Donnerstag, 24. Mai 2018

AI: Bettina Wagner

#Autoreninterview mit Bettina Wagner




Steckbrief

Name: Bettina Wagner
Wohnort: Frankenburg am Hausruck, Österreich
Lieblingsbuch: “Stolz und Vorurteil“ von Jane Austen)
Lieblingsfilm: „Casablanca“
Lieblingsessen: Gambaretti in Salsa rosa
Lieblingsfarbe: Pink
Lieblingsgeruch: Frisches Gras
Lieblingsurlaubsort: London, Australien
Hobbys: Schreiben, Lesen, Yoga, Musik


Interview

Woher bekommst Du die Ideen für deine Romane und Geschichten?

- Das kann ich nicht verallgemeinern. Manchmal lese ich etwas, manchmal ist es ein reales Ereignis, das mich zu einer Geschichte inspiriert.

Wie lange brauchst Du für ein Buch? Vom ersten Wort bis zum Erscheinen?


- Es kommt natürlich auf die Länge an, aber da ich eine eher langsame Schreiberin bin, zwischen 6 und 12 Monaten. Da ich ausschließlich für Verlage arbeite, liegt der Erscheinungstermin allerdings nicht in meinem Ermessen.

In welchen Genre finden wir Dich?

- Ich habe bisher einen Krimi, 3 Kinderbücher und einen Liebesroman sowie eine Kurzgeschichten-Sammlung veröffentlicht. Ich bin also sehr vielseitig.

Wann kommt Dein nächstes Buch heraus? Und wie wird der Titel lauten?

- Das weiß ich noch nicht. Zurzeit arbeite ich an verschiedenen Projekten.

Welche Bücher liegen schon von Dir vor? Die man Wo? Kaufen kann?

- „Das fünfte Opfer“ ist überall erhältlich, als Print und Ebook.

- „Alles Liebe“ als Ebook ebenfalls.

-
„Schau, was ich schon kann, sagt Paul“ als Print exklusiv auf Amazon, als Ebook überall.

- „Vom kleinen Känguru, das aus dem Beutel fiel“ nur noch antiquarisch auf Amazon Marketplace.

- „Stanislaus und ich“ ebenfalls nur noch antiquarisch auf Amazon Marketplace.

-
Den Romana Extra Band Nr. 60 mit meinem Liebesroman „Zärtliche Nächte auf Ibiza“ (als Anne Taylor) beim Verlag, als Ebook überall.


Wie gemütlich ist dein Schreibtisch eingerichtet?

- Nicht unbedingt gemütlich, eher vollgeräumt, da er sehr klein ist.

Kann man signierte Bücher von Dir käuflich erwerben? Und wenn ja, wo?

- Ja, kann man, direkt bei mir auf FB per PN.

Wolltest du als Kind schon Autor/in werden oder was war damals deine Berufswahl?

- Ich habe mir schon als Kind Geschichten ausgedacht und sie niedergeschrieben. Schriftstellerin zu werden war immer mein Traum, auch wenn ich mir gar nicht so richtig vorstellen konnte, was es dazu eigentlich braucht.

Wenn du die Möglichkeit hättest eins deiner Bücher zu verfilmen welche Schauspieler kämen da für in frage und wieso? Welches Buch möchtest du gerne von Dir im Kino sehen?

- Natürlich meinen Krimi „Das fünfte Opfer“. Schauspieler fallen mir da eher österreichische ein, vielleicht Katharina Strasser und Manuel Rubey.

Wann und wie kommst du auf neue Buch Ideen? Gibt es da eine bestimmte Vorgehensweise/ Rituale fliegen die Dir so zu?

- Es sind meistens kleine Dinge, die mich inspirieren, ein Ereignis, eine Textzeile eines Liedes oder ähnliches.

Würdest du dich selbst in deinen männlichen/ weiblichen Protagonisten verlieben oder spricht dich dieser Typ Mann/Frau nicht an?

- Doch, schon. Ich weiß nur nicht, ob es auf Gegenseitigkeit beruhen würde.

Liest du selbst dein Genre oder lieber andere Bücher?

- Ich lese aus den verschiedensten Genres. Ich mag beim Lesen wie beim Schreiben die Abwechslung.

Was war das letzte Buch welches Du selbst gelesen hast?

- Von Amy Myers „Mord im Motorclub“. Ich liebe klassische englische Krimis.

Hast Du eine/n Lieblingsautor/In? Wenn ja welche/R?

- Jane Austen und Ray Bradbury.

Wenn du auf eine einsamen Insel auswandern müsstest welche 3 Dinge würdest du mit nehmen? Es gibt kein Strom!!!! Aber eine Monatliche Lieferung!!!


- Meine 2 Kinder und einen Gaskocher. Und eine monatliche Lieferung Mückenschutzmittel.

Welche Ratschläge kannst du „jungen“ Autoren mit auf den Weg geben?


- Schreiben. Und nicht aufgeben! Und mich sofort kontaktieren, falls sie herausgefunden haben, wie man einen garantierten Bestseller schreibt!


Vielen Dank an die liebe Bettina Wagner für das schöne Interview und deine Zeit!

Dieses Interview wurde mit vorheriger Absprache und mit dem Einverständnis der Autorin/des Autors veröffentlicht.