Dienstag, 1. Januar 2019

Nina Hirschlehner - Dark Spells: Spruch VII: Das Geheimnis der schwarzen Rose


Rezension von Susann zu Dark Spells: Spruch VII: Das Geheimnis der schwarzen Rose von Nina Hirschlehner

Erscheinungstermin: 01. Januar 2019
Seitenanzahl: 77

Der Klappentext:

„Traue niemals einem Fremden im Wald …

… auch nicht, wenn er unverschämt gut aussieht.
Während Dhana an einem Rätsel um eine schwarze Rose verzweifelt, trifft Savannah auf einen Fremden, der ihr schon viel zu oft im Traum begegnet ist. Aber was hat es mit ihm auf sich? Und wie kommt es, dass er die dunkle Hexe zu erkennen scheint, obwohl sie sich noch nie zuvor getroffen haben?“

Quelle: Amazon


Meine Meinung:


~ Achtung Spoiler! ~


Dieses Mal war ich besonders hin und her gerissen.
Während der Fremde, den Savannah in ihren Träumen trifft, erst Skepsis bei mir hervorrief, bringt Dhana Shadow dazu etwas zu tun, wovon ich doch sehr enttäuscht war. Shadow war für mich bisher ein Charakter, den ich unbedingt weiter ergründen wollte und der mit einer meiner Lieblinge war. Doch jetzt… Er hat einige Punkte durch diese Aktion bei mir eingebüßt. Allerdings wird so der Fremde gleich viel interessanter. Nina, das hast du wirklich clever eingefädelt, denn jetzt möchte ich viel lieber etwas über ihn erfahren und was er in Savannahs Träumen verloren hat. Trotzdem bleibt die Frage, was nun aus Shadow wird.




Ein Charakter, dessen Entwicklung ich auch zunehmend gespannter verfolge, ist Ria. Langsam aber sicher wird klarer, in welche Richtung ihre Absichten gehen. Sie plant etwas. Wie ihr Plan aber genau aussieht, ist weiterhin ein Geheimnis. Ebenso was sie antreibt. So kommen auch bei Ria immer mehr Fragen auf. Sie ist zum Beispiel sehr reif für ihr Alter. Ist sie wirklich so jung, wie sie vorgibt?

Durch die Farbgebung des Covers schafft Nina einen Wiedererkennungswert. Man weiß sofort, dass dieses Buch zur zweiten Staffel gehört. Außerdem passt das Cover auch wieder super zum Inhalt.

Auch in Spruch VII gab es wieder viel Spannung und Drama und leider ist man auch hier wieder viel zu schnell durch. Ich vergebe deshalb wieder 5 von 5 Sternen.

Kaufen könnt ihr es zum Beispiel bei

- Amazon

als eBook für 2,99 €.