Sonntag, 22. Oktober 2017

Marah Woolf - Götterfunke - Liebe mich nicht (Bd 1) (C)

Rezension von Carmen zu "Götterfunke - Liebe mich nicht Bd 1" von Marah Woolf 

Klappentext:

Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in den Rockys. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat eine Vereinbarung mit Zeus. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein. Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen, auch wenn es Jess das Herz kostet?

Meine Meinung:

Der Anfang fing mit einem Schreck an, da hätte ich nicht mit gerechnet. Ich habe sogar was dazu gelernt in griechischer Mythologie. Ich fand das wurde richtig gut umgesetzt. Die Götter sind natürlich der Wahnsinn. Zu Cayden möchte ich nich viel sagen, damit ihr euch selbst eine Meinung bilden könnt. Apoll habe ich irgendwie in mein Herz geschlossen, ich finde ihn toll. Jess mochte ich von Anfang an, ich habe mit ihr mitgelitten. Robyn hätte ich am liebsten eine reingehauen. Die Charaktere gelingen Marah echt immer wahnsinnig gut, sie gibt ihnen immer eine richtige starke Persönlichkeit. Die Geschichte ist etwas besonders. Ich kann sie euch nur empfehlen. Ich werde direkt weiterlesen. Achja, in gemeinen Enden ist Marah auch gut ;).

5 von 5 Sterne!