvm. erhältlich.


Wie gemütlich ist dein Schreibtisch eingerichtet?

Zu voll. Ich habe mich auf meinem Schreibtisch richtig häuslich eingerichtet. Von Taschentücher, über Notizbücher, Wasser, meinem Handy, bis hin zur Handcreme, ist wirklich alles vorhanden.
Zwar nervt mich diese Masse an Dingen manchmal, aber jedes Mal wenn ich etwas wo anders hinräume, hole ich es nach einigen Stunden wieder, weil ich merke, das ich es doch brauche. Daher habe ich aufgegeben diese Fülle zu beseitigen, stattdessen habe ich diese ordentlich sortiert, sodass es nicht ganz so chaotisch wirkt.


Kann man signierte Bücher von Dir käuflich erwerben? Und wenn ja, wo?

Leider nein. Ich würde meinen Lesern sehr gerne die Möglichkeit dazu bieten und informiere mich bereits über Optionen. Allerdings sind diese zum Großteil, leider momentan finanziell nicht möglich.


Wolltest du als Kind schon Autor/in werden oder was war damals deine Berufswahl?

Als Kind wollte ich gerne etwas kreatives machen, sowas wie Grafikdesignerin oder Marketing. Aber die Realität sieht nun anders aus. Nach diversen Beratungen zur Berufswahl habe ich eine Lehre zur Kauffrau für Bürokommunikation (heute Büromanagement) gemacht. Dieser Beruf ist glücklicherweise sehr vielseitig, wodurch ich bereits Jobs in der Buchhaltung, in der Lagerverwaltung oder auch im Vertrieb hatte. Momentan arbeite ich als Teamassistenz und bin zufrieden. Außerdem bietet mir die kaufmännische Ausbildung auch einen Vorteil im Bezug auf das Schreiben. Denn ich habe Tastaturschreiben (umgangssprachlich 10-Finger-Schreiben) als Schulfach gehabt. Das ist vorteilhaft um meine Gedanken schnell auf das digitale Papier zu bringen.


Wenn du die Möglichkeit hättest, eins deiner Bücher zu verfilmen, welche Schauspieler kämen dafür in Frage und wieso? Welches Buch möchtest du gerne von Dir im Kino sehen?

Natürlich würde ich mich riesig freuen, wenn eines Tages meine Wächter-Saga verfilmt werden würde. Ich persönlich fände, dass Emma Watson eine gute Wahl für Melody wäre und für Ethan würden eventuell Theo James oder Colton Haynes passen.

Wann und wie kommst du auf neue Buch Ideen? Gibt es da ein bestimmte Vorgehensweise/ Rituale oder fliegen die Dir so zu?

Die Ideen kommen von selbst und ich kann das auch nicht steuern. Manchmal träume ich etwas, oder ich höre im Auto Radio und ein Lied inspiriert mich zu einer Geschichte. Selbst wenn ich Shoppen gehen oder mich mit Freunden treffe, kommen mir manchmal dabei Ideen. Mittlerweile habe ich mir aber auch angewöhnt, meine Umgebung genauer wahrzunehmen. Wenn ich z.B. mit den Mädels feiern gehe, dann schaue ich mich auch nach anderen Leuten um und beobachte auch einfach gerne meine Umgebung. So komme ich auch zu neuen Inspirationen.


Würdest du dich selbst in deinen männlichen/ weiblichen Protagonisten verlieben oder spricht dich dieser Typ Mann/Frau nicht an?

Ich vermute mal schon. Liebe ist zwar nie planbar, aber jeder hat so einen gewissen Typ Mensch, auf den man steht. Allein vom Typ her würde Ethan mich schon ansprechen, aber ich weiß nicht, ob wir zusammenpassen würden, denn im Gegensatz zu Melodie bin ich selbstbewusst und würde ihm daher, auch mal meine Meinung um die Ohren hauen.




Liest du selbst dein Genre oder lieber andere Bücher?

Ich lese selbst sehr gerne Fantasyromane und auch ein paar im Bereich Romantasy. Wenn man allerdings ein Blick in mein Bücherregal werfen würde, dann wird man sehen das dort die New-Ault Romane überwiegen, obwohl ich nicht genau weiß, wie das sein kann. ;-)


Was war das letzte Buch welches Du selbst gelesen hast?
Als letztes habe ich „Fire in you“ von J. Lynn gelesen.

Hast Du eine/n Lieblingsautor/In? Wenn ja welche/R?
Einen nein. Ich habe 3 Lieblingsautorinnen. Im New-Adult Bereich ist definitiv Colleen Hoover meine Favoritin. Ihr Roman Hope Forever – ich weiß nicht wie viele Tränen ich bei diesem Buch vergossen habe, es war einfach grandios. Dann wäre da noch Jennifer L. Armentrout, ihre Dark Elements Reihe war toll und auch die New Adult Bücher, welche sie unter ihrem Pseudonym J.Lynn veröffentlicht sind wunderbar für zwischendurch. Im Fantasy- bzw. Romantasybereich finde ich aber Kerstin Gier einfach unschlagbar. Ihre Edelsteintrilogie ist einfach wundervoll und außerdem ist sie für mich als deutsche Autorin ein großes Vorbild.

Wenn du auf eine einsamen Insel auswandern müsstest welche 3 Dinge würdest du mitnehmen? Es gibt kein Strom!!!! Aber eine Monatliche Lieferung!!

Oh man das ist schwer. Als Erstes würde ich meine Familie mitnehmen, denn ohne Gesellschaft könnte ich nicht überleben. Dann würde ich einen alten CD-Spieler mitnehmen, welchen man mit Batterien betreiben kann (die bekommt man ja, bei der monatliche Lieferung) und zu guter Letzt noch CD´s mit meinen Lieblingsliedern.
Das Autorendasein müsste ich dann allerdings aufgeben, denn ohne Stift und Zettel kann man nichts schreiben. ;-)


Welche Ratschläge kannst du „jungen“ Autoren mit auf den Weg geben?

1. Lest viel und lasst euch Zeit mit dem Schreiben. Erst wenn ihr der Meinung seid, dass euer Manuskript perfekt ist, solltet ihr es abschließen.
2. Traut euch. Egal welche Sorgen und Ängste euch in Bezug auf euer Buch im Kopf herumspucken, traut euch, euer Buch der Öffentlichkeit zu zeigen.
3. Lasst euch niemals von Absage von Verlagen, oder von schlechten Bewertungen entmutigen. Als Autor muss man mit Kritik und auch mit Rückschlägen umgehen können, diese werden nicht ausbleiben. Aber immer Kopf hoch, die Sonnenseiten überwiegen, glaubt mir. =)


Vielen Dank für das tolle Interview!

Dieses Interview wurde durch vorherige Absprache und mit Einverständnis mit der Autorin veröffentlicht.