Mittwoch, 17. Januar 2018

Danara DeVries - Weltenbrand: Der Zorn der Brüder



Rezension von Susann zu Weltenbrand: Der Zorn der Brüder von Danara DeVries

Erscheinungstermin: 28. Dezember 2017
Seiteanzahl: 274
Band 2


Der Klappentext:

"Wer beschützt hier eigentlich wen?
Während Elko noch glaubt, Claire nach dem Kampf gegen das Gift in seinem Körper vor den Auswirkungen schützen zu müssen, ringt sie gegen einen neuen, völlig unbekannten Gegner. Ihre Fähigkeiten kippen - aus Segen wird Fluch! In »Das Erbe des Blutadels« rettete sie Elko dank ihrer Kraft, doch nun verlangt ihr Körper immer mehr! Sie kann ihre Gier nach dem Kraftgürtel kaum beherrschen. Zudem glaubt Sigrid, dass Loke Claire manipuliert hat und sie eine Gefahr für das Team darstellt.
Zu ihrem eigenen Schutz drängt Elko sie aus seinem Leben und versucht, Loke ohne Claires Hilfe zur Vernunft zu bringen. Dass er selbst nicht unverwundbar und ein leichtes Ziel ohne Claires Fähigkeiten ist, begreift er erst, als es schon zu spät ist.
Können Claire und Elko sich zusammenraufen und gemeinsam den Sieg erringen? Bekommt Claire ihr Verlangen in den Griff?"

Quelle: Amazon/Verlag.

Meinung:

Eigentlich kann ich euch gar nicht viel erzählen. Nicht weil ich es nicht gut fand, sondern gerade weil ich es so gut fand und nicht spoilern möchte. :)
Am Anfang erwartet euch eine echt heiße Szene, auf die auch im Verlauf der Geschichte immer mal wieder angespielt wird. (Da hast du dir etwas ganz feines ausgedacht Danara :D) Diese Szene ist wirklich ein perfekter Einstieg. Man ist sofort in der Story und obwohl ich Band 2 ca. vier Monate nach Band 1 gelesen habe, kam es mir vor, als hätte ich ihn direkt im Anschluss gelesen. Die Geschichte schließt nahtlos am Ende von Band 1 an und hier erwartet euch kein nerviges „Was zuvor geschah.“ Bei vielen Reihen hatte ich nach 20 Seiten endloser Wiederholung den Gedanken „Man wurde schon in Teil x bis y ausreichend daran erinnert. Ich habe es doch begriffen! -.-“. Es war unglaubglich erfrischend, dass dieser Gedanke bei Weltenbrand 2 aus blieb. <3

Die Charaktere haben mich wieder sehr überrascht. Besonders Sigrid. Sie war im ersten Teil wie ein rotes Tuch für mich, aber ich glaube so langsam erobert sie doch mein Herz. Ich hoffe sehr, dass sie die Chance hat, wieder mit einem Mann richtig glücklich zu werden. 
Bei Loke bin ich mir noch nicht sicher, ob ich ihm über den Weg trauen kann. Er ist von Neid zerfressen, aber andererseits bedeutet ihm sein Bruder doch viel. 
Claire und Elko sind so süß und witzig zusammen. Zumal ich Claire eh von Anfang an mochte. Sie ist so taff und gibt nie auf, auch wenn die Situation mal nicht so gut aussieht.


Danara bietet uns definitiv starke Charaktere und eine spannende Handlung. Deshalb gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.

~ Klare Leseempfehlung! ~


Kaufen könnt ihr es zB. bei Amazon.