Sonntag, 11. März 2018

Lisa Rosenbecker - Malou. Diebin von Geschichten

Rezension von Jenny zu "Malou. Diebin von Geschichten" von Lisa Rosenbecker

Klappentext

"**Lass dich nicht deiner Romanideen berauben…** 

Jeder weiß, dass der Kuss einer Muse auch aus dem gewöhnlichsten Menschen einen gefeierten Autor machen kann. Doch die wenigsten wissen um die Anti-Musen, wie Malou Winters eine ist. Als Tochter einer Normalsterblichen und einer Romanfigur hat sie von der versteckten Zwischenweltbibliothek aus Zugang zu sämtlichen Londoner Buchwelten, die jemals erdacht und aufgeschrieben wurden. Statt jedoch zu inspirieren, ist es ihre Bestimmung, nicht zu Papier gebrachte Ideen zu finden und zu löschen. Eine Lebensaufgabe, die sie nicht selten frustriert, vor allem da in letzter Zeit etwas mit den Personen, zu denen ihre Aufträge sie führen, nicht zu stimmen scheint. Und dann gerät sie auch noch ins Visier eines nicht unattraktiven jungen Mannes, der gefährlich nah dran ist, ihre wahre Identität zu erraten…"

Quelle: Amazon/Verlag.

Meinung

Dieses Buch liegt seit Erscheinungstag auf meinem Tolino und ich ärgere mich seitdem ich das Buch gestern angefangen habe, dass ich es nicht schon vorher gelesen habe. Die Handlung ist total spannend geschrieben und es kommt gar keine Langweile auf. Ich war direkt mitten in der Geschichte drin. Der Schreibstil ist flüssig und zwischendurch musste man echt grinsen.

Man liest die Story aus der Sicht von Malou. Dafür das Malou eine Anti-Muse ist und Autoren durch einen Kuss von einer schlechten Stroy abbringt, hat sie dabei immer ein ziemlich schlechtes Gewissen. Ich konnte mich echt super mit ihr identifizieren. Es war auch immer wieder lustig die Diskussionen von Malou und dem im Klappentext genannten attraktiven jungen Mann zu lesen. 

Ein richtiges Herzchen und Lichtblick war Malous Kater. Irgendwie habe ich ziemlich oft meinen Kater im Kopf gehabt, die beiden haben nämlich eine gewisse Ähnlichkeit. 

Ich werde dieses Buch bestimmt nochmal irgendwann lesen, damit sie nie vergessen wird. Absolute Leseempfehlung!

5 von 5 Sternen

Erschienen im Impress 
eBook Preis 3,99 Euro
Seitenzahl 296

Zu kaufen gibt es das eBook bei Amazon, Thalia oder direkt beim Verlag.