Sonntag, 15. September 2019

Hawa Mansaray - Engelserwachen (Malakhim 1) (J)

Rezension von Jenny zu "Engelserwachen (Malakhim 1)" von Hawa Mansaray

Klappentext

"Die 16-jährige Georgie Eliot wird von ihren Mitschülern gemobbt und schikaniert. Auf der Flucht vor den handgreiflichen Übergriffen ihrer Klassenkameraden erleidet sie einen schweren Verkehrsunfall.

Moriel, der Todesengel, stellt sie vor die Wahl, in ihr irdisches Leben zurückzukehren oder im Himmelsreich eine wichtige Aufgabe zu übernehmen. Georgie entscheidet sich gegen ihr bisheriges Sein und wird zu einer Malakhim, einem Halbengel.
Aber auch im Paradies ist nicht alles Gold, was glänzt. Als der mysteriöse Cedric, der Georgie magisch anzuziehen scheint, ihr eine uralte Prophezeiung offenbart, steht das Böse bereits kurz davor, das Himmelsreich zu stürzen und die Menschheit zu vernichten. Längst hat Luzifer seine Schergen ausgesandt, um Feuersbrunst und Tod über die Welt zu bringen.
Ein Kampf zwischen Gut und Böse, Himmel und Hölle, und eine außergewöhnliche Liebe ohne jegliche Vernunft, entfacht."

Meinung

Hawa Mansaray hat einen angenehmen, leichten Schreibstil. Welcher einen total fesselt. Der Handlung kann man einfach folgen. Bei den Protagonisten die in dem Buch auftauchen hatte ich eher gemischte Gefühle. Bei dem ein oder anderen war mein Gefühl richtig, andere haben mich überrascht. 

Da durch, dass es kurze Kapitel sind und immer wieder neue Spannungspunkte auf einen zu kamen, flog ich nur so durch die Seiten. Zeitweise wurde es ziemlich religös, was mich ab und an minimal aus der Geschichte gerissen hat. Die Beschreibungen der Orte und Gefühle von Georgie waren gut durch dacht und klasse aufs Papier gebracht. Vor allem im letzten Drittel hatte ich ein ziemlich gutes Bild im Auge, wie es dort aussieht. Alles in allem ist es ein ausgesprochen guter Fantasyroman. 

4 von 5 Sterne

Erschienen im Talawah Verlag
eBook Preis 4,99 Euro
Buch Preis 14,90 Euro

Samstag, 14. September 2019

Jennifer Benkau - One True Queen 1: Von Sternen gekrönt (M)

Rezension von Mia zu "One true Queen 1 - Von Sternen gekrönt" von Jennifer Benkau

Klappentext:

In dieser Welt sterben Königinnen jung.

Dunkelheit. Das Gefühl, zu fallen. Und dann: nichts.
Eben noch stand Mailin in ihrer irischen Heimatstadt, plötzlich wacht sie in einer anderen Welt auf. Hier, im Königreich Lyaskye, trachtet ihr alles und jeder nach dem Leben – nur nicht der mysteriöse Fremde, der Mailin aus einer tödlichen Falle rettet. Der so gefährlich wirkt und sie dennoch beschützt. Und der ihr nicht verrät, wer er in Wahrheit ist. Erst, als er sie zum Königshof bringt, erkennt Mailin, dass sie aus einem ganz bestimmten Grund in Lyaskye ist: Sie soll Königin werden. Und das ist in dieser Welt ein Todesurteil.

Meinung:

Wir starten das Abenteuer in unserer Welt, genauer gesagt in Irland.
Dabei lernen wir die Protagonistin Mailin kennen und sind durch die Ich-perspektive sehr nah in ihre Gefühlswelt und Gedanken involviert.
Dadurch sind wir auch genauso ahnungslos, wie sie es ist, als wir in Lyaskye landen.

Ich war nahezu sofort in Mailin und das Buch verliebt.
Mailin hat einen großen Beschützerinstinkt, vor allem bei denen, die sie liebt.
Sie ist frech, stark, mutig und nimmt die Dinge selbst in die Hand. Nicht jede ihrer Handlungen ist durchdacht, aber sie handelt.
Ich liebe starke weibliche Charaktere und bin mit Mailin voll auf meine Kosten gekommen. Außerdem musste ich oft über ihre Kommentare lachen.

Lyaskye ist ein gefährlicher Ort. Und trotzdem würde ich ihn nur zu gerne einmal sehen.
Die Autorin hat eine düstere Welt erschaffen. Voller Wesen, die ich gerne sehen würde (nicht unbedingt alle aus nächster Nähe :P) und Landschaften, die einem den Atem rauben müssen.
Vor allem diese von der Autorin erschaffene Welt konnte mich absolut überzeugen.
Ich war vom ersten Moment in Lyaskye voll mit dabei und habe diese fantastische Welt eingesogen. Der Schreibstil ist bildlich und hat es mir leicht gemacht alles vor Augen zu haben und komplett abzutauchen.

Auch die weiteren Charaktere haben mir sehr gefallen. Wir haben mit "Peter" zwar einen männlichen Gegenpart, wie wir ihn in vielen weiteren (Fantasy-)Romanen haben, aber ich mag diese Art nach wie vor einfach gerne und finde, dass in diese Welt und an Mays Seite gerade dieser Charakter sehr gut passt. Verschlossen, undurchschaubar und mit einem Geheimnis, das wir gemeinsam mit Mailin ergründen müssen. Ich möchte an dieser Stelle auch gar nicht weiter auf "Peter" eingehen, um nicht zu viel über ihn zu verraten.

Auch die weiteren Charaktere, denen wir auf unserem Abenteuer begegnen, waren für mich rund und interessant.

Der Handlung ging erst sehr rasch voran, hatte aber auch ruhigere Momente. Für mich war es gut ausgeglichen.
Es blieb konstant spannend und interessant, auch wenn es für mich keine allzu großen Überraschungen gab.

Ich glaube und hoffe, dass Band 2 großes für uns bereit hält. In Band 1 geht es bei vielem noch um Andeutungen und man erhält nur Ausblicke, auf die eigentliche Magie und Macht, die es in Lyaskye zu geben scheint.
Ich freue mich definitiv, wenn es weitergeht und ich wieder an Mailins Seite losziehen darf.
Für mich war Band 1 ein rundum gelungener Einstieg.

Das Cover ist schlichtweg ein Traum!

Ganz klare Leseempfehlung für alle Liebhaber von Fantasy, starken Protagonisten und Liebesgeschichten, die zwar präsent sind, aber nicht vollkommen einnehmend.

☆☆☆☆☆ Ich vergebe 5 von 5 Sternen

Verlag: Ravensburger Verlag
Erscheinungsdatum: 31. August 2019
Buchlänge: 512 Seiten
Print (gebunden): 18,99 €
eBook: 14,99 €

Bettina Auer - Himmelstochter: Verwoben zwischen Licht und Dunkel

Rezension von Jenny zu "Himmelstochter: Verwoben zwischen Licht und Dunkel" von Bettina Auer

Klappentext

Engel und Dämonen - dazu verdammt auf ewig Feinde zu sein?

Diese Frage stellt sich die Himmelstochter Azah, nachdem der Dämon Jiyn ihr das Leben rettet, und sie somit in seiner Schuld steht. Sie folgt ihm in seine Welt, an den Hof der Dämonen und schnell wird klar, dass ihre ungewöhnliche Liebe beide Welten vereinen kann, oder in den Abgrund ziehen wird.
Ein neuer Krieg zwischen dem Licht und dem Dunklen, scheint besiegelt ...

Er war Dunkelheit und ich das Licht. Wir würden uns gegenseitig zerstören. Uns in tausend Stücke reißen.

Meinung

Dieses Buch ist perfekt für Jugendliche und jung gebliebene Menschen. Es hat Liebe, Engel, Dämonen und liest sich wirklich leicht. 

Bettina Auer schreibt wirklich super angenehme Bücher, die sich einfach in einem Rutsch lesen lassen. Sie sind leicht zu verstehen und man hat einfach ein Bild im Auge, wie es in der Handlung aussieht. Die Protagonisten waren mir sympathisch und man fliegt da durch schnell durch das Buch. Der Handlung kann man super folgen. Es gibt kleinere Erotikszenen, die aber nur angehaucht werden und nicht in Schmuddelszenen enden ^^. 

4 von 5 Sterne

Erschienen bei Books on Demand
eBook Preis 1,99 Euro

Freitag, 13. September 2019

Sarah J. Maas - Das Reich der sieben Höfe 4: Frost und Mondlicht (J)

Rezension von Jenny zu "Das Reich der sieben Höfe 4: Frost und Mondlicht" von Sarah J. Maas

Klappentext

Der schreckliche Kampf gegen Hybern ist nicht spurlos an Feyre, Rhys und ihren Gefährten vorbeigegangen. Trotzdem geben sie alles dafür, den Hof der Nacht wiederaufzubauen und den unsicheren Frieden im Reich zu erhalten. Die bevorstehende Wintersonnenwende bietet die perfekte Gelegenheit, endlich abzuschalten und gemeinsam zu feiern. Doch auch die festliche Atmosphäre kann die Schatten der Vergangenheit nicht zurückhalten – denn Feyres Freunde tragen tiefe Wunden in sich und ihren Verbündeten aus dem Krieg ist noch lange nicht zu trauen.

Meinung

Diese Novelle hab ich innerhalb von 2 Tagen gelesen, da sie auch "nur" 233 Seiten hatte im Gegensatz zu den anderen Teilen. Ich fand es schön, noch einen Einblick zu bekommen, wie es nach dem Ende von Band 3 weitergeht. Auch wenn hier das Ende echt fies ist und ich jetzt warten muss. Aber so wie ich Sarah J. Maas einschätze, wird es wieder phänomenal werden. 

Nesta ging mir so dermaßen auf den S... Ich bin echt gespannt, was sie jetzt noch erleben wird. Die anderen haben mich wieder um den Finger gewickelt, dass ich komplett in der Geschichte drin war. Inklusive Gänsehaut Momenten. Kann den nächsten Teil nicht abwarten.

5 von 5 Sterne

Erschienen beim DTV Verlag
eBook Preis 14,99 Euro
Buch Preis 17,95 Euro
Hörbuch Preis 14,96 Euro

Donnerstag, 12. September 2019

AI: Daniel Möller

#Autoreninterview

Name: Daniel Möller 
Wohnort: Hessen 
Lieblingsbuch: „Fight Club“ von Chuck Palahniuk 
Lieblingsfilm: ebenfalls Fight Club 
Lieblingsessen: Schnitzel 
Lieblingsfarbe: Schwarz 
Lieblingsgeruch: Vanille 
Lieblingsurlaubsort: Nordsee 
Hobbys: Schreiben, Lesen und Sport 

  • In welchen Genre finden wir dich? 

Bisher in seichten Thrillern, allerdings werden immer wieder Genremixes daraus mit Teilen von Romance oder entfernt Fantasy 

  • Wann kommt dein nächstes Buch heraus? Und wie wird der Titel lauten? 

Definitiv 2019, der Titel wird „Mors Certa“ lauten, das ist Latein und bedeutet „Der Tod ist gewiss“ 

  • Welche Bücher liegen schon von dir vor? 

Das Plagiat 
Die Träume, die ich rief 
E.V.A. – Liebe auf hohem Level 

  • Kann man signierte Bücher von dir käuflich erwerben? Und wenn ja, wo? 

Die bekommt man direkt bei mir, mit Ausnahme von E.V.A., die es nur als E-Book gibt 

  • Wann und wie kommst du auf neue Buch Ideen? Gibt es da ein bestimmte Vorgehensweise/ Rituale oder fliegen dir Ideen einfach so zu? 

Seit meiner ersten Idee vor gut 10 Jahren zum Roman „Das Plagiat“ kommen die Ideen tatsächlich einfach so. Die größte Herausforderung ist es dann, aus einem Geistesblitz einen interessanten Plot zu entwerfen oder auch mal zwei Ideen sinnvoll zu verbinden. Vieles wird verworfen, einiges ist aber zumindest zu einer Kurzgeschichte oder einem Gedicht geworden. 

  • Hörst du Musik beim Schreiben? Inspiriert dich die Musik zum Schreiben? 

Nein, leider lenkt mich Musik zu sehr ab. 

  • Wie lange brauchst du für ein Buch? Vom ersten Wort bis zum Erscheinen? 

Bei „Die Träume, die ich rief“ konnte ich relativ konstant und intensiv arbeiten, was mein Privatleben leider nicht immer zulässt. Hier habe ich gut 9 Monate gebraucht. Sonst sind es eher 2 Jahre. 

  • Wolltest du als Kind schon Autor/In werden oder was war damals deine Berufswahl? 

Ja, das wollte ich, lieber als alles andere. Auf der Rangliste dümpelten ansonsten noch der Erfinder und der Chemiker. 


  • Wenn du die Möglichkeit hättest eins deiner Bücher zu verfilmen, welche Schauspieler kämen dafür in Frage und wieso? Welches Buch möchtest du gerne von dir im Kino sehen? 

Beim Schreiben von „Das Plagiat“ habe ich einige Szenen tatsächlich so geschrieben, als sähe ich sie vor mir, und schon damals träumte ich davon, wie es wohl wäre, den Stoff zu verfilmen. Von meinen Geschichten ist es noch immer „Das Plagiat“, das ich am liebsten verfilmt sehen würde. An spezielle Schauspieler dachte ich dabei nie, habe aber ganz genau im Kopf, wie die Personen sein müssten. Also, beim Casting bin ich dann dabei! 

  • Würdest du dich selbst in deinen männlichen/weiblichen Protagonisten verlieben oder spricht dich dieser Typ Mann/Frau nicht an? 

Ich entwickle unheimlich gern Charaktere, die Antipathien hervorrufen. Man denke an Dr. House. Sind wir doch mal ehrlich, er ist ein Arsch, ein Zyniker, er denkt nur an sich, andere sind ihm egal, und doch … ist er einfach genial, die Zuschauer lieben ihn, und er kann noch so viel Scheiße bauen, er bleibt unser Liebling. Tja so ist das mit meinen Charakteren eben auch. 

  • Liest du selbst dein Genre oder lieber andere Bücher? 

Schon eher mein Genre, jedoch auch zusätzlich – aber sehr selten – Fantasy. Und schreiben könnte ich darin ernsthaft nie! 

  • Wie kommst du zum Schreiben? Plottest du erst oder schreibst du einfach drauf los? 

Grob plotten muss ich schon, sonst würde ich mich sicher ziemlich verrennen. Anfang und Ende sind mir meist von Anfang an klar, aber vieles, vor allem die Umwege, kommen erst beim Schreiben. 

  • Hast du eine/n Lieblingsautor/In? Wenn ja welche/R? 

Ich lese sehr gern Dan Brown. So gern, dass ich bisher noch nicht die Hälfte seiner Bücher gelesen habe, weil ich sie mir gut einteile. Sehr angetan hat es mir außerdem die „Millennium“-Reihe. 

  • Würdest du gerne mit deinem/R Protagonisten/In die Rolle tauschen? 

Nein, eigentlich nicht. Die verstricken sich dermaßen in Probleme, das möchte ich wirklich nicht! 

  • Wie gemütlich ist dein Schreibtisch eingerichtet? Oder schreibst du gar nicht am Schreibtisch sondern im Bett, im Garten, usw. ? 

Ich habe einen Schreibtisch … aber irgendwie schreibt es sich doch am besten mit dem Laptop auf dem Sofa! Nach unserer Renovierung wird es jedoch bald eine besondere Schreibecke für mich geben, auf die freue ich mich jetzt bereits. 

  • Was möchtest du unseren Lesern noch sagen? 

Ich danke euch von Herzen, dass ihr euch dem Hobby Lesen verschrieben habt! Gute Wahl ;) Danke, dass ihr meine Bücher lest. Und falls das noch nicht der Fall ist, es ist ja nie zu spät, damit anzufangen! 

Dieses Interview wurde mit vorheriger Absprache und mit dem Einverständnis der Autorin/des Autors veröffentlicht.

Dienstag, 10. September 2019

Sarah J. Maas - Das Reich der sieben Höfe 3: Sterne und Schwerter (J)

Rezension von Jenny zu "Das Reich der sieben Höfe 3: Sterne und Schwerter" von Sarah J. Maas

Klappentext

»Ich kenne dich in- und auswendig, Rhys. Und es gibt nichts, was ich nicht an dir liebe – mit jeder Faser meines Seins.«

Feyre hat ihren Seelengefährten gefunden. Doch es ist nicht Tamlin, sondern Rhys. Trotzdem kehrt sie an den Frühlingshof zurück, um mehr über Tamlins Pläne herauszufinden. Er ist auf einen gefährlichen Handel mit dem König von Hybern eingegangen und der will nur eins – Krieg. Feyre lässt sich damit auf ein gefährliches Doppelspiel ein, denn niemand darf von ihrer Verbindung zu Rhys erfahren. Eine Unachtsamkeit würde den sicheren Untergang nicht nur für Feyre, sondern für ganz Prythian bedeuten. Doch wie lange kann sie ihre Absichten geheim halten, wenn es Wesen gibt, die mühelos in Feyres Gedanken eindringen können?

Meinung

Mann, mann, mann.. Ich hab nur auf die 663 Seiten geguckt und musste erstmal richtig schlucken. Ich hab ehrlich gedacht, was hat Frau Maas denn da angerichtet? Ich hoffe es plätschert nicht nur so vor sich her. Aber nein, dass tut es gar nicht. Man fliegt quasi nur so durch die Seiten, dass man zwischen durch nach unten geguckt hat und dachte "Whaaat 265? Ich hab doch gerade erst angefangen". 

Die Story bleibt einfach mega interessant und auch die Protagonisten wickeln einen einfach um den Finger. Und womit ich gar nicht gerechnet habe ist, dass man komplett überrascht wird und manches nicht so ist wie es scheint und dann kommen da Sachen und Erklärungen und man sitzt da und denkt sich "Waaaaas??? Damit hab ich niiiiemals gerechnet". Respekt!

Ich musste sogar heulen! Mehrmals! Die Schlacht war einfach mega beschrieben. Zum Glück, habe ich mich wirklich dazu entschlossen, der Reihe eine Chance zu geben. Sie hat mich nämlich komplett überzeugt. Die Handlung, der Verlauf der Story, der Plot Twist, die Protagonisten, einfach alles war unbeschreiblich. Ich kann es gar nicht in Worte fassen. 

5 von 5 Sterne

Erschienen im DTV Verlag
eBook Preis 14,99 Euro
Buch Preis 21,95 Euro
Hörbuch 13,99 Euro

Samstag, 7. September 2019

Kei Ishiyama - Grimms Manga (T)

Rezension von Tabea zu "Grimms Manga" von Kei Ishiyama

Klappentext:
Grimms Märchen einmal ganz anders! Bei Kei Ishiyama purzeln altbekannte Figuren lustig aus ihrer Rolle: Hier haben Rotkäppchen und der Wolf gute Chancen, ein Liebespaar zu werden, Rapunzel präsentiert sich einmal »umgekehrt« und Hänsel ist ein kleiner, lebenstüchtiger Narzisst, der von seiner Schwester Gretel abgöttisch geliebt wird...

eigene Meinung:
Grimms Manga hat zwei Bände und einen Sonderband. Diese beinhalten mehrere Märchen, von denen ich viele kannte und von einigen auch noch nie im Leben gehört habe. Ich bin aber auch gar kein großer Märchenfan, wenn ich ehrlich bin, doch diese Bände musste ich unbedingt in meinem Regal haben. Alleine schon, weil die Cover so unglaublich cool aussehen. Und dann dieser Zeichenstil, der hat mich komplett umgehauen! Die Märchen in Mangaform haben mir richtig viel Spaß und Freude beim lesen bereitet. Auch, dass die Märchen geändert wurden, hat das lesen interessanter gemacht.

5 von 5 Sternen

erschienen bei: Tokyopop
Preis je Band: 6,50 €

Donnerstag, 5. September 2019

AI: Anna-Lena Strauß

#Autoreninterview


Name: Anna-Lena Strauß 
Wohnort: Hermsdorf in Thüringen 
Lieblingsbuch: Blutbraut von Lynn Raven 
Lieblingsfilm: Fluch der Karibik 
Lieblingsessen: Nudelauflauf 
Lieblingsfarbe: Grün 
Lieblingsgeruch: Kokosnuss oder Erdbeeren 
Lieblingsurlaubsort: Schottland 

  • In welchen Genre finden wir dich? 

Fantasy, in diversen Subgenres. Unter anderem High- und Urban-Fantasy. 

  • Welche Bücher liegen schon von dir vor? 

Mein Debüt “Der Fluch der Hexen” ist dieses Jahr im April erschienen. 

  • Kann man signierte Bücher von dir käuflich erwerben? Und wenn ja, wo? 

Ja, bei mir persönlich. Dafür kann man mir auf Facebook, Instagram oder auch per E-Mail schreiben. 

  • Wann und wie kommst du auf neue Buch Ideen? Gibt es da ein bestimmte Vorgehensweise/ Rituale oder fliegen dir Ideen einfach so zu? 

Ich komme meistens dann auf neue Ideen, wenn ich mich beim Schreiben eines Buches dem Ende nähere und feststelle, dass ich bald etwas Neues brauche. Manchmal habe ich schon eine grobe Idee. Falls nicht, schreibe ich mir in einer Mindmap alle Dinge auf, die mich gerade interessieren oder über die ich gerne mal schreiben würde - daraus bastle ich mir dann die Grundidee für das nächste Buch. 

  • Hörst du Musik beim Schreiben? Inspiriert dich die Musik zum Schreiben? 

Ja! Musik ist beim Schreiben ein Muss für mich. Im Notfall geht es auch ohne, aber das vermeide ich möglichst. Beim Schreiben hilft mir Musik dabei, die richtige Atmosphäre zu erzeugen, und hin und wieder höre ich auch ein Lied und denke mir - hey, darüber würde ich gerne mal schreiben. Also ja, sie inspiriert mich auch. 

  • Wie lange brauchst du für ein Buch? Vom ersten Wort bis zum Erscheinen? 

Neben meinem Brotjob brauche ich zum reinen Schreiben ungefähr ein halbes Jahr, dazu kommen zwei bis drei Monate Überarbeitung. Wie lange es dann bis zur Veröffentlichung dauert, hängt davon ab, wie schnell ich einen Verlag finde und wann das Buch dort ins Programm passt. 

  • Wolltest du als Kind schon Autor/In werden oder was war damals deine Berufswahl? 

Ich glaube als Kind wollte ich Schauspielerin werden. Autorin war bestimmt auch mal dabei, aber das habe ich dann wieder aus den Augen verloren. Auch jetzt will ich das Schreiben nicht zum Beruf machen, höchstens als Nebenverdienst. 

  • Wenn du die Möglichkeit hättest eins deiner Bücher zu verfilmen, welche Schauspieler kämen da für in Frage und wieso? Welches Buch möchtest du gerne von dir im Kino sehen? 

Oh, das ist eine schwierige Frage. Ich würde am liebsten “Der Fluch der Hexen” im Kino sehen, weil es mein erstes veröffentlichtes Buch ist. 

Als Schauspieler würde ich Liam Hemsworth für Dimitri und Zoey Deutch für Katelyn auswählen. Zum einen, weil ich beide als Schauspieler mag, zum anderen - das muss ich zugeben - kenne ich nicht besonders viele Schauspieler und die zwei sind mir als erste eingefallen. 

  • Würdest du dich selbst in deinen männlichen/ weiblichen Protagonisten verlieben oder spricht dich dieser Typ Mann/Frau nicht an? 

Es kommt darauf an. Tendenziell sind meine Protagonisten für mich schon potenzielle Kandidaten zum Verlieben, aber sie bringen auch oft Eigenschaften mit sich, die mich auf die Palme bringen würden. 

  • Liest du selbst dein Genre oder lieber andere Bücher? 

Sowohl als auch. Je nachdem, worauf ich gerade Lust habe, lese ich auch historische Romane, manchmal Krimis und Thriller, Liebesromane oder Jugendbücher. 

  • Wie kommst du zum Schreiben? Plottest du erst oder schreibst du einfach drauf los? 

Ich gebe mir Mühe, im Voraus zumindest einen groben Plan zu erstellen. Einfach drauf los schreiben habe ich mal gemacht - es hat halbwegs funktioniert, aber ich musste danach viel überarbeiten. Alles bis ins Detail plotten endet bei mir aber in Blockaden, also mache ich eine Mischung aus beidem. 

  • Hast du eine/n Lieblingsautor/In? Wenn ja welche/R? 

Ich kann mich nicht entscheiden. Cassandra Clare und Jonathan Stroud teilen sich den ersten Platz. 

  • Würdest du gerne mit deinem/R Protagonisten/In die Rolle tauschen? 

Auf keinen Fall! Katelyn ist zwar eine Hexe und kann damit zaubern, aber dafür liegt auf ihr auch ein Fluch. Und den wünsche ich mir definitiv nicht. 

  • Wie gemütlich ist dein Schreibtisch eingerichtet? Oder schreibst du gar nicht am Schreibtisch sondern im Bett, im Garten, usw. ? 

Ich schreibe meistens auf dem Sofa - von daher ist es sehr gemütlich, mit Kissen und Decken. 

Dieses Interview wurde mit vorheriger Absprache und mit dem Einverständnis der Autorin/des Autors veröffentlicht.

Dienstag, 3. September 2019

Jennifer Benkau - One True Queen 1: Von Sternen gekrönt (J)

Rezension von Jenny zu "One True Queen 1: Von Sternen gekrönt" von Jennifer Benkau

Klappentext

In dieser Welt sterben Königinnen jung.
Dunkelheit. Das Gefühl, zu fallen. Und dann: nichts. 
Eben noch stand Mailin in ihrer irischen Heimatstadt, plötzlich wacht sie in einer anderen Welt auf. Hier, im Königreich Lyaskye, trachtet ihr alles und jeder nach dem Leben – nur nicht der mysteriöse Fremde, der Mailin aus einer tödlichen Falle rettet. Der so gefährlich wirkt und sie dennoch beschützt. Und der ihr nicht verrät, wer er in Wahrheit ist. Erst, als er sie zum Königshof bringt, erkennt Mailin, dass sie aus einem ganz bestimmten Grund in Lyaskye ist: Sie soll Königin werden. Und das ist in dieser Welt ein Todesurteil. 

Meinung

Wow, ich kann gar nicht in Worte fassen, wie begeistert ich von diesem Buch bin. Es liest sich einfach mega flüssig, der Schreibstil ist angenehm und einnehmend. Man fiebert richtig mit. 

Der Aufbau des Buches bzw der Handlung ist unterhaltsam, und wirklich super, mega, hammer beschrieben. Man entdeckt die Welt von Lyaskye mit Mailin, läuft vor gefährlichen Tieren weg. Streitet mit diesem unfassbaren Typen, bangt um sein Leben und kämpft. Und dann ist der erste Band einfach zu Ende. Aus und vorbei. Jetzt heißt es auf heißen Kohlen sitzen und auf das Frühjahr 2020 warten. 

Das Buch überzeugt einfach auf ganzer Linie. Nicht nur das Cover ist wunderschön, sondern auch die Geschichte ist einfach unbeschreiblich. Lest es am besten einfach selber und macht euch einen eigenen Eindruck! Jahreshighlight!

5 von 5 Sterne

Erschienen im Ravensburger Verlag
eBook Preis 14,99 Euro
Buch Preis 18,99 Euro

Sonntag, 1. September 2019

Kaye Pearson - Vanilla is for Ice Cream: In seiner Hand (J)

Rezension von Jenny zu "Vanilla is for Ice Cream: In seiner Hand" von Kaye Pearson

Klappentext

Malia
Endlich gelingt es mir, mein Leben als Politikertochter und gleichzeitig meinen unliebsamen Verlobten hinter mir zu lassen. Meine Freiheit währt jedoch nur kurz - nach einer leidenschaftlichen Nacht wache ich in einem Kellerloch auf. Wer ist mein Kidnapper wirklich? Ganz sicher nicht der attraktive Lehrer, den er vorgegeben hatte zu sein. Und warum bringt mich sein dominantes Verhalten um den Verstand?

Gregory
Für meinen Auftraggeber entführe ich Malia und es läuft alles nach Plan. Die Anziehungskraft, die meine Beute auf mich ausübt, ist jedoch alles andere als alltäglich und ich beginne, meinen privaten Spaß an der Sache zu haben. Doch schnell steht das Leben meines neuen Spielzeuges auf der Kippe. Ich will es behalten. Das kann mich alles kosten.

Meinung

Was ich an Kaye Pearsons Bücher liebe ist, dass es direkt zu Sache geht und nicht ewig vor sich hinplätschert. Es geht Schlag auf Schlag, eins führt zum anderen und mitten drin wir als die Protagonisten, die oft selbst nicht wissen was gerade passiert ist. Wahnsinn. Bei vielen Büchern ist es so, dass erst einige Kapitel ins Land ziehen bis endlich was aufregendes passiert. Nicht so bei Kaye Pearson. Hier beginnt ein Wechselspiel zwischen heißer Erotik, Stockholm-Syndrom, Spannung, Nervenkitzel und Sprachlosigkeit. Ich konnte dieses Buch NICHT aus den Händen legen. 

Kaye Pearson verdreht einem mit ihrer Wortgewandtheit den Kopf. Der Handlung kann man dank der wechselnden Sichten von Gregory und Malia super nachvollziehen. Wie immer ist das einzige was ich zu "meckern" habe, dass es zu wenig Seiten sind und ich viel mehr von ihr lesen möchte. Hoffentlich ist das bald! Ganz bald!

5 von 5 Sterne

Erschienen bei Amazon
eBook Preis 2,99 Euro

Samstag, 31. August 2019

Sarah J. Maas - Das Reich der Sieben Höfe 2: Flammen und Finsternis (J)

Rezension von Jenny zu "Das Reich der Sieben Höfe 2: Flammen und Finsternis" von Sarah J. Maas

Klappentext

So spannend, so romantisch, so sinnlich wie nie

Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen.

Meinung

Puh, was ein aufregender, langer zweiter Band. Ich musste lange still bleiben, trotz der Fragen, wie es mir gefällt. Aber ich kann diejenigen die mich gefragt haben beruhigen. Ich liebe es. 

Es war spannend, emotional, lustig, aufregend, erotisch, und an einer Stelle musste ich tatsächlich mit den Augen rollen. Mir war es einfach klar, dass dies passieren wird. Gut mit dem was dadurch sich offenbart hat, hab ich nicht gerechnet. Dadurch wurde es aber noch einen Tick spannender.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich erschrocken bin von Tamlins Entwicklung, während er im ersten Band so liebenswürdig war, wollte ich ihn im zweiten Teil würgen. Und habe meine Meinung bezüglich ihm zu 100 % geändert. 

Die anderen Protagonisten Feyre, Rhysand, Mor und Co waren dagegen weiterhin sympathisch und ich bin gespannt, wie die sich alle weiterentwickeln. Auch wie die Handlung weiter geführt wird. 

Es gibt vermehrt erotische Stellen, was auch zur Geschichte gepasst hat, ein paar mal dachte ich noch "jetzt macht es doch endlich". Aber als es endlich soweit war. Wow. 

Die Beschreibungen der Orte waren wirklich einmalig. So hatte ich wirklich oft die Bilder vor Augen wo Feyre und Rhy sich aufhalten. Ich freue mich jetzt schon auf Band 3. 

5 von 5 Sterne

Erschienen beim DTV Verlag
eBook Preis 14,99 Euro
Buch Preis 19,95 Euro
Hörbuch 13,99 Euro
Seitenzahl 720

Freitag, 30. August 2019

Cat Dylan - Sounds like Magic 1: Wolfsküsse (J)

Rezension von Jenny zu "Sounds like Magic 1: Wolfsküsse" von Cat Dylan

Klappentext

**Toughe Blutsaugerin trifft auf Womanizer-Werwolf** 

Die Vampirin Julie darf die beliebte Nachtschwärmerband »Whistleblower« als Tour-Fotografin begleiten - eine echte Chance für ihre Karriere. Doch schon am ersten Abend stößt sie mit dem Leadsänger und Werwolf Evan zusammen. Er ist fasziniert von der ungewöhnlichen Augenfarbe, die sie als Vampirin gar nicht haben dürfte. Und auch die Sehnsucht, die Julie beim leidenschaftlichen Evan weckt, sollte es nicht geben. Aber Gefühle folgen ihren eigenen Regeln und manchmal bestimmen sie sogar das Schicksal der gesamten Nachtschwärmer-Gemeinde…

Coole Urban Fantasy und ein Hauch von Sinnlichkeit – Mit dem Auftakt zu ihrer neuen Reihe »Sounds like Magic« entführt Cat Dylan ihre Leserinnen erneut in die zauberhafte Welt der Nachtschwärmer, die bereits aus ihrer Bestseller-Reihe »Call it Magic« bekannt ist. »Sounds like Magic« kann separat gelesen werden und benötigt keinerlei Vorwissen.  

Meinung

Ich hatte richtig viel Spaß beim lesen von Sounds like Magic. Ich musste wirklich oft lachen und oder den Kopf schütteln. Man braucht wirklich nicht die Reihe Call it Magic gelesen haben um Sounds like Magic zu verstehen. Ich hab sie nämlich nicht gelesen und kam super mit dem ersten Band zurecht. Allerdings muss ich sagen, ich hoffe Call it Magic ist genauso amüsant, weil dann muss ich diese Reihe unbedingt auch lesen! 

Der Handlung kann man super folgen, auch die wechselnden Sichten von Evan und Julie sind unterhaltsam, witzig und vor allem einfach super zu lesen. 

Die Protagonisten habe ich von Anfang an super als sympathisch empfunden und auch keine Sekunde ging meine Meinung zu den beiden Flöten. 

Ich bin schon sehr gespannt, wie es zwischen den beiden weitergeht und auch mit dem Rest der Band und ob sie die offenen Fragen noch lösen können. 

Ein großes Danke schön geht an Dark Diamonds und NetGalley Deutschland für die zur Verfügung Stellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keine Auswirkung auf meine ehrliche Meinung.

5 von 5 Sterne

Erschienen bei Dark Diamonds
eBook Preis 1,99 Euro nur für kurze Zeit

Donnerstag, 29. August 2019

Amy E. Thyndal - Uprinsing 1: Die Legende der Assassine (J)

Rezension von Jenny zu "Uprising 1: Die Legende der Assassine" von Amy E. Thyndal

Klappentext

**Wenn dein Beschützer zu deinem größten Feind wird**

Esmes Highlight des Tages ist es, jeden Morgen am Eingang des Empire State Building dem Security-Guard mit den Grübchen und den stechend silbernen Augen zu begegnen. Doch Atair ist kein gewöhnlicher Mensch. Von der Regierung geschaffen, gehört er zu einer Gruppe einzigartiger Soldaten, die nur einen einzigen Zweck erfüllen: leben, um zu dienen. Aber sie haben lange genug der Obrigkeit gehorcht! Die Soldaten beginnen eine Rebellion und Esme wird während des Gefechts ausgerechnet von Atair gefangen genommen. Der Mann, von dem sie eigentlich dachte, er würde auch etwas Besonderes in ihr sehen…

Rasant und fesselnd ab der ersten Seite – Erlebe den Aufstieg der Assassinen und entdecke die mächtigste Waffe eines jeden Kriegers: Das Herz einer Frau! Amy Erin Thyndals Roman »Uprising« ist der grandiose Auftakt einer neuen, gefühlvollen Reihe.

Meinung

Hui, also ruhig Kaffee oder Kakao kann man bei dem Buch auf jeden Fall nicht trinken. Es ging zack, zack, zack, boom, peng, pow, WTF, zack, zack, zack und dann stand da plötzlich "ENDE Band 1" und ich nur so "whaaaat warum?". 
Alter Verwalter ging dieses Buch ab. Es war Action pur und auf keiner einzelnen Seite kam langeweile auf, wirklich auf keiner, es ging Schlag auf Schlag und beendet war der erste Band. Ich muss jetzt erstmal googeln gehen, wann Band 2 kommt. 
Protagonisten? Top, Handlung? Top, Verlauf der Story? Top, Suchtgefahr? Sche*ße Ja!
Nichts zu bemängeln. Einfach lesen und sich in die silbernen Augen von Atair verlieben!

Ein großes Danke schön geht an Dark Diamonds und NetGalley Deutschland für die zur Verfügung Stellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keine Auswirkung auf meine ehrliche Meinung.

5 von 5 Sterne

Erschienen bei Dark Diamonds
eBook Preis 3,99 Euro

Jennifer J. Grimm - Soultaker. Dämonenblut (J)

Rezension von Jenny zu "Soultaker. Dämonenblut" von Jennifer J. Grimm

Klappentext

**Dämonenblut gegen Engelsrache** 

Lenah kann noch immer kaum glauben, dass ihr neuer Freund der millionenschwere Immobilienmakler und Traummann Jason Meyer ist. Aber ihre Liebe wird von einem Geheimnis bedroht. In Jason wütet eine dämonische Dunkelheit, die er mit aller Macht vor Lenah und der Welt zu verbergen versucht. Seine Fassade beginnt erst zu bröckeln, als ein Fremder in New York auftaucht und schwört, ein gefallener Engel zu sein, der auf Rache sinnt. – Und plötzlich schwebt auch Lenah in größter Gefahr... 

Meinung

Kaum angefangen, war ich schon direkt in der Story drin und schwupps war die Handlung schon vorbei. Keine Ahnung wie das passiert ist, aber die Seiten und Stunden sind an mir vorbei gezogen wie nichts. 
Jennifer J. Grimm schreibt mit einer Hingabe, dass man wirklich alles vergisst. Und zwar Wortwörtlich. 

Der Handlung konnte ich super folgen. Die wechselnden Sichten waren ausdrucksstark und bei den Erotikszenen sehr heiß. Die Protagonisten fand ich sehr authentisch. Beide Hauptfiguren haben wirklich realistisch reagiert, sei es in normalen oder in Stresssituationen. Ich war vollkommen begeistert.
Schade, dass es ein Einzelband ist. Ich denke, es könnte noch eine äußerst spannende Geschichte zu Marcus geben. 

Persönlich, habe ich rein gar nichts an der Geschichte auszusetzen, außer natürlich, dass sie zu kurz ist und ich gerne noch weitere 100 bis 200 Seiten gelesen hätte. 

Ein großes Danke schön geht an Dark Diamonds und NetGalley Deutschland für die zur Verfügung Stellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keine Auswirkung auf meine ehrliche Meinung.

5 von 5 Sterne

Erschienen bei Dark Diamonds
eBook Preis 3,99 Euro

AI: Dana York

#Autoreninterview

Name: Dana York
Wohnort: Miesbach
Lieblingsbuch: aktuell Big Rock von Lauren Blakely
Lieblingsfilm: aktuell keiner
Lieblingsessen: Sushi
Lieblingsfarbe: türkis
Lieblingsgeruch: vanille
Lieblingsurlaubsort: New York
Hobbys: schreiben, lesen, wandern

  • In welchen Genre finden wir dich? 

Romance

  • Wann kommt dein nächstes Buch heraus? Und wie wird der Titel lauten? 

Whispering Words erschien am 26.04.2019

  • Welche Bücher liegen schon von dir vor? 

The Modelizer und The Assistant

  • Kann man signierte Bücher von dir käuflich erwerben? Und wenn ja, wo? 

Ja, kann man. Einfach eine Nachricht via Facebook an mich schicken.

  • Wann und wie kommst du auf neue Buch Ideen? Gibt es da ein bestimmte Vorgehensweise/ Rituale oder fliegen dir Ideen einfach so zu? 

Manchmal fliegen sie mir einfach so zu.

  • Hörst du Musik beim Schreiben? Inspiriert dich die Musik zum Schreiben? 

Ab und zu, aber dann nur ganz leise. Musik kann sehr inspirierend sein.

  • Wie lange brauchst du für ein Buch? Vom ersten Wort bis zum Erscheinen? 

Für Whispering Words hab ich 4 Monate gebraucht (nur schreiben und überarbeiten). Danach ging es ins Lekto, Korrekto und zum Buchsatz.

  • Wolltest du als Kind schon Autor/In werden oder was war damals deine Berufswahl? 

Ich wollte Tierärztin werden

  • Würdest du dich selbst in deinen männlichen/ weiblichen Protagonisten verlieben oder spricht dich dieser Typ Mann/Frau nicht an? 

Natürlich würde ich mich in sie verlieben, schließlich habe ich sie erschaffen.

  • Liest du selbst dein Genre oder lieber andere Bücher? 

Selbst lese ich auch Romance

  • Wie kommst du zum Schreiben? Plottest du erst oder schreibst du einfach drauf los? 

Das Grundgerüst steht und ich fang einfach an.

  • Hast du eine/n Lieblingsautor/In? Wenn ja welche/r? 

Im Moment sind das Abbi Glines, Jessica Sorensen und Lauren Blakely

  • Würdest du gerne mit deinem/R Protagonisten/In die Rolle tauschen? 

Ja, mit Cayla Hollister aus Whispering Words

  • Wie gemütlich ist dein Schreibtisch eingerichtet? Oder schreibst du gar nicht am Schreibtisch sondern im Bett, im Garten, usw. ? 

Mein Schreibtisch ist chaotisch. Meistens bin ich auf dem Sofa, mit Laptop auf den Beinen und schreibe

  • Was möchtest du unseren Lesern noch sagen? 

Vielen Dank für euren Support. Ihr seid die Besten.

Dieses Interview wurde mit vorheriger Absprache und mit dem Einverständnis der Autorin/des Autors veröffentlicht.

Mittwoch, 28. August 2019

Sarah J. Maas - Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen (C)

Rezension von Carmen zu das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen von @Sarah J. Maas.

Klappentext:
"Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.


Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren."

Quelle: Amazon.

Meinung:
Feyre hat es echt nicht leicht, denn sie und ihre Familie leben in Armut. Feyre muss allein für ihre beiden Schwestern und ihren Vater sorgen und muss dafür auf die Jagd. Richtige Achtung bekommt sie trotzdem keine aber sie tut es trotzdem. Bei einer ihrer Jagdtouren tötet sie aber etwas besonderes und schon bald wird sie dafür zahlen.

Feyre empfand ich zuerst etwas anstregend, da sie auch oft unvernünftig ist. Was aber nicht heißt, dass ich sie als Protagonistin nicht mochte. Ich konnte sie auch irgendwie verstehen, wenn man bedenkt was sie erlebt hat. Sie macht eine sehr große Entwicklung durch und ich hab sie immer mehr gemocht. Sie ist eine sehr zähe Person und kämpft mit aller Kraft. Die hat Ecken und Kanten und auch schwächen. Ich bin auf weiteres Neugierig.
Tamlin ist mir gegen Ende etwas unsympatisch gewesen, weil er sich so zurückhält aber konnte auch nicht anders. Ich fand ihn aber sehr interessant und großzügig.

Die Fae und was es alles für verschiedene Arten von ihnen gibt war fazinierend und Rhysand hat es mir besonders angetan. Ich bin so gespannt, was im zweiten Band passiert. 

Wenn man einen Eindruck von jemanden in diesem Buch hat, wird man immer wieder aufs neue überrascht. Es kam nie langeweile auf und war total spannend. Ich bin manchmal total vertieft in dieser Welt gewesen. Der Schreibstil ist sehr schön und man es super lesen. Das Buchcover passt auch perfekt.

Ich denke ich werde direkt mit Band 2 beginnen.

Ich fand das Buch toll und empfehle es gerne weiter.

5 von 5 Sterne.

Kaufen könnt ihr das Buch überall wo es Bücher gibt.

Info:
Herausgeber: dtv
480 Seiten
TB: 19,99€

Sonntag, 25. August 2019

July Winter - Gefangen zwischen Liebe und Thron (Sturmwanderer 2) (S)


Rezension von Susann zu Gefangen zwischen Liebe und Thron (Sturmwanderer 2) von July Winter

Erscheinungstermin: 25.07.2019
Seitenanzahl: 281
Erschienen bei Dark Diamonds


An dieser Stelle folgt eine


~ SPOILERWARNUNG ~


Der Klappentext

**Eine Liebe, bedroht von königlicher Gier**
Danielle hätte nie gedacht, dass ihr der geheimnisvolle Fremde, den sie im Wirtshaus ihrer Familie aufgenommen hat, schon bald so wichtig werden würde. Dennoch treibt Brix sie durch seine dreiste und unausstehliche Art fast täglich zur Weißglut. Während sich Danielle über ihre widersprüchlichen Gefühle klar werden muss, droht der machthungrige König Rokariens das Land und damit die Menschen, die sie liebt, in den Abgrund zu stürzen. Nur der Mann, dessen stechend blaue Augen Danielles Innerstes in Aufruhr bringen, kann die perfiden Pläne des Herrschers noch stoppen. Doch dafür muss Brix sich seiner Vergangenheit stellen…

Quelle: Dark Diamonds


Meine Meinung
Nachdem mich der erste Band der Sturmwanderer-Reihe absolut überzeugen konnte, habe ich mich sehr gefreut, dass Band 2 kurz danach erschienen ist. Aber kann dieser Teil dem ersten das Wasser reichen? – Das erfahrt ihr jetzt. 😉


Die Charaktere
Ich liebe die Charaktere einfach. Sie sind alle so liebevoll gestaltet und auch wenn Dereck derjenige ist, der am meisten mit sich und seiner Vergangenheit zu kämpfen hat, bemerkt man auch bei Danielle leichter Veränderungen. Die Charaktere bleiben nicht stur in ihrem Muster. Sie entwickeln sich weiter, passen sich bestimmten Gegebenheiten an und dadurch wachsen sie einem noch mehr ans Herz. In diesem Band erlebt man Danielle nicht nur als Powerfrau. Man erlebt auch ihre verletzliche Seite. Ebenso ist es mit Dereck. Man schaut zusammen mit ihm noch weiter in seine Abgründe als schon im ersten Band dieser Reihe.
(Kurzer Fangirl-Moment: Er ist soooooo toll. *-*)


Die Geschichte
Die Geschichte konnte mich auch hier wieder vollkommen überzeugen. Sie hat sich in einem realistischen Tempo entwickelt und ich hatte nie das Gefühl, dass ein Ereignis nicht ins Bild gepasst hätte. Es war für mich eher so, als hätte ich zwischen dem ersten und zweiten Band keine Lesepause gehabt, so flüssig war der Einstieg in den zweiten Teil. Ich war sofort wieder voll in der Geschichte gefangen.




Der Schreibstil
Der Schreibstil war auch hier wieder absolut flüssig und sehr angenehm. July beschreibt einfach wunderbar. Ich hatte immer ein Bild vor Augen und auch wenn der Schreibstil nicht so, ich nenne es mal, neumodisch ist, macht genau dieser die Geschichte noch spannender.
Auch hier wechselt man zwischen Derecks und Danielles Perspektive hin und her, was für mich die ganze Sache einfach abrundet. 


Das Cover
Wie schon in der Rezension zum ersten Band erwähnt, sieht man hier die gleiche Frau auf dem Cover. Das schafft eine Verbundenheit der einzelnen Bände und ist damit ein absolutes Wiedererkennungsmerkmal. Tatsächlich habe ich deshalb auch schon Überlegungen zum 3. Band angestellt. Ich könnte mir vorstellen, dass man auch dort wieder die Frau sieht, aber vielleicht mit einem gelben Hintergrund oder (was natürlich noch besser wäre 😉 ) man sieht einen Mann, nämlich Dereck auf dem Cover oder beide zusammen. :O Wie ihr lesen könnt, blieben mir die bisherigen Cover im Kopf und das schaffen nicht viele.


Mein Fazit
Band 2 hat mir noch besser gefallen als der erste. Es gab Liebe, Aktion, Herzschmerz und jede Menge andere widersprüchliche Gefühle. Ich kann jedem, der High Fantasy mag, diese Reihe nur wärmstens ans Herz legen. Hier bekommt man wirklich sehr viel geboten und ich finde, dass sich diese Geschichte auch deutlich von anderen abhebt.


Die Bewertung
Für Band 2 der Sturmwanderer-Reihe gibt es von mir deshalb 5 von 5 Sternen und die sind mehr als verdient. 😊


Kaufen könnt ihr es zum Beispiel bei

- Amazon
- Thalia
- direkt beim Verlag

als eBook für 3,99 €.